Du bist nicht angemeldet.

  • »Uta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 15. Juni 2009

Wohnort: D - Niedersächsische Elbtalaue 14m ü.NN - MTB 2932

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 19. Oktober 2015, 19:37

6 cm Füßer? --> kommen verschiedene in Betracht

Hallo,
ich habe heute auf einem Holzzaun an der Lindenallee auf der Stadtmauer von Lüneburg drei solcher Füßer gesehen. Lassen sie sich bestimmen?
19.10.2015 - D - Niedersachsen - Lüneburg - Größe: 5 - 6.5 cm.

Liebe Grüsse - Uta
»Uta« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2015.10.19 Füsser (2).JPG
  • 2015.10.19 Füsser.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Uta« (20. Oktober 2015, 10:34)


2

Montag, 19. Oktober 2015, 20:42

Hallo Uta,

Es wäre gut die genaue Zahl der Segmente/Beinpaare zu zählen. Bei 6+cm liegt Stigmatogaster subterraneus auf der Hand aber ich glaube nicht, dass die Beinzahl dafür reicht. Dann wäre das Tier also eher etwas kürzer und kommen andere Arten im Bilde...

LG, Arp

  • »Uta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 15. Juni 2009

Wohnort: D - Niedersächsische Elbtalaue 14m ü.NN - MTB 2932

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 19. Oktober 2015, 21:57

Hallo Arp,
Danke für deine Antwort bis hierher. Ich habe auf mehreren Bildern 70 (72) Beinpaare gezählt.
Liebe Grüsse - Uta

4

Dienstag, 20. Oktober 2015, 00:48

Hallo Uta,

Dann würe es wohl zwisschen Geophilus electricus und Stenotaenia linearis gehen, wobei vermerckt werden sollte das sich unter letzterem wohl mehrere cryptische Arten verstecken sollen (sieh PDF) also müsste man da nun wohl korekterweise Stenotaenia linearis s.l. zu schreiben.

Ich bin bei den Geophiliomorpha leider immer noch nicht fitt genug um an Hand der Bilder sicher zwisschen beide entscheiden zu können

Sorry, Arp

  • »Uta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 15. Juni 2009

Wohnort: D - Niedersächsische Elbtalaue 14m ü.NN - MTB 2932

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 20. Oktober 2015, 10:33

Hallo Arp,
Vielen Dank für deine Mühe und die Informationen. Mir war wirklich nicht klar, dass es so viele Arten gibt. Bei derr Internetrecherche habe ich auch gefunden, dass das umgeformte Paar Beine mitgezählt werden würde. Das hatte ich jetzt noch ausgelasset. Aber für zukünftige Begegnungen bin ich besser informiert, worauf ich achten sollte.

Nochmal Vielen Dank
und liebe Grüsse - Uta

Beiträge: 348

Registrierungsdatum: 20. Juli 2006

Wohnort: Görlitz

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 16. August 2016, 11:48

Hallo Uta,

mein Bauchgefühl geht irgendwie in die Richtung Haplophilus (= Stigmatogaster) subterraneus, die Kopfform, die Färbung und dass der Körper zum Kopf hin doch schmaler wird, bei linearis/electricus fast gleichbleibend am Körper. Bei den Segmenten komme ich auf wenig über siebzig, aber er macht da auch ne blöde Kurve. Hast du weitere Fotos (Aufsicht?) bzw. könntest du mal den Kopf vergrößern bzw. mir mal das Bild 1 im Original schicken.
G. electricus würde ich schon mal aufgrund der Kopfform (hier eher kurz, bei electricus länger) ausschließen.

Beste Grüße,
Peter

  • »Uta« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 668

Registrierungsdatum: 15. Juni 2009

Wohnort: D - Niedersächsische Elbtalaue 14m ü.NN - MTB 2932

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 21. August 2016, 09:59

Hallo Peter,
vielen Dank für deine Antwort. Hier kommen weitere Bilder und der link zu einem Video, das ich zu Youtube hochgeladen habe https://www.youtube.com/watch?v=giFq2DUxHrE .
Vielleicht sind sie weiterführend.

Liebe Grüsse - Uta
»Uta« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2015.10.19 Kopf.JPG
  • 2015.10.19 b.JPG