Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Gestern, 20:25

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Gepunktete Hornfliege, Trypetoptera punctulata?

Hallo, ich kenne die Art nicht aus eigener Anschauung, aber das sollte sie sein. Interessant übrigens, wie verschieden wir Größenmaßstäbe setzen: ihr bezeichnet 10 mm bei einer Fliege als "klein", für mich (und wohl auch objektiv) gehört eine 1 cm große Fliege sicher zum obersten Zehntel aller Fliegen...

Gestern, 20:16

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Eristalis spec.? --> Eristalis interrupta

Hallo Frank, typisches Verhalten von Eristalis interrupta-Männchen. Die balzen, wenn sie nichts anderes finden, auch große E. tenax und sogar Honigbienen und vergleichsweise riesige Steinhummelköniginnen an. Schwere Fälle von Hormonstau.

Gestern, 20:05

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welches Tier kann das sein?

Hallo Petra, Zitat von »Petra« Danke für Deine Einschätzung. Dieses Tierchen sieht am Rücken eher grau aus, wie eine Assel. irgendwie nicht wie ein Holzbock. Aber das Hinterteil bzw. der Körper ist flach und nicht gewölbt. also, eine Zecke ist das ohne jeden Zweifel. Eine Restunsicherheit bleibt nur bzgl. der genauen Art.

Gestern, 20:03

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ist das eine Wanze? Ist dieses Tier erkennbar? --> Closterotomus biclavatus

Hallo Chris, Zitat von »C.Ortmeyer« Nun habe ich, wieder an derselben Akelei ein Tag später das Tier wieder entdeckt, und nun ist auch ein besseres Foto dabei, nachdem ich es auf den Stängel gelockt hatte die müßtest du jetzt überall an Hecken und Sträuchern finden können, die gehört im Frühling zu den häufigsten Weichwanzen.

Gestern, 19:56

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Zweipunkt-Marienkäfer (Adalia bipunctata)

Hallo Karlheinz, Zitat von »karlheinz« Nach www.kerbtier.de soll der Zweipunkt (vmtl auch wegen Konkurrenz des Asiatischen) von den Marienkäfern in den letzten Jahren mit am stärksten im Bestand zurückgehen. kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen: mein letzter Fund vpn Adalia bipunctata stammt vom Dezember 2011! Sein "Cousin" Adalia decempunctata war früher viel häufiger, doch von dem hatte ich außer 2014 immer wieder noch einzelne Funde, zuletzt am 15.02.17. Zumindest hier scheint jedoch der...

Gestern, 15:53

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schwebfliege --> Syrphus sp.

Hallo Klaus, das ist ein Syrphus sp.-Weibchen (getrennte Augen). Syrphus oder Eupeodes? --> Syrphus torvus m + w welche Schwebfliege? --> Syrphus sp. (m) welche Fliege? --> Syrphus sp.

Gestern, 13:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wie heißt diese Fliege?

Hallo Chris, Zitat von »C.Ortmeyer« Habe mich noch einmal an Hand der Blütenblätter bei meiner Frau erkundigt. Das spricht für Pegomya sp.♂ na ja, das muß bei Fliegen nicht viel bedeuten. Das sind ja sehr mobile Insekten, die sich anders als Blattkäfer oder Raupen nichts ständig in der Nähe ihrer Wirtspflanzen aufhalten (und Männchen noch seltener). Ehrlich gesagt habe ich z.B. noch nie eine Narzissenfliege auf einer Narzisse sitzen sehen usw. Wenn du definitiv wissen willst, was das für eine Fl...

Gestern, 13:30

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welches Tier kann das sein?

Hallo Petra, das ist ein wohl nicht so gern gesehener Gartenbewohner, nämlich eine (vollgesogene) Zecke. Wegen des Zustands ist es nicht gut zu erkennen, aber sie sieht nicht unbedingt aus wie der übliche Holzbock (von dem ich mir gestern wieder ein Exemplar eingefangen habe). Vielleicht ist es eine Lederzecke, welche eher an Vögeln, Fledermäusen und Reptilien zu finden sind. Aber das sollte besser noch jemand anders beurteilen.

Gestern, 02:30

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine schwarze Spinne… bestimmbar? --> Heliophanus sp.-Männchen (Salticidae)

Hallo Chris, die Farbe hat nichts mit der Spezies zu tun, sie zeigt nur, daß es sich um ein Männchen handelt.

Montag, 22. Mai 2017, 21:57

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schöne Fliege --> Sicus sp.

Hallo zusammen, viel mehr als Sicus sp. kann ich auch nicht beisteuern. http://home.hccnet.nl/mp.van.veen/conopidae/sicus.html

Montag, 22. Mai 2017, 21:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Andrena spec. - Näher bestimmbar?

Zitat von »C.Ortmeyer« aber vielleicht gehört auch diese Biene zu den vielen, die so nicht näher bestimmbar sind? Yup, leider.

Montag, 22. Mai 2017, 20:53

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine schwarze Spinne… bestimmbar? --> Heliophanus sp.-Männchen (Salticidae)

Hallo Chris, das ist ein Heliophanus sp.-Männchen (Salticidae), wahrscheinlich H. cupreus oder flavipes, so nicht genauer zu bestimmen.

Montag, 22. Mai 2017, 13:29

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ist das eine Wanze? Ist dieses Tier erkennbar? --> Closterotomus biclavatus

Hallo Chris, schaff dir mal so eine Aufsatz-Makrolinse an, sind gar nicht so teuer. *So* wird das immer ein ziemliches Gerate bleiben (auch wenn ich hier ebenfalls an eine Larve von Closterotomus biclavatus denke).

Montag, 22. Mai 2017, 13:26

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Andrena-Weibchen vom 15.05.17 --> gaaaanz vorsichtig vielleicht Richtung A. helvola

Hallo Gerhard, Zitat von »Gerhard« ich würde es aber nicht als Andrena helvola , sondern evtl nur die Gruppe formulieren. Andrena helvola würde ich mir so nicht zutrauen. fest einer bestimmten Art hätte ich die sowieso nicht zugeordnet.

Samstag, 20. Mai 2017, 23:33

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fliege? --> Rhagio scolopaceus (w)

Hallo zusammen, Zitat von »Frank Sudendey« Welche Art es genau ist, weiß ich allerdings nicht. Rhagio scolopaceus-Weibchen. Ist auch die einzige Art, die ich dieses Jahr schon gesehen habe. Sind alle etwas spät dran heuer...

Samstag, 20. Mai 2017, 23:31

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wickler

http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Ancylis_Diminutana

Samstag, 20. Mai 2017, 22:02

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Larve? --> Syrphus sp.

Hallo zusammen, sollte Syrphus sp. sein.

Samstag, 20. Mai 2017, 20:02

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bitte um Bestimmung

Hallo Hartmut, ja, das sind Steinfliegen. Ich verschiebe mal in die entsprechende Rubrik, mein Namensvetter kann sicher etwas dazu sagen.

Samstag, 20. Mai 2017, 19:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Hummel ist das? --> Bombus pascuorum

Hallo Charly, das ist eine Ackerhummel, Bombus pascuorum.

Samstag, 20. Mai 2017, 19:13

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schöne Spinne --> Metellina mengei

Hallo Ulrich, die "reine Lehre" würde sagen Metellina sp., da man theoretisch auch jetzt noch den Winter überlebt habende Herbstspinnen, Metellina segmentata, finden kann. Doch ein so schön frisches und typisch gefärbtes Weibchen darfst du ohne große Gewissensbisse Metellina mengei nennen.

Samstag, 20. Mai 2017, 19:08

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ixodes spec.? --> bestätigt

Hallo Frank, Ixodes-Weibchen ist klar. Aber weiter komme ich dann auch nicht.

Samstag, 20. Mai 2017, 19:05

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Spinne? --> Gnaphosidae (Drassodes?) oder Clubiobidae (Clubiona)

Zitat von »Robertepe« Spinne in ihrem "Gespinst" (kenne Fachausdruck nicht) entdeckt. Der lautet "Gespinst" . Und dieses verschleiert soviel, daß ich nur raten kann: Gnaphosidae (Drassodes? (Die Alternative wäre: Clubiobidae (Clubiona)).

