Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Montag, 1. Mai 2017, 17:22

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Sospita vigintiguttata? --> Propylea quatuordecimpunctata

Zitat von »Emmerling« Sospita vigintiguttata? Länge etwa 3 mm Hallo Heinz, der Käfer ist schwierig. Mir würde der Trockenrasen-Marienkäfer (Coccinula quatuordecimpustulata) oder der Wärmeliebende Marienkäfer (Oenopia lyncea) besser gefallen. Beide Käfer sind in der Färbung sehr variabel. Sospita vigintiguttata hat viel mehr Punkte und wäre auch größer als der Käfer auf deinem Foto.

Freitag, 21. April 2017, 19:12

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Oenopia conglobata? --> Propylea quatuordecimpunctata

Zitat von »Katja« Oenopia conglobata? Hallo Katja, ich würde eher an Tytthaspis sedecimpunctata denken.

Sonntag, 16. April 2017, 14:15

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Chrysomela populi? --> bestätigt

Zitat von »Katja« Laut Kerbtier hat er einen orangen Punkt, da er ein Ungarischer ist, hat mich das unsicher gemacht. Zitat von »Jürgen Peters« Die wesentlichen Merkmale liegen wohl am Hinterende und sind auf diesen Fotos nicht sichtbar. Hallo Katja, hallo Jürgen, von einem orangen Punkt habe ich bei Chrysolema populi noch nie etwas gehört. Auf Foto 1 sieht man den schwarzen Punkt am Hinterende, der Chrysolema populi identifiziert aber sehr deutlich.

Sonntag, 16. April 2017, 14:07

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Mücke? --> Tanzfliege, Empis livida

Zitat von »Emmerling« eine Mücke? aus Elztal Hallo Heinz, das ist eine Tanzfliege. Artbestimmung evtl. von Jürgen. Übrigens, der Tulpengeist sieht irre aus. Wo hat der denn gesuhlt?

Sonntag, 19. März 2017, 12:32

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Ein paar mir unklare Vögel

Zitat von »Markus Schwibinger« Könnte 1 / 2 ein Schwarzkehlchen sein? 3 / 4 eventuell eine Rohrammer? Hallo Markus, ob es wirklich Sinn macht, wenn ich dir antworte, weiß ich nicht. Kann nur aus meiner laienhaften Erfahrung etwas beisteuern. Aber wenn ich etwas falsches angebe oder bestätige, wird es die Experten mobilisieren, es zu korrigieren. Nach Bildvergleich mit meinen Aufnahmen würde ich auch bei dem Schwarzkehlchen zustimmen, obwohl ich erst an ein Braunkehlchen gedacht habe. Die Rohram...

Sonntag, 19. März 2017, 12:21

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Ein paar weitere mir unklare Vögel

Zitat von »Helga Becker« Watvogel Nr. 3 von der Isar nördlich Münchens, April 2016; Waldwasserläufer? Hallo Markus, bei Waldwasserläufer würde ich dir aus meiner Sicht zustimmen. Hatte gar nicht gesehen, dass du da einen Vorschlag hattest. Kannst dir ja mal meine Grasmücke vom Neusiedler See anschauen. Sie wurde damals ohne Kommentar als Dorngrasmücke bestimmt.

Sonntag, 19. März 2017, 12:09

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Ein paar weitere mir unklare Vögel

Zitat von »Markus Schwibinger« Watvogel 1/2 stammt von der Regattastrecke Oberschleißheim bei München, September 2014. Watvogel Nr. 3 von der Isar nördlich Münchens, April 2016; Waldwasserläufer? Der Greif Nr. 4 aus den Donauauen bei Neuburg, Juli 2016 Könnte 5/6 eine Dorngrasmücke sein? Moosgrund nordöstlich München, Mai 2016 Hallo Markus, Vogel 1 und 2 halte ich für einen Alpenstrandläufer. Bei Nr. 3 muss ich noch mal recherchieren. Nr. 4 könnte/müsste eine Rotmilan sein. Mit der Dorngrasmück...

