Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Heute, 00:09

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Nymphe welcher Heuschrecke?

Hallo Chris, Zitat von »C.Ortmeyer« Dann danke ich euch sehr. Mal sehen, ob ich der Zartschrecke noch im Laufe des Jahres begegnen werde. bestimmt, die sind fast überall häufig. Die Imagines finde ich meist von Ende Juli bis Anfang Oktober im Garten oder an Sträuchern und Hecken. Sie sind auch nachtaktiv. Eiablagen von Weibchen, etwa an der Rinde unserer großen Hainbuche im Garten, konnte ich bisher nur nachts beobachten (s. letztes Foto, vom 13. September 2016). Noch später, bis Anfang November...

Gestern, 22:29

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Syrphus-Larve?

Hallo Ira, Zitat von »Ira Orlicek« Vielleicht Syrphus vitripennis? Syrphus sp., ja. Aber ich habe noch nie gehört, daß sich die Larven der Syrphus-Arten optisch unterscheiden ließen (lasse mich aber gerne eines Besseren belehren).

Gestern, 22:10

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schwarze Raupe -- Roter Kopf

Hallo, ich kenne mich mit der mexikanischen Fauna nicht aus, aber in Europa gibt es die Prozessionsspinner.

Gestern, 22:02

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Nymphe welcher Heuschrecke?

Hallo Chris, mit so einem Elfchen hatte ich heute am Bach auch meine Erstbegegung 2017.

Gestern, 21:37

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Blumenfliege --> Nein, Thricops diaphanus (Muscidae)

Hallo Klaus, diese Abkürzungen habe ich auch nicht ständig parat. Da empfiehlt sich das Glossar des Dipterenforums: https://diptera.info/infusions/terms/ter…at_id=&sortby=P

Gestern, 19:02

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

"Exkursionen" in meinem eigenen kleinen Paradies

Hallo Herbert, fein, ich bin gespannt. Meine Vermieterin nebenan hatte vor Jahren mal ein Hornissennest direkt über der Terrassentür. Hat einige Überzeugungskraft gebraucht, bis wir sie beruhigt hatten, aber dann ging es ganz entspannt. Letztlich haben sich weder die Hornissen am Frühstücken oder Kaffeetrinken auf der Terrasse, noch die Vermieterin an deren Flugbetrieb gestört. Ich habe hier heute nur beobachten können, wie sich eine Wespenkönigin intensiv für unsere Haustür interessiert hat. Ke...

Gestern, 13:20

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher weiße Falter ist das? --> Scopula floslactata

Hallo zusammen, Zitat von »karlheinz« Vielleicht Scopula floslactata? würde ich auch am ehesten sagen. http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Scopula_Floslactata

Gestern, 02:14

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher weiße Falter ist das? --> Scopula floslactata

Hallo Charly, wie kommst du jetzt auf Idaea seriata, die Art hatte Karlheinz doch gar nicht erwähnt? Der ist es jedenfalls nicht. Ich bin mir nichtmal sicher, ob das eine Idaea ist. Könnte evtl. auch Scopula sein. Ich habe heute Nacht keine Lust mehr zu vergleichen. Die in Frage kommenden Kandidaten findest du von hier: http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Foto…ht_Sterrhinae_3 bis hier: http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Foto…ht_Sterrhinae_7

Gestern, 02:03

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Blumenfliege --> Nein, Thricops diaphanus (Muscidae)

Hallo zusammen, Zitat von »chlorophana« Nicht Phaonia pallida aber Thricops diaphanus (keine prst acr). oh sorry, an die hatte ich gar nicht gedacht . Bei einem Weibchen wäre es mir wegen der schwarzen Stirn sofort aufgefallen.

Mittwoch, 24. Mai 2017, 22:29

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

"Exkursionen" in meinem eigenen kleinen Paradies

Hallo Herbert, die kleinen Käfer sind Himbeerkäfer (Byturidae), Byturus tomentosus, zur Zeit in fast jeder Blüte zu finden. Zitat von »Herr Bert« noch ein Käfer (ca.10-11mm, Bild 4). nur ganz kurz: Schwarzer Käfer - von Parasiten befallen? --> Valgus hemipterus mit phoretischen Milben Ein Männchen. Die findet man erheblich häufiger als Weibchen, weil sie auch Blüten besuchen. Die Weibchen (zu erkennen am Ovipositor) sieht man viel seltener, sie halten sich meist versteckt an den Brutgehölzen auf...

