Du bist nicht angemeldet.

1

Samstag, 9. April 2016, 22:03

Bestimmungshilfe

Hallo!



Habe folgende Schnecken im Garten in Niederösterreich gefunden












Habe versucht anhand von Bildern im Internet herauszufinden um was es sich handelt. Bin aber leider absoluter Anfänge. Und ohne geübtes Auge sehen einfach zu viele gleich aus. Vielleicht kann mir ja jemand helfen. (auf was man zu achten hat bei Bestimmungsanfragen hab ich leider erst gelesen als es schon dunkel war, deswegen gibt es leider nur diese Fotos)

Beiträge: 198

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 10. April 2016, 16:58

Hallo Martina,

sorry, da kann ich Dir leider nicht viel weiterhelfen.
Nr. 1 müsste Arianta arbustorum sein (auf der Endwindung untypisch gefärbt).
Nr. 2 sind definitiv Schließmundschnecken (Clausiliidae), aber für mich ist die Art anhand eines solchen Bildes kaum zu klären (ich spare mir jetzt mal die Mühe, die Rippen auf dem letzten Umgang zu zählen, das würde einen gewissen Hinweis geben; die Zähnchen und Lamellen auf der Innenseite der Mündung könnte man eh´ nicht beurteilen).
Bei Nr. 3 und 4 muss ich passen. Ich kenne mich mit Nacktschnecken nicht hinreichend aus und da ist auch einiges in Bewegung. Die "Spanische" Wegschnecke (Arion lusitanicus) ist wohl noch zu Hause in Spanien und gar nicht in Mitteleuropa eingewandert und so ist es wohl Arion vulgaris, die sich hier ausgebreitet hat. Adulte Arion vulgaris lassen sich in den meisten Fällen nur genitalmorphologisch sicher von A. rufus trennen. Zudem hybridisieren A. rufus, A. ater und wohl auch A. vulgaris offenbar munter vor sich hin.
Nr. 5: definitiv Cepaea spec.. Die Art lasse ich mal offen, weil die Unterscheidung anhand des Fotos (zumindest für mich) schwierig ist. Die meisten (!) C. hortensis haben einen hellen Mundsaum, und die meisten (!) C. nemoralis einen dunklen Mundsaum - aber eben nicht alle. Wenn man sich nur auf die Faustregel verlässt, hat man halt hie und da eine Fehlbestimmung.
Sorry, vielleicht kann jemand anderes noch weiter helfen........ .

Herzliche Grüße: wolf

edit 22.04.2016: sorry, die "Spanische Wegschnecke" (Arion lusitanicus) ist in Portugal (!) endemisch.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wolf« (22. April 2016, 15:18)