Samstag, 20. Mai 2017, 19:02

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Spinne?

Hallo Robert, so groß ist um diese Jahreszeit noch kein Araneus oder andere in Frage kommende Araneidae. Kann eigentlich nur ein überwinterter Larinioides sein. Kommt mir trotrzdem merkwürdig vor, soll sich lieber noch jemand anders anschauen..

Samstag, 20. Mai 2017, 18:58

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Araneus diadematus? --> bestätigt

Ah, joo... Gibt's scho widda de Träubele...

Samstag, 20. Mai 2017, 18:08

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Pause vom Forum?!?

Hallo zusammen, so langsam kommt wieder díe Zeit im Jahr, zu der ich endgültig nicht mehr mit dem Aufarbeiten der neuen Fotos hinterherkomme. Kaum ein Tag (und dabei gehe ich schon nur höchstens zwei-, dreimal die Woche auf Exkursion, wenn das Wetter gut ist), an dem ich nicht zwischen 200 und 600 Fotos heimbringe. . So langsam packt mich ehrlich gesagt gerade mal wieder die "Nicht-hinterherkomm-Panik". Wenn ich dararan denke, daß ich auch vom letzten Jahr (an die Jahre davor will ich gar nicht ...

Samstag, 20. Mai 2017, 17:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Pardosa lugubris-Gruppe?

Sehr "bunt"... Die Beurteilung überlasse ich lieber anderen...

Samstag, 20. Mai 2017, 17:37

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Relativ großer Thrips (09.04.17) --> Phlaeothripidae sp.

Hallo Mafred, Zitat von »Manfred Ulitzka« der ist zu unscharf - trotz Brille ! Familie Phlaeothripidae, alles andere wäre spekulativ. kann man nichts machen. Danke, Phlaeothripidae ist auf jeden Fall besser als besser als gar nichts.

Samstag, 20. Mai 2017, 13:49

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Gelber Nachtfalter (Eule?)

Zitat von »Eckhart Derschmidt« Mein Bruder hat gestern diesen gelben Nachtfalter Uaaaaahhhh, der ist doch nicht GELB. Der heißt doch nicht Jägerhütchen, weil er so ein hübsches gelbes Käppi trägt...

Donnerstag, 18. Mai 2017, 23:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Schlupfwespe?

Hallo Robert, solltest du zufällig mal auf eine der drei, vier (unter ca. 5.000!) Ichneumonoidea-Arten stoßen, welche halbwegs eindeutig am Foto bestimmbar sind, werde ich dir mit Freunden antworten. Aber ansonsten lautet die Antwort bei dieser Insektengruppe immer gleich: nicht idenfizierbar nach Lichtbild...

Donnerstag, 18. Mai 2017, 22:15

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wer frisst hier wen? --> Macaroeris nidicolens frisst Phylloneta sisyphia oder impressa

Hallo Ulrich, Zitat von »Ulrich« Bei der Jägerin liege ich richtig? ich denke, schon. Ich kenne die nicht aus eigener Anschauung.

Donnerstag, 18. Mai 2017, 21:42

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

"Wurm" --> Weidenbohrer (Cossus cossus ).

Hallo Luise, such mal nach Weidenbohrer (Cossus cossus ).

Donnerstag, 18. Mai 2017, 20:31

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wildbiene

Hallo Luise, bevor sich die Spezialisten melden, schonmal soviel: das ist eine Furchenbiene.

Donnerstag, 18. Mai 2017, 16:16

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Acanthosoma haemorrhoidale? --> Elasmostethus sp.

Zitat von »Gregor« vor ein paar Jahren habe ich A.haemorrhoidale und E.interstinctus in einem gemeinsamen Winterlager gefunden. Wenn man die Tiere direkt nebeneinander sieht, fällt auch der Unterschied auf. Ich bin eben gerade bei einer Recherche nochmal auf diesen Thread gestoßen und wollte ihn wegen des schönen direkten Größenvergleichs von Gregors Wanzen unbedingt nochmal anheben.