Mittwoch, 24. Mai 2017, 22:15

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wanzenlarve

Hallo Ulrich, ein paar Beiträge weiter unten: Ist das eine Wanze? Ist dieses Tier erkennbar? --> Closterotomus biclavatus

Mittwoch, 24. Mai 2017, 22:12

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Blumenfliege --> Nein, Thricops diaphanus (Muscidae)

Hallo Klaus, Zitat von »Klaus Fritz« das "geschrumpfte" Abdomen führte mich zur Blumenfliege. das ist bei denen aber noch ausgeprägter, teilweise extrem: https://diptera.info/photogallery.php?photo_id=3593 https://diptera.info/forum/viewthread.php?thread_id=46210 Zitat }Die gelbe Körperfarbe, die großen rötlichen Augen, die Körpermaße und das Flügel= geäder führten mich dann zu der Art Pegomyia silacea. Die ließe sich danach nicht bestimmen, es gibt diverse gelbe Arten. Die Sache ist aber einfac...

Mittwoch, 24. Mai 2017, 21:04

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Frühe Lagria (22.05.17)

Hallo zusammen, ein Lagria-Weibchen im Mai. Bedeutet das die Frühlingsart L. atripes? Im Juni hatte ich die schon, aber noch nie im Mai. Gefunden an einer Eiche am Wald.

Mittwoch, 24. Mai 2017, 20:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

unbekanntes Insekt--->bestimmt Stechmücke Tipula

Hallo zusammen, Zitat von »Angelika und Reimund Ley« Du hast eine Schnake fotografiert. genauer gesagt, Tipula sp. (Tipulidae). Genaueres läßt sich nach diesem Foto nicht sagen. P.S.: "Schnaken" ist bei uns in der Gegend die gebräuchliche Bezeichnung für Stechmücken (Culicidae). Ich könnte als auch sagen: "Du hast keine Schnake fotografiert". Immer die Falle bei den Trivialnamen...

Mittwoch, 24. Mai 2017, 19:42

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleiner, weißer Spanner (20.05.17): Asthena albulata? --> bestätigt

Hallo zusammen, diesen ca. 20 mm Spw. messenden Spanner habe ich tagsüber am Waldrand fotografiert. Achtung: Bild 2 sehr groß (2048x1536)! Um es in voller Größe betrachten zu können, auf das "Fullscreen"-Symbol (die zwei diagonal auseinanderstrebenden Pfeile) und dann nochmal auf das Bild klicken.

Mittwoch, 24. Mai 2017, 19:31

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fliege?

Hallo Chris, mach doch bitte mal etwas größere Fotos von markanteren Arten. Hier erkenne ich nichtmal genügend Details, um sie sicher in eine Familie einordnen zu können (auch wenn ich zu Dolichopodidae tendiere). Das kann ja eigentlich nicht an deiner Kamera liegen. Selbst einfache Handykameras können heute höher aufgelöste Bilder schießen.

Mittwoch, 24. Mai 2017, 19:27

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Zartgrüne Blattwespe (Tenthredinidae) an Erle (20.05.17)

Hallo zusammen, lohnt da ein Versuch? Ca. 7 mm, beim Bach an Alnus glutinosa

Mittwoch, 24. Mai 2017, 19:05

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fast schwarze Rhamphomyia (Empididae) vom 20.05.17

Hallo zusammen, eins von vielen, vielen Tanzfliegenfotos der letzten Wochen. Aber irgendwo muß ich ja anfangen. Ich werde sie auch noch ins Dipterenforum stellen, aber dürft natürlich auch... . Ca. 8 mm, an der Hauswand.

