Du bist nicht angemeldet.

1

Sonntag, 1. Mai 2016, 21:50

Kennt jemand diese Stiche?

Hallo zusammen

Ich bin total hilflos, weil ich seit einigen Tagen Stiche (Bild) am Körper habe und nicht herausfinde von welchen Insekten es sein könnte. Angefangen haben die Stiche vereinzelt an den Beinen, dann am Oberschenkel, einzelne am Ellbogen und nun auch am Rücken. Zum teil sind die Stiche nebeneinander aber nicht immer. Die Stiche sind "nur" am Hinterkörper und auch an bedeckten Körperstellen. Was könnte das sein? Ich wohne sehr sauber, lüfte oft etc. Heute habe ich entdeckt, dass kleine Mücken (Bild) wahrscheinlich vom Teich im Garten an meinem Fenster sind. Kennt sich wer aus? Bin euch EXTREM dankbar für eure Hilfe :-)

Vielen Dank und beste Grüsse
Andrea
»andrea_14« hat folgende Bilder angehängt:
  • FullSizeRender-2.jpg
  • FullSizeRender.jpg

Beiträge: 62 802

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 1. Mai 2016, 22:15

Hallo Andrea,

ich kann dir da leider nicht helfen - nur die kleine Mücke auf dem ersten Bild "entlasten". Das ist eine völlig harmlose Zuckmücke (Chironomidae), wie sie bei fast jedem Gewässer vom größten See bis zur kleinsten Regentonne vorkommt. Die kann nicht stechen.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





3

Sonntag, 1. Mai 2016, 22:22

Hallo Jürgen

Danke für dein Feedback - das hilft mir schon weiter, wenn ich weiss, dass die nicht stechen können.

Beste Grüsse
Andrea

4

Montag, 2. Mai 2016, 10:38

Hallo Andrea

Hast du Hunde oder Katzen oder vielleicht Nisthöhlen gereinigt? Ich persönlich denke, es sind Flohstiche, zumal du schreibst, die Stiche seien manchmal nebeneinander, das wäre typisch für Flöhe. Sie sind im ersten Quartal des Jahres unheimlich hungrig, überall in der Natur anzutreffen, und selbst die Behandlung an Haustieren nützt höchstens den Tieren selbst, denn Flöhe und Zecken brauchen ihre Zeit, bis sie sich festgesaugt haben, laufen vorher noch lange auf dem Fell herum um dann beim Streicheln oder Anschmiegen mit grosser Begeisterung den Weg in unsre Geheimfalten oder sonst schwer zugänglichen Stellen zu suchen. Abwechslung macht das Leben süss! Es ist ja keine Schande, Flöhe aufgelesen zu haben. Am besten ist jeweils, man steckt Kleider und Bettzeug in die Waschmaschine, danach unter die Dusche.

Wünsche dir eine stichfreie, schöne Woche!
Gruss
Beatrice