Du bist nicht angemeldet.

  • »naturgucker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 168

Registrierungsdatum: 29. April 2011

Wohnort: Lübeck

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 22. Februar 2017, 10:36

Orchesella flavescens oder Umgebung?

Hallo,

leider nur ein sehr mäßiger Schnappschuß durch mein Binokular gelang mir gestern abend von diesem Springschwanz, der beim Untersuchen von im Torfabbaugebiet aufgesammelten Rehköteln plötzlich in meinem Gesichtsfeld auftauchte. Er muß mindestens 8 Tage in dem kleinen Gefäß verbracht haben, in dem auf Moos ein paar Rehkötel lagern. Zu Fressen findet er also genug...

Beim Recherchieren fiel mir eine Ähnlichkeit zu Orchesella flavescens auf, aber da bin ich mir nih sicher!!!

Kommentare willkommen - danke!

Chris
»naturgucker« hat folgendes Bild angehängt:
  • Springschwanz Orchesella cf flavescens ( fot 170221) 170205 Torfabbau Breesen (01) 1000x_tn.jpg

Beiträge: 62 849

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Februar 2017, 07:50

Hallo Chris,

Beim Recherchieren fiel mir eine Ähnlichkeit zu Orchesella flavescens auf

möglich, aber da das noch ein Jungtier ist, möchte ich mich nicht festlegen. Orchesella spectabilis und quinquefasciata z.B. können juvenil sehr ähnlich aussehen.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »naturgucker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 168

Registrierungsdatum: 29. April 2011

Wohnort: Lübeck

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Februar 2017, 17:18

Orchesella flavescens oder Umgebung?

Vielen Dank, Jürgen.

Jungtier hatte ich gar nicht auf dem Schirm....

Besten Gruß
Chris