Du bist nicht angemeldet.

  • »naturgucker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 176

Registrierungsdatum: 29. April 2011

Wohnort: Lübeck

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 14. März 2017, 18:52

Mauer- oder Mörtelbiene?

Heute bei gefühlten >20 Grad am Kaiserstuhl, Baden-Württemberg, flogen mehrere dieser Tiere mit kleinen Löchern versehene senkrechte Sandhänge entlang des Wanderweges an.
Ich vermute Mauerbienen, konnte leider kein besseres Foto hinbekommen, d die Tiere sich recht scheu verhielten.
Wer weiß mehr?
danke & schönen Abend
Chris
»naturgucker« hat folgendes Bild angehängt:
  • 170314 Badberg Kaiserstuhl (22)_tn.jpg

Beiträge: 677

Registrierungsdatum: 28. August 2009

Wohnort: Allgäu

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 14. März 2017, 19:59

Hallo Chris,


das ist ein Männchen von Anthopora. Vielleicht kannst du die Beine (Mittelbeine) nochmal vergrößern , vielleicht könnte ich mehr sehen. Anthopora nisten in Löß-Sandwänden, morschem Holz und im Boden.
Für manche Anthopora männchen ist die typische Mittelbeinbehaarung charakteristisch. Sie sind auch auffällig lang.


Grüsse Gerhard

  • »naturgucker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 176

Registrierungsdatum: 29. April 2011

Wohnort: Lübeck

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 14. März 2017, 21:15

Anthopora.

Hallo Gerhard,

vielen Dank. Mehr als diese Perspektive habe ich leider nicht...
»naturgucker« hat folgendes Bild angehängt:
  • 170314 Badberg Kaiserstuhl (23)det_tn.jpg

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 2. September 2016

Wohnort: Bleckede, Landkreis Lüneburg (Niedersachsen); MTB 2730

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 14. März 2017, 21:42

Ich denke, man kann die sehr lange Behaarung an den Mitteltarsen gut erkennen, demnach müsste es A. plumipes sein.
Viele Grüße,
Jann

- Alle Fotos sind, wenn nicht anders angegeben, im Landkreis Lüneburg im östlichen Niedersachsen aufgenommen. -

  • »naturgucker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 176

Registrierungsdatum: 29. April 2011

Wohnort: Lübeck

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. März 2017, 07:42

Anthophora plumipes - die Frühlingspelzbiene.
Sehr schön, vielen Dank Gerhard und Jann!

Beiträge: 677

Registrierungsdatum: 28. August 2009

Wohnort: Allgäu

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 16. März 2017, 15:29

Ja das müßte stimmen. Auch die Flugzeit und eben die Behaarung der Mitteltarsen.

Gruß Gerhard

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher