Du bist nicht angemeldet.

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63 416

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. März 2017, 20:13

Restliche nächtliche Falter vom 14.03.17

Hallo zusammen,

neben der vermentlichen (?) Orthosia cerasi kam gestern Abend trotz milder Temperaturen erstmal enttäuschenderweise fast gar nichts ans Licht oder den Köder (ich hatte neben den Bananen und statt des Rotwein-Zucker-Gemisches mal auf Küchentücher aufgetragenes Apfelmus probiert). :S Lediglich ein paar Wintermücken, eine Pilzmücke und eine Winterfliege ließen sich blicken.

Nach gut einer Stunde Warten konnte ich dann aber doch noch insgesamt 8 Falterarten ablichten. Die meisten dürften klar sein, doch würde ich mich freuen, wenn ihr mal rüberschauen und eventuelle Fehler korrigieren könntet. Danke schonmal! Ach ja: Größen entsprechen den vermuteten Arten. ;)

Ich fange mal mit den Eulen an. Außer der einen Orthosia ließen sich nur die typischen Wintereulen blicken:

1.)-3.) Conistra rubiginosa
4.) Conistra vaccinii
5.)-11,) viele Eupsilia transversa
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Conistra_rubiginosa_1.jpg
  • Conistra_rubiginosa_2.jpg
  • Conistra_rubiginosa_3.jpg
  • Conistra_vaccinii.jpg
  • Eupsilia_transversa_1.jpg
  • Eupsilia_transversa_2.jpg
  • Eupsilia_transversa_3.jpg
  • Eupsilia_transversa_4.jpg
  • Eupsilia_transversa_5.jpg
  • Eupsilia_transversa_6.jpg
  • Eupsilia_transversa_7.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63 416

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. März 2017, 20:19

Ich mache weiter mit zwei Spannern. Den ersten hatte ich anfangs gar nicht erkannt - bis er sich bequemte, die Flügel in typischer Weise zu kreuzen: Alsophila aescularia, der Frühlings-Kreuzflügel (am Licht).

Nach mehreren Männchen von Agriopis marginaria Anfang des Monats entdeckte ich gestern auch an einem Efeublatt am Kirschbaum ein winziges Weibchen dieser Art.
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Alsophila_aescularia_M1.jpg
  • Alsophila_aescularia_M2.jpg
  • Alsophila_aescularia_M3.jpg
  • Agriopis_marginaria_W1.jpg
  • Agriopis_marginaria_W2.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63 416

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. März 2017, 20:22

Zwei Kleinfalter tauchten dann auch noch am Licht auf, Agonopterix heracliana/ciliella (wobei ich wegen der Fühlerlänge heracliana vermute; Elachistidae, Depressariinae, Flachleibmotten) und Amblyptilia acanthadactyla (Pterophoridae, Federmotten).
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Agonopterix_heracliana_ciliella_1.jpg
  • Agonopterix_heracliana_ciliella_2.jpg
  • Agonopterix_heracliana_ciliella_3.jpg
  • Agonopterix_heracliana_ciliella_4.jpg
  • Amblyptilia_acanthadactyla.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=