Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Heute, 00:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Assel-Mutter mit einem Teil ihrer Kinder

Hallo Ira, Zitat von »Ira Orlicek« Tatsache ist aber, daß ich die eine große Assel und ca. seche kleiner unter einem Scheit fand - alle auf einer Fläche von weniger als 6x6cm. das ist aber eigentlich der Normalfall. Ich finde hier oft große Zahlen von Asseln aller möglichen Größen von 2 bis 20 mm unter Rinde oder nachts auch an den Hauswänden und Gartenbäumen. Die hocken in Massen fast übereinander.

Gestern, 22:28

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Assel-Mutter mit einem Teil ihrer Kinder

Hallo Ira, ob das die Mutter (der kaum halb so kleinen Kinder) ist, wage ich zu bezweifeln. Sehen jedenfalls alle nach Porcellio scaber aus.

Gestern, 22:24

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bodenwanze (Lygaeidae) vom 30.03.17: Stygnocoris rusticus?

Hallo zusammen, die restlichen Wanzen der letzten zwei Tage (unter anderem eine 2 cm große ) spare ich mir für demnächst auf. Doch dieser 3-3,5 mm kleine Winzling von der Hauswand interessiert mich. Stygnocoris rusticus? Achtung: Bild 2 sehr groß (1000x1500)! Um es in voller Größe betrachten zu können, auf das "Fullscreen"-Symbol (die zwei diagonal auseinanderstrebenden Pfeile) und dann nochmal auf das Bild klicken.

Gestern, 21:31

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Mücke

Hallo Robert, ein Fenstermückenmännchen, Sylvicola sp. (Anisopodidae). Nach Fotos gewöhnlich nicht näher bestimmbar.

Gestern, 21:22

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Käferlarve?

Hallo Heinz, schau mal die Kopfkapsel rechts: das ist eine Schmetterlingsraupe. Offenbar gerade in Häutung begriffen.

Gestern, 21:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Drymus brunneus? --> bestätigt

Hallo Katja, Zitat von »Katja« Ich hatte noch keine und musste sie vom Internet vergleichen. Drymus brunneus hatte ich selber auch erst zwei- oder dreimal, ist schon länger her. 99% der Drymus hier sind D. sylvaticus (zuletzt heute , aber noch nicht gesichtet) und ab und zu D. ryeii.

Gestern, 21:13

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Larve oder Wurm?

Hallo Ira, an eine Waffenfliegenlarve hatte ich auch kurz gedacht. Jedenfalls nicht unplausibel.

Gestern, 20:06

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kirbya moerens? --> bestätigt

Hallo nochmal, Zitat von »Reimund Ley« mit einem Foto von einem Weibchen, daher meine Annahme es ist ein Männchen: Tachinidae? --> Kyrbia moerens (Weibchen) offenbar wußte ich damals mehr als jetzt... , denn alle meine neueren Fotos sind ohne Geschlechtsangabe gespeichert. Nur ein uraltes von April 2006 (s.u.) ist als "Männchen" abgelegt. Das scheint mir noch enger zusammenstehende Augen zu haben.

Gestern, 19:59

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Speckkäfer? --> Kleiner bunter Eschenbastkäfer (Hylesinus fraxini, Scolytidae)

Hallo Katja, Zitat von »Katja« auf Kerbtier suche ich diesen 2,5mm Käfer bei den Speckkäfer und finde nichts passendes. das wundert nicht. Schau mal ein paar Beiträge weiter unten: Leperisinus fraxini? --> Hylesinus fraxini

Gestern, 19:56

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Drymus brunneus? --> bestätigt

Hallo Katja, sollte sie sein. Meine Drymus sylvaticus der letzten Tage waren jedenfalls erheblich weniger oval.

Gestern, 19:36

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schmuckfliege? --> Otites guttata

Hallo Katja, Zitat von »Katja« Da du ein ? anhängst setze ich ein cf. davor. nun ja, ich habe die Art vor Jahren das letzte Mal in natura gesehen. Scheint mir aber die einzig passende.

Gestern, 19:16

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kein Rüsselkäfer...,

sondern ein Spitzmäuschen (Apionidae). Schon am Habitus leicht erkennbar - viel mehr erkenne ich auf diesem Foto allerdings nicht.

Gestern, 19:10

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ein letztes Mal: Carrhotus xanthogramma?

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« Als Draufgabe gibt's eine Philodremus sp., die gerade eine Zikade erlegt hat. Philodromus (albidus/rufus). Zum Carrhotus sach ich lieber nix, hatte ich wie gesagt noch nie (sieht aber so aus wie deine früheren).

Gestern, 19:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Nesticus cellulanus/eremita? --> Nesticus cf. cellulanus

Hallo Manfred, ich habe die Gattung bisher auch nur ein einziges Mal gefunden, ein Männchen (s.u.) vor mittlerweile 11 Jahren, kann also nicht viel dazu sagen. Die Art eremita wird mittlerweile in der Gattung Kryptonesticus geführt und kann laut Jäger selbst genitalmorphologisch nur schwer von N. cellulanus unterschieden werden. Da die Art aber bisher nur sehr selten in Deutschland nachgewiesen wurde, denke ich, du kannst nicht viel falsch machen, wenn du dieses Weibchen als Nesticus cellulanus ...

Gestern, 18:42

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kirbya moerens? --> bestätigt

Hallo Reimund, Gratulation, ich halte seit gut zwei Wochen vergeblich nach denen Ausschau. Männlein und Weiblein kann ich allerdings bei den Tachinidae in den seltensten Fällen unterscheiden...

Gestern, 18:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

bestimmbare Mücke? --> Gallmücke (Cecidomyiidae)

Hallo Ira, Gallmücke (Cecidomyiidae). Weiter geht's da gewöhnlich nicht. Sind hier zur Zeit auch überall unterwegs.

Gestern, 18:33

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Larve oder Wurm?

Hallo Ira, mit ziemlicher Sicherheit eine Dipteren-Larve. Aber frag mich nicht, was für eine...

Gestern, 18:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Rezension neuer Vogelbücher, illustriert mit meinen Fotos

Hallo Konrad, übrigens... Auf dem ersten der vorigen 3 Bilder sieht das Tierchen dann doch wie ein Zaunkönig aus und nicht wie ein Kleiber... Die hiesigen Zaunkönige sind momentan wirklich allgegenwärtig. Da kriegt man fast 'nen Hörsturz, so schallt ihr Organ überall. Echt erstaunlich, wie laut so ein kleiner Vogel sein kann. Zitat von »zobel« Heute ist Wien wieder sommerlich Selbst hier im Norden sind es in diesem Moment noch 21,6 °C. Das erste Mal, daß in diesem Frühling die 20 °C-Grenze "gekn...

Gestern, 17:09

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bodenwanze (Lygaeidae) vom 28.03.17: welcher Trapezonotus? --> T. dispar

Hallo Gregor, Zitat von »Gregor Tymann« diesmal T.dispar. Vordertibien rötlich; Hintertibien ebenfalls,wenn auch nur teilweise, deutet auf ein Weibchen hin. herzlichen Dank! Wie an den Dateinamen zu sehen, gingen meine Überlegungen in dieselbe Richtung.

Dienstag, 28. März 2017, 23:42

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bodenwanze (Lygaeidae) vom 28.03.17: welcher Trapezonotus? --> T. dispar

Hallo zusammen, heute Nachmittag an der Hauswand, ca. 6 mm. Der übliche T. arenarius oder doch dispar? Achtung: Zweites Bild unten sehr groß! Um es in voller Größe betrachten zu können, auf das "Fullscreen"-Symbol (die zwei diagonal auseinanderstrebenden Pfeile) und dann nochmal auf das Bild klicken.

Dienstag, 28. März 2017, 23:00

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Erster Schnellkäfer (Elateridae) 2017: gleich ein unbekannter... (28.03.17)

Hallo zusammen, dieser ca. 7-8 mm messende Schnellkäfer lief flink an einer Buche an einem Waldweg herunter, bevor er sich fallen ließ. Daher nur diese beiden suboptimalen Fotos.

Dienstag, 28. März 2017, 22:04

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Leperisinus fraxini? --> Hylesinus fraxini

Hallo Ira, ja, heißt nur inzwischen Hylesinus fraxini.

