Du bist nicht angemeldet.

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62 874

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. Mai 2013, 17:39

Der ganze April und Mai an einem Tag... (15.05.13)

Oh, Leuddee...

...so kam es mir jedenfalls vor. Da es heute Morgen noch trocken bei bis zu 17 °C sein sollte, wollte ich unbedingt heute Vormittag mal wieder Fotografieren gehen, ich war seit 10 Tagen nicht mehr draußen. Und damals war trotz höherer Temperaturen als heute insektenmäßig kaum was los. Die blühenden Schlehen waren wie tot. Darum hegte ich heute auch keine großen Erwartungen. Als ich gegen 10.30 Uhr losging, hatten wir 12 °C, und ab und zu lugte die Sonne durch die dichten Wolken. Gegen Mittag hat es zwischenzeitlich leicht geregnet (es waren sogar Gewitter angekündigt). Als ich dann gegen 16.30 Uhr zurückkam, waren es immerhin 18,2 °C (zwischendurch sollen es sogar bis 20,7 °C gewesen sein), aber alles in allem hatten wir heute richtiges Aprilwetter...

Trotzdem war heute insektenmäßig der absolute Bär los! Die seit Mitte April vermißten Arten trafen sich mit denen im Mai üblichen, und teilweise waren welche darunter, die ich seit Jahren nicht mehr gesehen hatte! Als ob sich der ganze bisher vermißte Frühling nun an einem einzigen Tag "entladen" wollte. Dabei blühen Weißdorn und Wiesenkerbel noch nicht und der Traubenholunder fast noch nicht (nur ein großer, alter, baumförmiger in Südrichtung am Wald; aber dessen Blüten hingen voll mit Dutzenden Buchenflorfliegen (Hypochrysa elegans), von denen ich seit 2 Jahren keine einzige gesehen hatte; heute die erste schon gleich nach dem Verlassen der Wohnung an der Hauswand...).
Es gab diverse Schnell- und Weichkäfer, Böcke und Prachtkäfer, Pillen- und Feuerkäfer und zig Rüßler, dazu um die 20 Arten der bisher so schmerzlich vermißten Schwebfliegen, von denen ich leider höchstens die Hälfte ablichten konnte. Trotzdem habe ich zwei Akkus leer und zwei Speicherkarten voll geschossen mit 829 (!) Fotos (Rohwert, davon wird noch einiges gelöscht - obwohl ich auch zwischendurch schon fleißig verworfen habe; ein neuer Rekord für mich für eine einzige Exkursion). Da werde ich mal wieder Tage oder gar Wochen mit dem Sichten beschäftigt sein. Heute werde ich nicht mehr viel schaffen, denn um heute Morgen wach sein zu können, habe ich natürlich mal wieder seit gestern nicht geschlafen, so daß ich heute Abend nicht alt werde vor dem PC. Mal sehen, ob ich noch das eine oder andere Foto poste. Wenn nicht, dann halt später... ;)

Ach ja: die Kolkraben waren wieder zu zweit. Ich hatte mir schon Sorgen gemacht, daß ein Partner umgekommen wäre. Kann natürlich auch ein neuer gewesen sein.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 11 147

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. Mai 2013, 18:09

Hallo Jürgen,

freut mich, dass Du einen so schönen und erfolgreichen Tag hattest. :thumbup:

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62 874

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. Mai 2013, 22:40

Hallo, nochmal!

Ich bin immer noch am Sichten. Nach den über 800 Fotos gestern habe ich heute Morgen nochmal mehr als 200 geschossen, obwohl ich da nach dem Einkaufen nur noch ein Stündchen im Garten (bei 11-14 °C) war. Also insgesamt über 1.000 Bilder anzuschauen, ggf. zu bestimmen, benennen, bearbeiten, in die Forumsordner kopieren usw. Das wird mich noch eine Weile beschäftigen :rolleyes:. Aber ich wollte ja heute zumindest noch ein paar Bilder von Insektenansammlungen posten.

Was machen die Amara sp. (6-8 mm) da? (Wenn ich alle gesichtet habe, gibt es auch noch größere Fotos von diversen einzelnen Amara in der Bestimmungsrubrik.)