Mittwoch, 24. Mai 2017, 18:47

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Baumlaus (Lachnidae)? (22.05.17)

Hallo zusammen, ich "trau" mich mal mit einer Pflanzenlausfrage. Aber die war groß und prägnant: ca. 4 mm, an einem Waldweg an einem Fichtenholzstapel.

Mittwoch, 24. Mai 2017, 18:22

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Noch eine Zikaden-Nymphe?

Hallo Chris, Zitat von »C.Ortmeyer« Das Tierchen sitzt auf einer Art von Malve: na, das ist dann wohl Pech/Zufall. Die Tierchen, die ich meinte, leben alle an Laubhölzern. Zitat von »C.Ortmeyer« Habe etliche Larven auf dieser Seite gefunden: http://www.golddistel.de/zikaden/cicadel…oncopsis-sp.htm , von denen aber keine der meinen ähnlich zu sein schien, zumindest was die Färbung betrifft. Na ja, du kannst ja dort schon sehen, daß die Färbung sehr variabel ist. Aber ich bin mir bei meiner Gattun...

Mittwoch, 24. Mai 2017, 17:47

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Spanner? --> Ematurga atomaria (Weibchen)

Zitat von »Jürgen Peters« Diese eigentlich häufige Art habe ich hier komischerweise noch nie (zweifelsfrei) gefunden. Vielleicht kann ja nochmal jemand über diesen meinen - wie gesagt nicht zweifelsfreien - einzigen (Nacht-)Fund (im Garten am Licht) vom 5. Juli 2010 drüberschauen? Leider ist mir nur diese eine Unterseitenaufnahme des vermeintlichen Männchens gelungen, dann war er weg. Ich hatte sie damals schon eingestellt, doch nie eine Antwort erhalten.

Mittwoch, 24. Mai 2017, 17:36

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Noch eine Zikaden-Nymphe?

Hallo Chris, Zitat von »C.Ortmeyer« Dieses ca. 3mm kleine Tierchen schaut mir auch ganz nach der Nymphe einer Zikade aus. Habe ich recht? Wie heißt das Tier Hugo? Nee, im Ernst: bei vegetarischen Insekten ist meist die Nahrungspflanze hilfreich oder notwendig für eine Benennung. Laienvermutung: Oncopsis sp.?

Mittwoch, 24. Mai 2017, 17:26

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Buschhornblattwespe (Diprionidae)? (22.05.17)

Hallo zusammen, leider sind mir nur zwei nicht so tolle Fotos von dieser 6-8 mm kleinen Pflanzenwespe am Waldrand gelungen. Ich mußte erstmal recherchieren, weil ich sie so noch nichtmal in eine Familie einordnen konnte. Das wird wohl daran gelegen haben, daß es bei uns wenige Nadelhölzer und praktisch gar keine Kiefern gibt (höchstens ein paar Zierkiefern in irgendwelchen Vorgärten). Nach dem Aussehen müßte es sich um eine weibliche Buschhornblattwespe (Dipronidae) handeln, von denen die meiste...

Mittwoch, 24. Mai 2017, 15:16

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

2x Epistrophe? (30.04.+22.05.17)

Hallo zusammen, ein Männchen Ende April im Garten und ein Weibchen vorgestern am Waldrand, je ca. 9 mm. Ich werde sie auch noch ins Dipterenforum stellen.

Mittwoch, 24. Mai 2017, 14:42

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Spanner? --> Ematurga atomaria (Weibchen)

Hallo Frank, Zitat von »Frank Sudendey« Okay, ich füge ein zweites Foto hinzu Jetzt müsste es klappen ja. Ich hatte nach dem ersten Foto schon an diese Art gedacht, war mir aber zu unsicher um was zu schreiben. Mit dem zweiten Foto ist es klar: Weibchen von Ematurga atomaria. Diese eigentlich häufige Art habe ich hier komischerweise noch nie (zweifelsfrei) gefunden.

Mittwoch, 24. Mai 2017, 13:23

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Nymphe einer Zikade?

Hallo Chris, das zweit ist eine Issus-Larve. Das erste: Cixiiidae??

Mittwoch, 24. Mai 2017, 13:21

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche kretischen Wanzen?