Dienstag, 28. März 2017, 21:55

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schlanke Schwebfliege vom 25.03.17 --> cf. Meligramma trianguliferum

Hallo nochmal, Paul Beuk meint, auf jeden Fall Syrphini, vielleicht Meligramma. Eigene Interpretation: dann käme eigentlich nur die seltene M. trianguliferum in Frage (hatte ich bisher nur einmal 200, denn M. cincta ist es jedenfalls nicht.

Dienstag, 28. März 2017, 21:35

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Salticus scenicus? --> bestätigt

Hallo Reimund, eindeutig S. scenicus.

Dienstag, 28. März 2017, 21:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Auffällige Fliege an Weidenblüten

Hallo Jann, Zitat von »Jann Wübbenhorst« B. valgus wird in Niedersachsen auf der Roten Liste bisher als stark gefährdet (2) eingestuft, nach neueren Nachweisen aber aktuell eher als "3" (gefährdet). ich habe hier (meist im Garten an meinen Fruchtködern) bisher auch nur B. laphriformis gefunden. Dabei ist Niedersachsen nur ein paar Hundert Meter entfernt (weshalb ich vor vielen Jahren *fast* mal den Erstnachweis von Volucella zonaria für Niedersachsen hier gehabt hätte).

Dienstag, 28. März 2017, 21:13

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

3x Tachyporus hypnorum (Staphylinidae)? (04.+16.03.) --> bestätigt

Hallo Stefan, Zitat von »Stefan Rehfeldt« hätte ich auch gesagt. auch hier vielen Dank für die Bestätigung!

Dienstag, 28. März 2017, 20:55

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ein paar Bienen vom 25.03.17

Hallo Jann, Zitat von »Jann Wübbenhorst« die Hummel hat ja ein zweite Thoraxbinde, ist also vmtl. eine hortorum. ah, interessant, danke für den Hinweis! Vielleicht klärt sich dadurch auch das Rätsel, warum ich B. hortorum immer als sehr späte Art angesehen habe. Nachdem die ersten Hummeln des Jahres, meist große B. terrestris s.l., nichts Besonderes mehr sind, habe ich den allgegenwärtigen "Erdhummeln" normalerweise keine weitere Beachtung mehr geschenkt. Interessant wurde es für mich dann gewöh...

Dienstag, 28. März 2017, 14:59

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kurzer Kurzflügler --> Coprophilus striatulus

Hallo zusammen, Zitat von »Boris« = Coprophilus striatulus oooh, da traue ich mich schonmal bei einem Flugwurm und greife gleich ins Klo... Werde ich in Zukunft lieber lassen.

Montag, 27. März 2017, 23:48

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Biene vom 26.03.2017 --> Sphecodes albilabris

Hallo Thomas, Zitat von »Thomas M.« Größe etwa wie Honigbiene, vielleicht geringfügig kleiner. bei dieser Größe (und ohne ausgedehnter schwarzes Hinterende) kommt aus der Gattung nur eine Art in Frage: Sphecodes albilabris, Kuckucksbiene vor allem bei der Frühlings-Seidenbiene Colletes cunucularius. Hatten wir kürzlich schonmal hier: Wildbiene mit rotem Hinterleib? --> Blutbiene Sphecodes albilabris

Montag, 27. März 2017, 23:43

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ceutorhynchus sp.? --> Ceutorhynchus pallidactylus

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« mehrmals gesehen, allerdings in den Hügeln und nicht auf der Donauinsel. die sind Ubiquisten, kommen praktisch überall vor.

Montag, 27. März 2017, 23:37

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Nächtliches Räupchen etc. vom 27.03.17

Zitat von »Jürgen Peters« Ich gehe gleich nochmal runter um zu schauen, ob sich noch irgendwer eingefunden hat, aber große Hoffnung habe ich nicht... Nachdem es sich bei sternenklarem Himmel doch ziemlich schnell auf 9 °C abgekühlt hatte, wäre das wohl auch nicht realistisch gewesen. Immerhin wuselte eine kleine, rötlichbraune Eule um meine Lampe, doch setzen und sich fotografieren und identifizieren lassen wollte sie sich nicht . Ich vermute Orthosia cruda o.ä. Immerhin habe ich dann doch noch...

