Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Heute, 00:21

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Acericerus heydenii Männchen und Acericerus ribauti Weibchen? --> 1-6: Acericerus heydenii Männchen; 7+8: Acericerus vittifrons Weibchen

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« wieso "gratuliere", wo wir doch (bis auf das erste Exemplar) daneben gehaut haben. "gratuliere", weil alle 3 Arten dabei sind. Mit 9+10 meinte Herbert offenbar meine A. ribauti. Du hattest ja nur 8 Fotos gepostet, von denen die ersten 6 richtig sind. Nur das Tier auf 7+8 ist nicht heydenii, sondern vittifrons.

Gestern, 23:16

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Grauer Tagfalter ????

Zitat von »Frank Sudendey« wenn ich deinen Link anklicke ("Plenken"), dann lande ich immer in Ruhpolding [Woran liegt das? Arrrrghh... Da muß irgendwer von den Wikipedia-Autoren festgestellt haben, daß Plenken nicht nur ein Verb, sondern auch ein Ortsteil von Ruhpolding ist. Jetzt geht's.

Gestern, 22:55

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Grauer Tagfalter ????

Hallo, bitte zumindest in der Betreffzeile nicht plenken. Steht auch unten in den Hinweisen zu den gewünschten einheitlichen Themenbetreffen. Gelesen? Und zig Fragezeichen sind auch absolut überflüssig. Es versteht auch jede(r) mit einem einzigen, daß das eine Frage ist...

Gestern, 22:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ein kleiner Rüßler von der Hauswand (22.03.17)

Hallo zusammen, zuguterletzt für heute noch ein nur ca. 2,5 mm messender Rüßler am Haus. Ceutorhynchus pallidactuylus?

Gestern, 22:38

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

3x Tachyporus hypnorum (Staphylinidae)? (04.+16.03.)

Hallo zusammen, die zwei auf den ersten drei Bildern ca. 4 mm, der auf den letzten drei Fotos ca. 5 mm.

Gestern, 22:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Noch mehr Kurzflügler (Staphylinidae) vom 04.+11.03.17

Hallo zusammen, bei den letzten 6 vermute ich ja wieder die obligatorische Oxypoda opaca[/i}... 1.) ca. 3 mm (an Hauswand) 2.)-5.) ca. 4 mm (an Hauswand) 6.)-9.) ca. 4 mm (an gefällter Buche im Wald) 10.)+11.) ca. 3,5 mm (an Hauswand)

Gestern, 22:21

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Drei Kurzflügler (Staphylinidae) vom 04.-22.03.17)

Hallo zusammen, drei 3 mm-Winzlinge von den Hauswänden. Leider kein Foto annähernd so scharf, wie ich es gerne hätte . Vielleicht alle drei Atheta sp.? Der letzte scheint mir allerdings einen etwas breiteren Halsschild zu besitzen. 1.) vom 04.03. 2.)+3.) vom 16.03, 4.)+5.) vom 22.03.

Gestern, 22:12

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bestimmbarer Philontus (Staphylinidae)? (16.03.17)

Hallo zusammen, ein ca. 8 mm langer Philonthus von einer gefällten Buche im Wald.

Gestern, 22:09

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Drei Laufkäfer vom 05. und 25.03.17

Hallo zusammen, ich denke, die sollten stimmen (?). 1,) Anchomenus dorsalis (7 mm, unter Stein am Wald) 2.)-4.) Trechus quadristriatus/obtusus (5 mm, unter Stein am Wald) 5.).-8.) Notiophilus biguttatus (4 mm, an Hauswand)

Gestern, 22:04

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

3 Kurzflügler

Größenangaben?

Gestern, 21:56

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Restliche Hautflügler vom 11.-25.03.17

Hallo zusammen, noch ein paar (bis auf die Ameise) parasitoide Wespen. Geht bei der kleinen Erzwespe zumindest die Familie? 1.)+2.) Chalcidoidea sp. (1.5 mm, an Hauswand) 3.) Zehrwespe, Proctotrupidae? Exallonyx sp.? (mit 5 mm recht groß für die Familie, an Hauswand) 4.)+5.) Schlupfwespe, Ichneumonidae (ca. 6 mm, an Buche am Waldrand) 6.) Lasius brunneus (Braune Baumameise, ca. 3,5 mm, an Hauswand) Achtung: Das Ameisenbild sehr groß (1500x1500 Pixel)! Um es in voller Größe betrachten zu können, ...

