Du bist nicht angemeldet.

  • »Jonas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 023

Registrierungsdatum: 12. September 2007

Wohnort: Nordbayern, bei Bad Neustadt, Lkr. Rhön-Grabfeld, MTB 5627, 280 msm

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. Januar 2017, 19:25

Gans aus Hamburg --> Graugans (Anser anser)

Hallo zusammen,

ich tendiere zwar zur Graugans, kann aber andere Gänsearten nicht gänzlich ausschließen wie z. B. die Saatgans. Ist eine Artbestimmung möglich?
Aufgenommen am 23.07.16 an einem Deich bei Hamburg.

Vielen Dank
»Jonas« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_1571.JPG
  • IMG_1572.JPG
  • IMG_1574.JPG
Schönen Gruß
Jonas

Falls nicht anders angegeben, erfolgten Aufnahmen in Nordbayern/Unterfranken/Lkr. Rhön-Grabfeld am Tag der Einstellung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jonas« (12. Januar 2017, 20:03)


Beiträge: 9 364

Registrierungsdatum: 9. Juli 2005

Wohnort: Vogelsbergkreis Hessen

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 12. Januar 2017, 19:38

ich tendiere zwar zur Graugans, kann aber andere Gänsearten nicht gänzlich ausschließen wie z. B. die Saatgans.

Hallo Jonas,

die Graugans ist am wahrscheinlichsten. Die helle Schnabelspitze wäre ein Merkmal. Bei der Saatgans ist die Schnabelspitze dunkel und der Kopf mehr braun als grau.

Schau mal:
»Helga Becker« hat folgende Bilder angehängt:
  • gans-saat1bggs06.jpg
  • gans-saat1eiderst09.jpg
Liebe Grüße, Helga

  • »Jonas« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 023

Registrierungsdatum: 12. September 2007

Wohnort: Nordbayern, bei Bad Neustadt, Lkr. Rhön-Grabfeld, MTB 5627, 280 msm

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. Januar 2017, 20:02

Hallo Helga,

vielen Dank. Ich mach sie mal zu Graugänsen. Beim direkten Vergleich mit deinen Saatgänsen wird der Unterschied schon deutlich.
Schönen Gruß
Jonas

Falls nicht anders angegeben, erfolgten Aufnahmen in Nordbayern/Unterfranken/Lkr. Rhön-Grabfeld am Tag der Einstellung