Montag, 13. März 2017, 20:05

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Kleiner Käfer --> Cantharis decipiens

Zitat von »C.Ortmeyer« Den habe ich in meiner Fotosammlung heute entdeckt. Ich habe ihn bereits am 17.Mai 2014 in meinem Garten in Frankfurt Sachsenhausen fotografiert. Wie heißt er? Hallo Chris, nur eine Vermutung bei der Bildqualität. Es könnte der Weichkäfer Cantharis decipiens (6-8 mm) sein. Kannst ja mal bei Kerbtier.de oder im Net vergleichen.

Montag, 13. März 2017, 09:33

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Gichtwespe?

Zitat von »C.Ortmeyer« aber die Wespen auf dem ersten Bild sehen doch etwas anders aus, oder? Hallo Christ, noch mal zu der rechten Wespe auf Foto 1. Eine solche/ähnliche Wespe hatte ich im vorigen Jahr auch. Sie war in meinen Augen mit ca. 10 mm winzig gegenüber den mir sonst bekannten Gichtwespen. Sie wurde auch mit hoher Wahrscheinlichkeit im Entomologie-Forum bestimmt. Kannst dir die Diskussion ja anschauen, wenn es dich interessiert. http://www.entomologie.de/cgi-bin/webbbs….pl?read=332877

Sonntag, 12. März 2017, 10:10

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Gichtwespe?

Zitat von »C.Ortmeyer« aber die Wespen auf dem ersten Bild sehen doch etwas anders aus, oder? Ich meine die schwarz-braunen Streifen und es fehlt auch der lange stachelähnliche Fortsatz. Hallo, das sind auch Gichtwespen. Der Legestachel ist bei den verschiedenen Arten unterschiedlich lang und die Männchen brauchen ja keinen Legestachel. Gichtwespen sind schwer zu bestimmen, und ohne Größenangabe schon gar nicht.

Freitag, 3. März 2017, 22:17

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Schmetterlingshaft

Zitat von »Emmerling« ein Schmetterlingshaft aus B&H Stadt Tomislavgrad. Hallo Heinz, ein tolles Foto und ein noch schöneres Insekt, Gratulation. Ähnliches konnte ich noch nie filmen. Ein Schmetterlingshaft ist mir mal begegnet, war aber leider nicht so geduldig wie deiner.

Freitag, 3. März 2017, 22:14

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Brauner Weichkäfer --> Variabler Schönbock (Phymatodes testaceus).

Zitat von »Emmerling« ein Weichkäfer aus Bosnien u.Herzegowina Hallo Heinz, ein Weichkäfer ist das nicht. Es handelt sich um einen Bockkäfer. Er hat eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Variablen Schönbock (Phymatodes testaceus). Zumindest würde ich in unseren Breiten nach diesem fragen. Was in Bosnien noch ähnliches rumfliegt entzieht sich meiner Kenntnis. Warte mal ab was die Experten meinen.

Donnerstag, 16. Februar 2017, 18:28

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Dunkelgrauer Bockkäfer --> Oedemera annulata

Zitat von »Emmerling« ein Bockkäfer aus Bosnien u.Herzegowina Stadt Tomislavgrad Karstgebirge 800 m Hallo Heinz, den Käfer würde ich eher bei den Scheinböcken (Oedemeridae) suchen. Was meinen die Experten?

Montag, 6. Februar 2017, 19:16

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Alle Apis mellifera? --> cf. Halictus sp.; Apis mellifera; Lasioglossum sp.

Zitat von »zobel« ich bin mir nicht sicher, ob es sich bei allen abgebildeten Bienen um Apis mellifera handelt. Hallo Konrad, für mich sehen nur Biene 4 und 6, evtl. noch 7 nach Honigbiene aus. Bei Nr. 2 spricht m. E. der schmale Kopf und bei den anderen die bepelzten Beine gegen A. mellifera.