Außerdem eine Löwenzahnblüte mit einer Menge Byturus sp. (läßt sich auf den größeren Fotos erkennen, welche der beiden Arten?) und ein Schlagbaum über einen Waldweg mit massenhaft Blumenfliegen (Anthomyiidae - oder sind es doch Fanniidae?). Es waren übrigens, soweit ich erkennen konnte, ausschließlich Männchen.
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Amara_sp_6-8mm_Ansammlung_1.jpg
  • Amara_sp_6-8mm_Ansammlung_2.jpg
  • Amara_sp_6-8mm_Ansammlung_3.jpg
  • Byturus_cf_tomentosus_Ansammlung_1.jpg
  • Byturus_cf_tomentosus_Ansammlung_2.jpg
  • Byturus_cf_tomentosus_1.jpg
  • Byturus_cf_tomentosus_2.jpg
  • Anthomyiidae_sp_5mm_M1.jpg
  • Anthomyiidae_sp_5mm_M2.jpg
  • Anthomyiidae_sp_5mm_Ansammlung_1.jpg
  • Anthomyiidae_sp_5mm_Ansammlung_2.jpg
  • Anthomyiidae_sp_5mm_Ansammlung_3.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62 874

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 18. Mai 2013, 14:59

Hallo, allerseits!

Und weiter geht's mit den Bildern...

Der erste Prachtkäfer (Buprestidae) 2013: Anthaxia nitidula (Männchen).

»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Anthaxia_nitidula_M2.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62 874

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 18. Mai 2013, 21:55

Hallo, allerseits!

Preisfrage: Warum waren die Bärlauchblüten am Mittwoch voller Curculio glandium? :)
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Curculio_glandium_M1.jpg
  • Curculio_glandium_M2.jpg
  • Curculio_glandium_W1.jpg
  • Curculio_glandium_W2.jpg
  • Curculio_glandium_W3.jpg
  • Curculio_glandium_W4.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62 874

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 18. Mai 2013, 23:33

Hallo, allerseits!

Und weiter geht's... Dieses Männchen der Frühen Adonislibelle (Pyrrhosoma nymphula) ruhte bei den niedrigen Temperaturen auf einem Hainbuchenblatt im Garten.
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Pyrrhosoma_nymphula_M1.jpg
  • Pyrrhosoma_nymphula_M2.jpg
  • Pyrrhosoma_nymphula_M3.jpg
  • Pyrrhosoma_nymphula_M4.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62 874

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 18. Mai 2013, 23:38

Hallo!

Noch ein weniger erfreuliches Bild. Feuersalamander scheinen hier noch relativ häufig zu sein, aber lebend habe ich erst 2 Stück gefunden. Die meisten finden sich plattgefahren auf der eigentlich wenig frequentierten Straße zu einem Bauernhof und wenigen Häusern, zwischen Wald und Bach. :(
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Salamandra_salamandra_terrestris_plattgefahren.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62 874

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 18. Mai 2013, 23:42

Hallo!

Und noch zwei "junge Hüpfer" auf Löwenzahnblüten: Larven der Gemeinen Strauchschrecke (Pholidoptera griseoaptera und des Grünen Heupferds (Tettigonia viridissima).
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Pholidoptera_griseoaptera_L.jpg
  • Tettigonia_viridissima_L.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62 874

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 21. Mai 2013, 20:04

Hallo, nochmal!

der Traubenholunder fast noch nicht (nur ein großer, alter, baumförmiger in Südrichtung am Wald; aber dessen Blüten hingen voll mit Dutzenden Buchenflorfliegen (Hypochrysa elegans), von denen ich seit 2 Jahren keine einzige gesehen hatte; heute die erste schon gleich nach dem Verlassen der Wohnung an der Hauswand...).

Wenn ich sie oben schon erwähne, will ich sie auch noch posten: Hypochrysa elegans.
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Hypochrysa_elegans_1.jpg
  • Hypochrysa_elegans_2.jpg
  • Hypochrysa_elegans_3.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=