Gestern, 21:46

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ein paar Bienen vom 25.03.17

Hallo zusammen, die ersten Pelzbienen (Anthophora plumipes) hatte ich ja schon anderweitig gepostet. Leider sind mir auch von den anderen Bienen keine wesentlich besseren Fotos gelungen (keine einzige Nah-/Makroaufnahme). Läßt sich trotzdem die eine oder andere Eingrenzung treffen? Z.B., ob es sich bei der 4 mm kleinen, dunklen Biene um eine Art der Andrena minutula-Gruppe oder doch eher um eine kleine Furchenbiene handelt? Die größere der beiden Nomada hatte auch ein recht charakteristisches Mu...

Gestern, 20:44

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Neomyia cornicina? --> bestätigt

Hallo Jann, Zitat Ich habe bisher nur wenige Einzelindividuen gesehen die finden sich selten mehr als 10 cm über dem Boden, meist auf besonnten, abgefallenen Blättern oder freien Erdstellen sitzend.

Gestern, 19:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Braune Raupe --> Weichkäferlarve (Fam. Cantharidae).

Zitat Ich muß noch lernen, Raupe-Larve Raupen sind auch Larven. Aber nur wenige Larven sind Raupen...

Gestern, 19:00

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Großer Fuchs?

Hallo, Zitat Großer Fuchs? die Hoffnung hatte ich gestern auch . Aber nur ganz kurz... War nur ein besonders großer Polygonia c-album. Gestern die häufigste Tagfalterart.

Gestern, 18:54

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schwarze Spinne mit hellen Füßen --> Drassylus pusillus (Gnaphosidae)

Hallo Heinz, Drassylus pusillus (Gnaphosidae), erkennbar an den hellen Tarsi und Metatarsi.

Gestern, 18:38

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Neomyia cornicina? --> bestätigt

Hallo Jann, Zitat von »Jann Wübbenhorst« Das dürfte sie sein, oder? ja, die gehört auch hier in den letzten Wochen (die ersten schon Mitte Januar) zu den häufigsten Fliegen (wurde zuletzt aber schon weniger). Die ähnlichen Lucilia (Calliphoridae) fliegen jetzt noch nicht, obwohl die mit der Klimaerwärmung auch immer früher auftauchen. Galt vor 5-10 Jahren noch Anfang Mai als üblich, sehe ich die ersten in den letzten Jahren meist ab Mitte April. Anders als Lucilia überwintert Neomyia adult, so d...

Gestern, 18:28

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Streckerspinne? --> Tetragnatha montana juv.

Hallo Jann, Zitat von »Jann Wübbenhorst« Wie kann man die Art von T. extensa unterscheiden? Das Wiki des Spinnenforums weist auf den keilförmigen Fleck auf dem Sternum hin, aber den sieht man hier ja nicht. Überraschend finde ich, dass für beide Arten als Lebensraum die Ufervegetation von Gewässern angegeben wird - hier ist aber weit und breit kein Gewässer in der Umgebung des Fundortes vorhanden. das stimmt für T. montana auch nicht, ich weiß nicht, wie die darauf kommen. Die Art kommt hier wir...

Samstag, 25. März 2017, 23:44

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fliege am Holzstoß

Zitat von »Ira Orlicek« LG Ira (nicht Inga) Ups...

Samstag, 25. März 2017, 23:38

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schlanke Echte Fliege (Muscidae) vom 25.03.17: Phaonia fuscata? --> bestätigt

Hallo zusammen, auch diese 9-10 mm messende Fliege von unserer Hauswand werde ich noch ins Dipterenforum stellen. Ich tippe auf Phaonia fuscata, eine (hauptsächlich) im Frühling auftretende Art.

Samstag, 25. März 2017, 23:35

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schlanke Schwebfliege vom 25.03.17

Hallo zusammen, leider habe ich von diesem ca. 10 mm messenden Schwebfliegenweibchen nur Bilder aus der Ferne und im Schatten schießen können. Sie setzte sich auf ein Blatt am Boden neben einem kleinen Bach. Ich werde sie auch noch auf diptera.info einstellen.

Samstag, 25. März 2017, 23:26

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Muscina levida (Muscidae)

Hallo Ira, von der wollte ich die Tage eigentlich ein Portrait unter "nur zeigen" einstellen... Na gut, hänge ich stattdessen ein paar Bilder hier mit dran. In den letzten zwei Wochen nach Pollenia cf. rudis die häufigste Fliege hier. Heute zahlreich an Zaunpfählen und Baumstämmen, sonst aber auch gern zu Besuch an meinen Bananenködern. Der leichte Schwung in der M-Ader und die rosa Scutellum-Spitze weisen dunkelgraue Fliegen als Gattung Muscina aus, die komplett schwarzen Beine und Fühler als d...

Samstag, 25. März 2017, 22:57

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

welcher Spanner? --> Ectropis crepuscularia

Hallo Ira, der einzige schon ab März fliegende Rindenspanner ist Ectropis crepuscularia.

Samstag, 25. März 2017, 22:55

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Keine Wildbiene...

...sondern seit Jahrtausenden domestiziert. Honigbienen (Apis mellifera) kann man bei geeignetem Wetter, anders als Wildbienen, auch mal in der kalten Jahreszeit antreffen. Zu erkennen sind sie u.a. an der sehr langen Apikalzelle (s. Pfeil).

Samstag, 25. März 2017, 20:51

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Pollenia sp. --> bestätigt

Hallo Jann, den Beitrag sehe ich jetzt erst. Klar, eine weibliche Pollenia sp. (rudis wahrscheinlich, aber nicht am Foto bestimmbar). Siehe auch anderes Posting.

Samstag, 25. März 2017, 20:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Streckerspinne? --> Tetragnatha montana juv.

Hallo Jann, eine junge Tetragnatha montana.

Samstag, 25. März 2017, 20:28

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Weiss beschuppte Spinne

Hallo Kurt, was hat die denn da abbekommen? Leider hätte ich aber wohl auch ohne dieses weiße Zeugs nicht unbedingt eine Idee

Samstag, 25. März 2017, 20:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Fliege... --> Pollenia sp.

Hallo zusammen, Zitat von »Reimund Ley« auch diese ist eine Schmeissfliege, Pollenia sp., mehr wird am Foto nicht möglich sein. seit zwei, drei Wochen das häufigste nicht mikroskopische Insekt hier. Tausende überall sich sonnend an Hauswänden, Bäumen, Zaunpfählen, auf Falllaub usw. Aber so langsam werden es weniger... Achtung: Teils sehr große Bilder! Um sie in voller Größe betrachten zu können, auf das "Fullscreen"-Symbol (die zwei diagonal auseinanderstrebenden Pfeile) und dann nochmal auf das...

Samstag, 25. März 2017, 19:59

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Erste Bienen jetzt auch im Norden: Bombus terrestris, Andrena vaga

Zitat - Anthophora plumipes, Männchen an Hyazinthe; 22.03.17 Die sehe ich hier meist an Vinca major, aber am 11.03. waren noch keine A. plumipes an den bereits blühenden Pflanzen zu sehen. Bin erst heute wieder dort vorbeigekommen, und nun waren sie da , ausschließlich Männchen. Leider sind die ja meist viel zu flink unterwegs und kaum vernünftig fotografierbar. Da muß man schon Glück haben, daß sie sich mal für ein paar Sekunden irgendwohin setzen. Das hatte ich heute leider nicht. Ich konnte ...

Samstag, 25. März 2017, 19:31

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Diurnea fagella? --> bestätigt

Hallo nochmal, heute habe ich hier im Wald auch die erste (und einzige) D. fagella gefunden. Zufälligerweise auch ein helles Männchen.

Freitag, 24. März 2017, 22:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Zipfelfalter --> Ulmen-Zipfelfalter

Hallo Luise, wenn ich alle kleinen Details richtig verglichen habe, müßte das ein Ulmen-Zipfelfalter (Satyrium w-album) sein. Zitat von »luise« http://portfolio.fotocommunity.de/luisen…/photo/39443586 Da ist ein 'l' zuviel in der Titelzeile

Freitag, 24. März 2017, 21:22

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Unbekannter Marienkäfer? --> Adalia sp. (Farbvariante)

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« Er hat gewisse Ähnlichkeiten sowohl mit Coccinella hieroglyphica wie mit Hippodamia septemmaculata ich kenne beide Arten nicht aus eigener Anschauung, jedoch soll Hippodamia septemmaculata laut Fauna Europaea nicht in Österreich vorkommen. Was ist mit Hippodamia notata? Da sähe ich zumindest bei einer Form eine ähnliche Halsschildzeichnung,

Freitag, 24. März 2017, 20:27

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Diurnea fagella? --> bestätigt

Hallo Reimund, Zitat von »Reimund Ley« in einer hellen und einer dunklen Ausführung? das ist beides die dunkle Form (die auch hier viel häufiger ist). Die helle siehe unten.