Dienstag, 31. Januar 2017, 10:23

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Wissen über Hornissen

Zitat von »Vera« Ich habe seit zwei Tagen ein neues Haustier, bisher ohne Kosenamen. Deshalb benötige ich ein paar Informationen über die Ernöhrungsmöglichkeiten für Hornissen. Woher die Kleine mitten im Winter kommt, weiss wohl keiner. Aber in die Kälte kann man das Tier ja auch nicht schicken. Das ist (für alle Zweifler) auch kein verfrühter Aprilscherz. Wir haben eine Hornisse im Haus. Hallo Vera, du hast wahrscheinlich eine Hornissenkönigin im Haus. Die benötigt in ihrer Ruhephase kein Futt...

Dienstag, 24. Januar 2017, 19:53

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Perlmuttfalter? --> Männchen Argynnis adippe

Zitat von »Emmerling« Perlmutfalter?, Hallo Heinz, bei dem würde ich eher an den Kaisermantel (Argynnis paphia) denken.

Montag, 23. Januar 2017, 16:57

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Alle Diaea dorsata? --> 1-4: Diaea dorsata; 5: Ebrechtella tricuspidata; 7: Heriaeus hirtus od. graminicola; 8-9: Heriaeus hirtus

Zitat von »zobel« Beide haben - wenn auch verschiedene - (rot-)bräunliche Zeichnungen am Hinterleib, die eher jenen meiner Spinne auf dem Foto 5 gleichen. Foto 5 wäre dann eher ein Weibchen von Ebrechtella tricuspidata. Die Spinne auf Foto 6 hingegen hat ja gar keine Zeichnung auf dem Hinterleib. Bin verwirrt. Hallo Konrad, das liegt daran, dass ich jenseits der 3 nicht mehr richtig zählen kann . Mit Nr. 5 meinte ich Ebrechtella tricuspidata. Mit Nr. 6 kann ich auch nichts anfangen.

Montag, 23. Januar 2017, 16:48

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Getigerte Spinne -> Argiope bruennichi

Zitat von »Jürgen Ebert« diese imposante, ziemlich große, getigerte Spinne habe ich am 3.8.16 am Straßenrand im Odenwald gesehen. Hallo Jürgen, das ist die Wespenspinne (Argiope bruennichi), auch Zebra- oder Tigerspinne genannt.

Montag, 23. Januar 2017, 10:07

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Misumena vatia? --> 1-2: Ebrechtella tricuspidata; 3-5: Misumena vatia

Zitat von »zobel« handelt es sich bei allen drei Tierchen um Misumena vatia? 1+2: gesehen am 30.5. am Wiener Leopoldsberg Hallo Konrad, und die nach dem Frühstück. Nr. 1 und 2 sollte auch Ebrechtella tricuspidata sein. Die anderen sind o.k.

Montag, 23. Januar 2017, 09:37

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Alle Diaea dorsata? --> 1-4: Diaea dorsata; 5: Ebrechtella tricuspidata; 7: Heriaeus hirtus od. graminicola; 8-9: Heriaeus hirtus

Zitat von »zobel« Nicht sicher bin ich mir bei Foto 6: vom 31.7. am Wr. Kahlenberg Fotos 7-9 zeigen wohl eine andere Art: Foto 7: vom 27.6. am Wr. Kahlenberg Foto 8-9: vom 23.7. in Umbrien (Mittel-Italien) Hallo Konrad, Nr, 6 sollte Ebrechtella tricuspidata sein. Nr. 7 - 9 könnte die Triangel-Krabbenspinne (Heriaeus hirtus) sein. Da gibt es wahrscheinlich Verwechslungsarten. Am Neusiedler See habe ich mal Heriaeus graminicola gefunden. Die ist es aber wahrscheinlich nicht.

Donnerstag, 19. Januar 2017, 20:34

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

2 schwarze kleine Spinnen --> Linyphiidae sp., Philodromus dispar-Männchen

Zitat von »Emmerling« zwei Spinnen aus Elztal Hallo Heinz, zur ersten Spinne kann ich nichts sagen. Die zweite ist ein Männchen der Laufspinne Philodromus dispar.