Hallo Konrad, ich wollte hier nur mal meine minimalen Kenntnisse, daß es sich um Lygaeidae und Miridae handelt, einwerfen, um nebenbei anzumerken, daß ich dir leider bei den allermeistien kretischen Tierchen nicht helfen kann. Selbst wenn sie perfekt wie einheimische Aussehen (wie z.B. einige der Oedemera), können es ganz andere Arten sein... Ach ja: die Bruchidae halte ich auch für solche. Das war's dann aber fast schon...

Mittwoch, 24. Mai 2017, 13:08

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ist das ein Wickler?

Hallo Ira, Wickler stimmt schon. Aber was genau für einer, kann ich nicht sagen. Jedenfalls aus den Triben 1, 2 oder 4 hier: http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Foto…icidae_Triben_2

Mittwoch, 24. Mai 2017, 12:33

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

"Exkursionen" in meinem eigenen kleinen Paradies

Zitat von »Herr Bert« eine Unbekannte, ca.6-7mm (4) Taghaft, Hemerobius sp..

Mittwoch, 24. Mai 2017, 12:02

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Zweipunkt-Marienkäfer (Adalia bipunctata)

Hallo Arp, ah, vielen Dank für die Docs. ("Invasive alien predator" klingt ein bißchen nach 'nem bekannten SciFi-Horror-Streifen... ).

Dienstag, 23. Mai 2017, 20:25

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Gepunktete Hornfliege, Trypetoptera punctulata? --> bestätigt

Hallo, ich kenne die Art nicht aus eigener Anschauung, aber das sollte sie sein. Interessant übrigens, wie verschieden wir Größenmaßstäbe setzen: ihr bezeichnet 10 mm bei einer Fliege als "klein", für mich (und wohl auch objektiv) gehört eine 1 cm große Fliege sicher zum obersten Zehntel aller Fliegen...

Dienstag, 23. Mai 2017, 20:16

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Eristalis spec.? --> Eristalis interrupta

Hallo Frank, typisches Verhalten von Eristalis interrupta-Männchen. Die balzen, wenn sie nichts anderes finden, auch große E. tenax und sogar Honigbienen und vergleichsweise riesige Steinhummelköniginnen an. Schwere Fälle von Hormonstau.

Dienstag, 23. Mai 2017, 20:05

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welches Tier kann das sein?

Hallo Petra, Zitat von »Petra« Danke für Deine Einschätzung. Dieses Tierchen sieht am Rücken eher grau aus, wie eine Assel. irgendwie nicht wie ein Holzbock. Aber das Hinterteil bzw. der Körper ist flach und nicht gewölbt. also, eine Zecke ist das ohne jeden Zweifel. Eine Restunsicherheit bleibt nur bzgl. der genauen Art.

Dienstag, 23. Mai 2017, 20:03

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ist das eine Wanze? Ist dieses Tier erkennbar? --> Closterotomus biclavatus

Hallo Chris, Zitat von »C.Ortmeyer« Nun habe ich, wieder an derselben Akelei ein Tag später das Tier wieder entdeckt, und nun ist auch ein besseres Foto dabei, nachdem ich es auf den Stängel gelockt hatte die müßtest du jetzt überall an Hecken und Sträuchern finden können, die gehört im Frühling zu den häufigsten Weichwanzen.

Dienstag, 23. Mai 2017, 19:56

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Zweipunkt-Marienkäfer (Adalia bipunctata)

Hallo Karlheinz, Zitat von »karlheinz« Nach www.kerbtier.de soll der Zweipunkt (vmtl auch wegen Konkurrenz des Asiatischen) von den Marienkäfern in den letzten Jahren mit am stärksten im Bestand zurückgehen. kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen: mein letzter Fund vpn Adalia bipunctata stammt vom Dezember 2011! Sein "Cousin" Adalia decempunctata war früher viel häufiger, doch von dem hatte ich außer 2014 immer wieder noch einzelne Funde, zuletzt am 15.02.17. Zumindest hier scheint jedoch der...