Montag, 27. März 2017, 22:51

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Andere Ceutorhynchus sp.? --> Ceutorhynchus pallidactylus

Hallo Konrad, also ich sehe da auch wieder C. pallidactylus (einzige Ceutorhynchus-Art, die ich einigermaßen zuverlässig erkenne).

Montag, 27. März 2017, 22:49

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ceutorhynchus sp.? --> Ceutorhynchus pallidactylus

Hallo Konrad, ohne Gewähr: Ein kleiner Rüßler von der Hauswand (22.03.17) --> Ceutorhynchus pallidactylus

Montag, 27. März 2017, 22:41

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Hübscher Philodromus - aber welcher???

Hallo Axel, Zitat von »Axel Steiner« es gibt aber in den Verbreitungskarten immer noch keinen Fundpunkt in NRW?? na, dann nichts wie gemeldet! Die Rubrik "Fundmeldungen" im Spinnenforum sieht man allerdings nur, wenn man angemeldet ist. Da waren schonmal mehr als die vier oder fünf Beiträge drin, aber bei irgendeinem Neuaufsetzen des Forums ist wohl die alte Rubrik verschwunden, und in der neuen tut sich seitdem nicht viel. Alternativ kannst du die auch direkt an die AraGes melden: http://atlas....

Montag, 27. März 2017, 22:33

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Nächtliches Räupchen etc. vom 27.03.17

Hallo zusammen, nachdem es heute mit 17,7 °C einen neuen Wärmerekord 2017 hier gab, ich aber wegen Müdigkeit am Nachmittag keine Lust hatte auf Tour zu gehen (vielleicht morgen, da soll es noch wärmer werden; und für Freitag sind 22 °C angekündigt), dachte ich, ich gehe wenigstens heute Abend noch ein bißchen zum Leuchten und Ködern (mit Bananen und Apfelmus) in den Garten, zumal es auch jetzt noch 13,8 °C sein sollen. Doch auch nach einer Stunde absolut NICHTS an Licht oder Köder, nichtmal die ...

Montag, 27. März 2017, 20:53

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bremse? --> Eristalinus sp.

Hallo Ira, nein Schwebfliege, Eristalinus.

Montag, 27. März 2017, 20:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kurzer Kurzflügler --> Coprophilus striatulus

Hallo Heinz, Zitat von »Emmerling« ein Kurzflügler aus Elztal Länge etwa 7 mm Anotylus rugosus (4,5-5 mm).

Montag, 27. März 2017, 20:10

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Hübscher Philodromus - aber welcher???

Hallo Axel, mittlerweile ist P. fuscomarginatus im Spinnenforum gängig. Die Art scheint in letzter Zeit im Bestand zuzunehmen (auch wenn sie immer noch etwas Besonderes ist). Zitat heute (27.03.2016) Nostalgie?

Montag, 27. März 2017, 20:02

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Anthrenocerus sp.? --> Anthrenocerus australis

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« Könnte es sich um eine Anthrenocerus sp. (ähnlich australis) handeln? wieso ähnlich? Das IST Anthrenocerus australis. Eine andere Anthrenocerus-Art wurde bisher auch nicht eingeschleppt.

Montag, 27. März 2017, 19:08

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

2 Kurzflügler --> Paederus cf. littoralis und Bolitobius castaneus

Hallo Heinz, Nr. 1 ist ein Paederus. Welcher genau, sollten lieber Experten sagen. Nr. 2 gehört in die Gattung Mycetoporus. Auch hier halte ich mich lieber zurück, was die genaue Art betrifft. Ähnlich wäre z.B. M. nigricollis.

Montag, 27. März 2017, 18:52

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Samtmilbe

Hallo Chris, wie kommst du jetzt auf Trombidium holosericum? Kann natürlich sein, aber ich schrieb nicht umsonst: "Es gibt diverse ähnliche Arten." Ich bin nichtmal sicher bezüglich der Familie...

Montag, 27. März 2017, 18:46

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ein kleiner Rüßler von der Hauswand (22.03.17) --> Ceutorhynchus pallidactylus

Hallo Boris, auch hier herzlichen Dank! Na, wenigstens erkenne ich den mittlerweile wieder. Bei den ganzen kleinen Staphys bin ich mir nie sicher, ob ich den einen oder anderen schon zigmal nachgefragt habe...