Freitag, 13. Januar 2017, 19:12

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Laufspinne, Philodromus dispar? --> Männchen, Philodromus dispar

Zitat von »Emmerling« Laufspinne,Philodromus dispa? aus Elztal Ja Heinz, ein Männchen.

Donnerstag, 12. Januar 2017, 19:38

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Gans aus Hamburg --> Graugans (Anser anser)

Zitat von »Jonas« ich tendiere zwar zur Graugans, kann aber andere Gänsearten nicht gänzlich ausschließen wie z. B. die Saatgans. Hallo Jonas, die Graugans ist am wahrscheinlichsten. Die helle Schnabelspitze wäre ein Merkmal. Bei der Saatgans ist die Schnabelspitze dunkel und der Kopf mehr braun als grau. Schau mal:

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 09:06

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Meine bisherigen Spanner Teil 4

Zitat von »Katja« Meine bisherigen Spanner Hallo Katja, das ist ja eine riesige Sammlung, Gratulation. Habe deine früheren postings auch schon bewundert, bin aber meist zu faul mich anzumelden. Angemeldet fällt das Forum bei mir immer in den Schlafmodus. Aber zum mitlesen und anschauen muss man nicht angemeldet sein. Eine schöne Nachweihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 20:04

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Besucher aus dem Norden oder Osten (16.12.16) --> Wacholderdrosseln und Bergfinken

Hallo Jürgen, hallo Frank, bei uns, am Rande des Vogelsberges sieht man im Sommer kaum Wacholderdrosseln. Aber im späten Herbst und ausgehenden Winter sieht man sie auf dem Zug auf den Wiesen. Meist haben sich Rotdrosseln dazu gesellt. Hast du nach denen auch Ausschau gehalten. Sie sind recht leicht zu erkennen. Ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und

Sonntag, 18. Dezember 2016, 12:00

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Raupe hellgrün mit gelben Punkten --> Südliches Kleines Nachtpfauenauge (Saturnia pavoniella) anderes Stadium

Zitat von »Emmerling« Raupe aus Bosnien u.Herzegowina Stadt Tomislavgrad Karstgebirge 800m Hallo Heinz, es könnte die Raupe eines Pfauenspinners (Saturniidae) sein. Was da in Bosnien alles rumschwirrt entzieht sich meiner Kenntnis. Kennst du die Futterpflanze. Das würde evtl. weiterhelfen. Die Experten mögen mich ggf. korrigieren.

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 19:02

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Silbermundwespe? --> Grabwespe, Gattung Ectemnius sp.

Zitat von »Emmerling« Silbermundwespe?. Hallo Heinz, das ist eine Grabwespe der Gattung Ectemnius. Mehr geht wahrscheinlich nicht.

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 18:03

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Kleine Wespe? --> Waffenfliege (Stratiomyidae), Lasiopa sp.

Zitat von »Emmerling« kleine Wespe,Bosnien u.Herzegowina Stadt Tomislavgrad Karstgebierge 800m Hallo Heinz, keine Wespe sondern eine Waffenfliege (Stratiomyidae).

Sonntag, 11. Dezember 2016, 10:58

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Polyommatus coridon oder icarus -oder ? --> P. coridon

Zitat von »luise« Hatte erst coridon gedacht, mich aber dann umentschieden auf icarus - richte mich immer nach dem inneren Tropfen, der bei icarus nicht ausgefüllt ist , aber bei coridon.. der Tropfen ist nicht so gut zu sehen.. Hallo Luise, P. icarus hat einen glatten Rand. Auch der innere Punktebogen am Hinterflügel ist gleichmäßig. Hast du auch den Himmelblauen (Polyommatus bellargus) in Betracht gezogen? Ich bin leider nicht die gewünschte Entscheidungshilfe, aber es sollte eine Anregung se...

Sonntag, 11. Dezember 2016, 01:37

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Kokon mit Eizelle --> Wespenspinnenkokon (Argiope sp.)

