Du bist nicht angemeldet.

  • »Manfred Zapf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 553

Registrierungsdatum: 2. April 2014

Wohnort: Gernsbach/Nordschwarzwald

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Januar 2016, 16:42

Larve eines Taghafts? Mit großer Wahrscheinlichkeit: --> Drepanepteryx phalaenoides-Larve

Hallo,
bei diesem Fund vom 2.6.2015 am Rand eines Waldwegs oberhalb von Gernsbach bin ich sehr unschlüssig. Für eine Florfliegenlarve fehlen die großen gebogenen Greifer am Kopf, am ehesten könnte es sich vielleicht um die Larve einer Taghaft handeln. Was meint Ihr? Die Größe hatte ich mit ca.9 mm geschätzt.
Vielen Dank und viele Grüße
Manfred
»Manfred Zapf« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild 2016-33 (10.01.).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manfred Zapf« (5. Februar 2016, 19:34)


2

Sonntag, 10. Januar 2016, 17:47

Hallo Manfred,
Deine Larve hat sehr große Ähnlichkeit mit der Larve von Drepanepteryx phalaenoides.
Ich habe mal eine durchgezüchtet (siehe unten).
Aber warten wir erst noch die Fachleute ab. ;)

Liebe Grüße
Inga
»Inga« hat folgendes Bild angehängt:
  • h1b.JPG

  • »Manfred Zapf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 553

Registrierungsdatum: 2. April 2014

Wohnort: Gernsbach/Nordschwarzwald

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 10. Januar 2016, 18:41

Drepanepteryx phalaenoides

Hallo Inga,
das sieht ja schon mal sehr gut aus... Ein "Totes Blatt" hatte ich bis dato immer auf meinem "Wunschzettel", habe aber noch nie eines entdecken können. Jetzt weiß ich, wo ich in den Sommermonaten explizit danach suchen kann. Mit der Änderung der Überschrift warte ich noch mal, ob es auch - wie von Dir angemerkt - von einem Spezialisten bestätigt werden kann.
Vielen Dank und viele Grüße
Manfred

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher