Du bist nicht angemeldet.

  • »Hansjörg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2013

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. Februar 2017, 18:22

Weberknecht aus Griechenland

Griechenland
Peloponnes
zwischen Andritsena und Karitine
19. Mai 2016

Schönen guten Abend,

Vielleicht kann man die Art angeben. Ich kann auch noch die genauen Koordinaten des Fundorts raussuchen, wenn es interessiert.

Vielen Dank,
Hansjörg
»Hansjörg« hat folgendes Bild angehängt:
  • 0519Weberknecht.jpg

Beiträge: 62 818

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Februar 2017, 08:12

Hallo Hansjörg,

wenn die Art aus Griechenland gemeldet wäre, würde ich angesichts der Färbung am ehesten an Mitopus morio denken.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Hansjörg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2013

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Februar 2017, 09:33

Hallo Jürgen.

Ich find auf die schnelle nur, dass die Art in Europa, Nordamerika und Asien verbreitet ist, außerdem dass das Vieh vom Flachland bis alpin vorkommt, (Beinlänge). Von daher ist Griechenland wenigstens nicht ausgeschlossen. Laut F.E (wo die Verbreitungskarte fehlt) gibt es (nur) noch eine zweite Art, glacialis, deren Name zwar nicht gerade für Griechenland spricht, aber ausschließen kann man es natürlich auch nicht - und der hat auch ein schwarzes Zickzackband. Ich vermisse irgend ein positives Merkmal, aber vielleicht gibt es so wenig Weberknechte, dass das gar nicht nötig ist, dass ''schwarze gezackte Sattelzeichnung'' ausreicht.

Gruß,
Hansjörg

Beiträge: 62 818

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. Februar 2017, 09:58

Hallo Hansjörg,

Ich find auf die schnelle nur, dass die Art in Europa, Nordamerika und Asien verbreitet ist

auf der Seite, von der mein Link oben stammt, ist die Verbreitung in Europa präzisiert. Dort ist Griechenland auf der Karte nicht mit eingeschlossen, was aber an den fehlenden Beobachtungen liegen mag. Für das benachbarte Bulgarien ist die Art jedenfalls verzeichnet. Laut Fauna Europaea sind die Daten für ganz Europa fehlend. Hier bei mir im angrenzenden Wäldchen kommt er aber sicher vor 8).


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Hansjörg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 166

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2013

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. Februar 2017, 10:24

Dann müsste ich sinnvollerweise mich im Spinnenforum registrieren, das Bild dort einstellen, damit die entsprechenden Spezialisten für eine zukünftige Verbreitungskarte Griechenland mit einschließen (Fundkoordinaten sind auf dem Originalfoto). Dann komme ich aber mit meinem Nahziel nie ans Ende. Eigentlich will ich lediglich die Käferfotos vom letztjährigen Griechenladaufenthalt in Ordnung bringen. Da bin ich jetzt, Ende Februar 2017, mit der Aufarbeitung erst beim 22.5. 2016, obwohl ich bis Mitte September in Griechenland war.