Hallo Heinz, hallo Jürgen, einen offenen Wespenspinnenkokon hatte ich noch nie gesehen. Normalerweise sind ihre Kokons auch nicht in Brombeeren oder anderen Sträuchern versteckt. Die kleinen Wespenspinnen sollten auch jetzt bereits geschlüpft sein. Es wäre natürlich nicht schlecht, wenn der Kokon noch intakt wäre und was es auch immer sein mag, es irgendwann schlüpfen könnte. Vielleicht kann Heinz die Eier geschützt in der Natur deponieren, damit wenigstens noch einige Eier zum Schlupf kommen. T...

Samstag, 10. Dezember 2016, 19:56

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Wespe-->Macrophya punctumalbum Liguster Blattwespe

Zitat von »Helga Becker« schau dir doch mal Macrophya punctumalbum, die Listuster-Blattwespe an. Hallo Heinz, die Wespe nennt sich auf deutsch " Liguster-Blattwespe". Da habe ich mich leider verschrieben. Vielleicht kannst du das im Betreff noch verbessern.

Samstag, 10. Dezember 2016, 19:52

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Kokon mit Eizelle --> Wespenspinnenkokon (Argiope sp.)

Zitat von »Emmerling« Er ist oval hat eine Läge von 20mm im inneren ist ein braunes Gespinnst und einEikörper von 7mm Länge und 5mm Durchmesser Hallo Heinz, in dem Gespinst ist kein Ei sondern eine Puppe. Sie könnte von einer Schlupf- oder Brackwespe sein.

Freitag, 9. Dezember 2016, 18:09

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Wespen auf der Wabe --> Pollistes hellenicus

Zitat von »Emmerling« Wespen mit Wabe aus Bosnien u.Herzegowina Stadt Tomislavgrad Karstgebierge 800m Hallo Heinz, die und die andere auf der Wabe sind Feldwespen (Polistinae), eine Unterfamilie der Faltenwespen (Vespidae). Leider kann man sie nicht genau erkennen. Erkennungsmerkmale sind z.B. die Fühler und die Gesichter. In Bosnien gibt es sicherlich auch noch Feldwespen, die bei uns nicht heimisch sind.

Freitag, 9. Dezember 2016, 18:00

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Wespe-->Macrophya punctumalbum Liguster Blattwespe

Zitat von »Emmerling« Wespe aus Bosnien u.Herzegowina Stadt Tomislavgrad Karstgebierge 800m Hallo Heinz, schau dir doch mal Macrophya punctumalbum, die Listuster-Blattwespe an. Die könnte passen, falls es in Bosnien nicht ähnliche Arten gibt.

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 22:04

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Brackwespe (Braconidae)

Zitat von »Emmerling« Schlupfwespe aus Bosnien u.Herzegowina Hallo Heinz, das sollte eine Brackwespen (Braconidae) sein. Die sind ebenso schwer zu bestimmen wie Schlupfwespen. Habe eben mal im Google geblättert. Fast identische Wespen wie deine gibt es in verschiedenen Gattungen.

Montag, 5. Dezember 2016, 18:36

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Ein Gruß am Morgen

Zitat von »Frank Sudendey« Maße (für Jürgen ): Länge und Stärke entsprechen in etwa meinem kleinen Finger. Es muss jemand sein, der vorzugsweise bei Dunkelheit unterwegs ist. Jemand, der sowohl tierische als auch pflanzliche Kost isst. Und ich dachte da an einen Dachs. Wirkliche Übereinstimmung kann ich aber bei der Bildersuche im Netz nicht ausmachen... Vielleicht weiß jemand von euch, wer der Dieb ist. Hallo Frank, vielleicht ist es der, der dem Dachs sehr ähnlich sieht, unser heißgeliebter N...