Donnerstag, 18. Mai 2017, 16:12

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Bunte Blattwanze, Elasmostethus interstinctus? --> Elasmostethus sp.

Hallo Angelika und Reimund, bis sich vielleicht jemand erbarmt, kann ich auch nur auf die alten Threads verweisen: Knifflige Wanzenfragen --> Elasmostethus sp.; Carpocoris fuscispinus; Himacerus apterus; Adelphocoris sp.; Eurydema sp. Elasmostethus minor? --> Elasmostethus cf. minor Elasmostethus - eine kleine Kollektion..

Donnerstag, 18. Mai 2017, 16:02

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Geringelte Mordwanze, Rhynocoris annulatus?

Hallo, Zitat von »Angelika und Reimund Ley« eigentlich bin ich mir ziemlich sicher, daher erhoffe ich mir eine Bestätigung der Bestimmung, Die Wanze war ca. 12-14mmgroß. ich habe die erst einmal gefunden, aber sie sieht "richtig" aus, und - ohne jetzt nachgeschaut zu haben - dürfte in NRW wohl auch keine andere Art in Frage kommen.

Donnerstag, 18. Mai 2017, 15:27

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fliege mit Mantis-ähnlichem mittlerem Beinpaar --> Platypalpus spec.

Zitat von »Carnifex« bestimmt auf diptera.info als Platypalpus spec. (Fam. Hybotidae). Hätte ich dir auch sagen können, hättest du etwas mehr Geduld gehabt... Es gibt die auch in ganz hell oder mehrheitlich dunkel.

Donnerstag, 18. Mai 2017, 15:25

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Tanzfliege Empis univittata --> Empis stercorea

Moin, das ist die häufige Empis stercorea. E. univittata besitzt größtenteils dunkle Beine und eine dunkle Stirn. https://diptera.info/forum/viewthread.ph…=6064&pid=27253 https://diptera.info/forum/viewthread.php?thread_id=58290 https://diptera.info/forum/viewthread.php?thread_id=72447

Donnerstag, 18. Mai 2017, 15:13

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Schwebfliege? --> Narzissenschwebfliege (Merodon equestris, Männchen)

Hallo Chris. Zitat von »C.Ortmeyer« Ich bin mir nicht sicher… ist das Volucella bombylans? nee. Lies dir einfach mal diesen Thread ein paar Zeilen tiefer durch: Goldfarbene Fliege? --> Narzissenschwebfliege (Merodon equestris, Männchen)

Donnerstag, 18. Mai 2017, 15:09

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Weichkäfer --> Denticollis linearis (rote Form), Elateridae/Schnellkäfer

Hallo Ulrich, Zitat von »Ulrich« Mir sieht er wie Absidia schoenherri aus. Was meinen die Kenner dazu? keine Ahnung, was die zu dem seltenen boreomontanen Weichkäfer meinen. Für mich sieht er leider nur nach dem schnöden Denticollis linearis (rote Form), Elateridae/Schnellkäfer, aus.

Donnerstag, 18. Mai 2017, 14:51

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

So gelb - wer ist das ? --> Arge cyanocroceaa

Hallo zusammen, das ist schon Arge cyanocroceaa (Weibchen). Die finden sich jetzt häufig auf Doldenblüten (Wiesenkerbel), ob nun Him- oder Brombeeren in der Nähe sind oder nicht (hier sind sie es meist ). http://rutkies.de/bienen-4/Arge%20cyanoc…wespe%2002.html

Donnerstag, 18. Mai 2017, 14:45

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Spinner? Eule? in Ligurien --> Peridea anceps

Hallo Horst, so richtig weiterheifen kann ich auch nicht, eine Eule würde ich aber ausschließen. Am ehesten würde ich hier bei den Zahnspinnern (Notodontidae), vielleicht den Prozessionsspinnern suchen: http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Foto…opoeinae_Europa