Freitag, 24. März 2017, 20:14

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Auffällige Fliege an Weidenblüten

Hallo Jann, ein Brachypalpus-Männchen (Syrphidae). Vom Datum und dem dunklen Flügelmal her sollte es B. valgus sein. Ich kenne von hier nur B. laphriformis (s.u.), die meist Ende April/Anfang Mai auftaucht.

Freitag, 24. März 2017, 19:31

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine Spinne --> Philodromus aureolus-Gruppe

Hallo, das ist eine Laufspinne (Philodromidae) aus der Philodromus aureolus-Gruppe. Dazu gehören 4 sehr ähnliche Arten. An Gebäuden o.ä. kommen am ehesten P. aureolus selbst sowie P. cespitum in Frage. Die beiden anderen leben eher nicht synanthrop.

Freitag, 24. März 2017, 19:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Nachtfalter?? --> Agonopterix cf. heracliana

Hallo, das ist ein Überwinterer vom letzten Herbst, eine Flachleibmotte (Elachistidae, Depressariinae) der Gattung Agonopterix. Von dem ähnlichen Artenpaar A. ciliella/heracliana würde ich wegen der Fühlerlänge auf letztere tippen. Siehe auf hier: Restliche nächtliche Falter vom 14.03.17

Freitag, 24. März 2017, 19:07

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Pseudoprotapion elegantulum? --> 1) Perapion violaceum; 2) Hadrobregmus denticollis (ehem. Anobium denticolle)

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« Anobium denticolle ein Bekannter. ja, der würde auch von der Größe her passen, und das ist auch der, den ich hier öfter finde. Ist zusammen mit einigen anderen mittlerweile in eine eigene Gattung gestellt worden und heißt jetzt Hadrobregmus denticollis. In der ursprünglichen Gattung Anobium gibt es in Europa nur noch 4 Arten (in Hadrobregmus 5).

Freitag, 24. März 2017, 18:54

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Rezension neuer Vogelbücher, illustriert mit meinen Fotos

Hallo Konrad, sehr schön! Da sind ja auch diverse nicht einheimische Vögel dabei (nordamerikanische?). Ich habe erst gestutzt, als ich den "Zaunkönig" sah, der eher einem Kleiber ähnelt . Aber die Zaunkönige sind ja in der Nearktis viel diverser als hier, da gibt es also offensichtlich auch welche, die hiesigen Kleibern ähneln...

Freitag, 24. März 2017, 00:26

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schattenvogel-Rätsel (22.03.17)

Hallo zusammen, na, wer erkennt das kleine Federbündel im Gartenbaum? Einer der ersten eingetroffenen Zugvögel, vorgestern mit seinem charakteristischen Ruf überall zu hören. Den Amselmann gibt's gratis dazu . Der landete ohne Scheu so dicht hinter mir, daß ich mich richtig erschrocken habe. (Amselbilder 1600x1600! Um sie in voller Größe betrachten zu können, auf das "Fullscreen"-Symbol (die zwei diagonal auseinanderstrebenden Pfeile) und dann nochmal auf das Bild klicken.)

Freitag, 24. März 2017, 00:20

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Exochomus-Puppe (oder Exuvie)? (22.03.17)

Hallo zusammen, ca. 4-5 mm, auf einem Efeublatt an einer Buche am Waldrand.

Freitag, 24. März 2017, 00:12

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Spinne? --> diverse Pardosa sp.

Hallo und gute Nacht schonmal... Ich nehme mir jetzt einfach mal die Freiheit heraus, hier ein Foto von meiner vorgestrigen Exkursion mit anzuhängen. Ein eigener Beitrag lohnt nicht... Pardosa cf. saltans-Jungmännchen. Achtung: Bild 1600x1600 Pixel! Um es in voller Größe betrachten zu können, auf das "Fullscreen"-Symbol (die zwei diagonal auseinanderstrebenden Pfeile) und dann nochmal auf das Bild klicken.

Donnerstag, 23. März 2017, 23:43

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Pseudoprotapion elegantulum? --> 1) Perapion violaceum; 2) Hadrobregmus denticollis (ehem. Anobium denticolle)

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« bleiben nur Dermestidae, Endecatomidae, Ptinidae. die Dermestidae gehören laut kerbtier.de zu den Dermestoidea (als einzige Familie). Von den Endecatomidae hatte ich bis eben noch nie gehört, und die Familie, die ich meine, taucht nicht in deiner Aufzählung auf... Zitat Bevor ich über kerbtier.de hinaus in die mühsameren Galerien gehe Wieso mühsam? Oben "Familien" gewählt, auf Bostrichoidea geklickt, und du landest hier: http://www.kerbtier.de/cgi-bin/deFOvervi…m=...