Samstag, 3. Dezember 2016, 18:40

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Reiher 3 aus Indien --> Silberreiher (Egretta alba)

Zitat von »Jonas« liege ich hier mit Silberreiher richtig oder ist es ein Seidenreiher? Hallo Jonas, ein Seidenreiher hätte gelbe Füße. Auf Foto 1 kann man sehr gut sehen, dass die Füße dunkel sind. Hier kannst du mal schauen:

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 13:14

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Turmfalke

Zitat von »Emmerling« 3 Bilder vom Turmfalke Hallo Heinz, dann will ich meine mal anhängen. Das erste aus der Lösswand ist noch aus der DV-Videokamera mit sehr geringer Auflösung. Das nächste war mal als Suchbild gedacht. Es hat sich aber niemand getraut. Im Hintergrund ist noch etwas zu sehen, was ich selbst nicht eindeutig erkennen kann. Vielleicht findest du es heraus. Ein Video in DV von Rotfußfalken, beide Geschlechter habe ich auch. Leider waren sie nicht sehr nah und die Lichtverhältniss...

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 12:49

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Ringelrätsel (30.11.16)

Zitat von »Jürgen Peters« Zitat von »Jörg Pageler« Ich glaube, da müssen wir mal auf dem Teppich bleiben! Zitat von Jürgen Etwas lasch gesehen ist das wohl so, ganz streng genommen, nicht. Hallo Allerseits, der Teppich wurde ja nicht ganz ausgeschlossen. Da denke ich an die dazugehörige Käferlarve.

Freitag, 25. November 2016, 10:30

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Grüne Eidechse-->Lacerta viridis Östliche Smaragteidechse

Zitat von »Emmerling« Eine grüne Eidechse aus Bosnien u.Herzegowina Stadt Tomislavgrad 800 m Karstgebierge Foto von August 2011 Karstfläche heiß und Trocken etwa 20cm lang Hallo Heinz, das ist eine Smaragdeidechse Gattung Lacerta. Meine, die ich am Neudsiedler See gefilmt habe ist die östliche L. viridis. Im Hochzeitskleid hat das Männchen einen türkisen Kopf. Deine sieht etwas anders aus. Vielleicht ist es eine andere Art, ein Jungtier oder im Schlichtkleid. Warte einfach den Expertenrat ab. D...

Montag, 21. November 2016, 19:55

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Larve an der Zimmerdecke

Zitat von »Willi Schubert« Dem Anschein nach sind das Blattwespenlarven, aber welche? Länge ca 8- 10mm Hallo Willi, wirklich auskennen tue ich mich nicht. Bei dieser Larve würde ich aber eher an einen Kleinschmetterling denken. In der Wohnung vielleicht eine Motte.

Samstag, 19. November 2016, 22:59

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Großflügler? --> Micromus angulatus

Zitat von »zobel« weiß nicht, ob ich hier in der richtigen Rubrik bin oder ob mein Tierchen in die Netzflügler- etc.-Rubrik gehört.Jedenfalls sollte es sich um einen Großflügler handeln (wenn ich auch vergessen habe, wie groß er war. Ich schätze mal etwa 1,5cm). Hallo Konrad, die Rubrik Netzflügler wäre schon richtig gewesen. Es könnte eine Taghafte (Hemerobiidae) sein. Die sind anscheinend sehr schwierig zu bestimmen. Es kommt, so weit ich mich erinnere auf die Flügelmusterung an. Woher hast d...

Donnerstag, 17. November 2016, 19:43

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Der Mond ist aufgegangen!

Zitat von »zobel« da muss ich Euch auch ein Mondfoto zeigen, das ich im Juli in Umbrien aufgenommen hab. Ja Konrad, dein Mond kann sich sehen lassen. Tolles Foto, Gratulation. Für die Wetterverhältnisse war es vor drei Tagen ja noch ganz gut, aber so groß wie er sein sollte, war er nun eben mal nicht. Vielleicht kam es mir aber auch nur so vor.

Mittwoch, 16. November 2016, 18:42

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Der Mond ist aufgegangen!