Dienstag, 23. Mai 2017, 16:06

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wirklich *sehr* kleiner Marienkäfer (Coccinellidae) vom 13.05.17: Stethorus punctillum? --> Scymnus sp.

Hallo, hier noch einer vom 22.05. Den hatte ich mir mit 2,5 mm als erheblich größer notiert. Trotzdem selbe Art?

Dienstag, 23. Mai 2017, 15:53

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schwebfliege --> Syrphus sp.

Hallo Klaus, das ist ein Syrphus sp.-Weibchen (getrennte Augen). Syrphus oder Eupeodes? --> Syrphus torvus m + w welche Schwebfliege? --> Syrphus sp. (m) welche Fliege? --> Syrphus sp.

Dienstag, 23. Mai 2017, 13:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Wie heißt diese Fliege?

Hallo Chris, Zitat von »C.Ortmeyer« Habe mich noch einmal an Hand der Blütenblätter bei meiner Frau erkundigt. Das spricht für Pegomya sp.♂ na ja, das muß bei Fliegen nicht viel bedeuten. Das sind ja sehr mobile Insekten, die sich anders als Blattkäfer oder Raupen nichts ständig in der Nähe ihrer Wirtspflanzen aufhalten (und Männchen noch seltener). Ehrlich gesagt habe ich z.B. noch nie eine Narzissenfliege auf einer Narzisse sitzen sehen usw. Wenn du definitiv wissen willst, was das für eine Fl...

Dienstag, 23. Mai 2017, 13:30

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welches Tier kann das sein?

Hallo Petra, das ist ein wohl nicht so gern gesehener Gartenbewohner, nämlich eine (vollgesogene) Zecke. Wegen des Zustands ist es nicht gut zu erkennen, aber sie sieht nicht unbedingt aus wie der übliche Holzbock (von dem ich mir gestern wieder ein Exemplar eingefangen habe). Vielleicht ist es eine Lederzecke, welche eher an Vögeln, Fledermäusen und Reptilien zu finden sind. Aber das sollte besser noch jemand anders beurteilen.

Dienstag, 23. Mai 2017, 02:30

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine schwarze Spinne… bestimmbar? --> Heliophanus sp.-Männchen (Salticidae)

Hallo Chris, die Farbe hat nichts mit der Spezies zu tun, sie zeigt nur, daß es sich um ein Männchen handelt.

Montag, 22. Mai 2017, 21:57

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Schöne Fliege --> Sicus sp.

Hallo zusammen, viel mehr als Sicus sp. kann ich auch nicht beisteuern. http://home.hccnet.nl/mp.van.veen/conopidae/sicus.html

Montag, 22. Mai 2017, 21:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Andrena spec. - Näher bestimmbar?

Zitat von »C.Ortmeyer« aber vielleicht gehört auch diese Biene zu den vielen, die so nicht näher bestimmbar sind? Yup, leider.

Montag, 22. Mai 2017, 20:53

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Kleine schwarze Spinne… bestimmbar? --> Heliophanus sp.-Männchen (Salticidae)

Hallo Chris, das ist ein Heliophanus sp.-Männchen (Salticidae), wahrscheinlich H. cupreus oder flavipes, so nicht genauer zu bestimmen.

Montag, 22. Mai 2017, 13:29

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ist das eine Wanze? Ist dieses Tier erkennbar? --> Closterotomus biclavatus

Hallo Chris, schaff dir mal so eine Aufsatz-Makrolinse an, sind gar nicht so teuer. *So* wird das immer ein ziemliches Gerate bleiben (auch wenn ich hier ebenfalls an eine Larve von Closterotomus biclavatus denke).

Montag, 22. Mai 2017, 13:26

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Andrena-Weibchen vom 15.05.17 --> gaaaanz vorsichtig vielleicht Richtung A. helvola

Hallo Gerhard, Zitat von »Gerhard« ich würde es aber nicht als Andrena helvola , sondern evtl nur die Gruppe formulieren. Andrena helvola würde ich mir so nicht zutrauen. fest einer bestimmten Art hätte ich die sowieso nicht zugeordnet.