Zitat von »Katja« leider kann ich ihn hier im Hochnebel noch nicht sehen. Zitat von »Frank Sudendey« Hier in Emden könnte es zurzeit nicht noch dichtere Wolken geben. Dazu gibt's etwa vier Grad kalten Dauerregen Hallo Katja, hallo Frank, Hochnebel, Dauerregen, wenn mal was zu sehen ist spielt das Wetter vielerorts nicht mit. Das ist wirklich jammerschade. Aber so spektakulär wie er angekündigt wurde war der Mond nicht zu sehen. Vielleicht in der Nacht, als er fast über unserem Haus stand. Gegen...

Dienstag, 15. November 2016, 18:51

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Lehmwespe (Ancistrocerus adiabatus)? --> Faltenwespen (Eumeninae)

Zitat von »Gerhard« mehr als das es zur Familie der Eumeninae gehört , kann ich dir nicht sagen. Da fehlen für mich viele Schlüsselmerkmale. Die Art die du da nennst ,kenne ich auch nicht. Zitat von »cse« Ancistrocerus adiabatus (de Saussure, 1852) ist eine nearktische (nordamerikanische) Art, die bei uns nicht vorkommt: Hallo Gerhard, hallo Christian, oh, darauf habe ich gar nicht geachtet. Sie kam mir als einzige ähnlich vor. Ich will ja immer meinen Beitrag leisten indem ich einen Bestimmung...

Dienstag, 15. November 2016, 18:44

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Spinne bestimmen --> Larinioides cornutus s.l.

Zitat von »Emmerling« Habe die Spinne 2016 im Juli in B.u.H Tomislavgrad fotografiert Hallo Heinz, die sieht nach Schilfradspinne (Larinioides cornutus) aus.

Montag, 14. November 2016, 20:24

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Der Mond ist aufgegangen!

Hallo, pünktlich zum Mondaufgang bewölkte sich der Himmel. Wir hatten eigentlich gar keine Hoffnung mehr. Aber dann hat er doch die Wolken durchbrochen. Ich habe ihn allerdings schon größer gefilmt. Das lag aber wahrscheinlich nicht an der Nähe sondern an den Luftschichten. Schaut mal.

Sonntag, 13. November 2016, 17:26

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Gefleckte Wiesenschnake (Nephrotoma appendiculata)? --> Nephrotoma sp.

Zitat von »Jürgen Peters« weiter als Nephrotoma sp. komme ich bei der Gattung nur bei N. crocata und quadrifaria (und von denen ist es keine). Ein Zweiflügler ist es aber auf jeden Fall, gehört also in die Fliegen- und Mückenrubrik... Na ja Jürgen, dann war wenigstens die Gattung richtig. Schnaken habe ich so selten, dass ich immer erst schauen muss, wo andere die gepostet haben. Dann bin ich nicht die einzige, die das nicht weiß. Danke und

Sonntag, 13. November 2016, 17:19

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

Wickler (Gypsonoma dealbana)? --> Wickler (Gypsonoma sociana)

Zitat von »Peter Jürgen« Leider ist das Foto nicht ganz scharf . Der Falter wirkt deshalb zwar verschwommen und es gibt auch sehr helle Gypsonoma dealbana. Dieser hier wirkt aber sehr weiß, hat wenig Braunanteile und ist so sehr kontrastreich.Mein Tipp wäre hier also eher Gypsonoma sociana. Hallo Jürgen, ja, leider. War ohne Videokamera unterwegs und mit der Digi bin ich nicht so geübt. Außerdem saß der Falter etwas höher. An G. sociana hatte ich auch schon im Auge. Das Viereck auf dem hinteren...

Freitag, 11. November 2016, 21:32

Forenbeitrag von: »Helga Becker«

unbekannter Falter

Zitat von »luise« dies ist eine Bitte im Auftrag einer Bekannten Österreich, in einem Moor, Juni 2016 Hallo Luise, habe mir alle Scheckenfalter angesehen. Es bleibt eigentlich nur der Baldrian-Scheckenfalter (Melitaea diamina). Baldrian würde auch zum Fundort passen. Aber vielleicht hat noch jemand eine Idee.