Du bist nicht angemeldet.

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 113

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. März 2017, 18:39

Welche Lygaeidae? --> Raglius alboacuminatus; Rhyparochromus vulgaris; Anthocoris butleri (Anthocoridae)

Hallo,
in den letzten Tagen habe ich in den Hügeln im Norden Wiens verschiedene Bodenwanzen gesehen.
Fotos 1-4: gut 5mm groß: sollte Raglius alboacuminatus sein (unterschiedliche Exemplare, alle an der selben Baumwurzel)
Fotos 5-6: ca. 8 mm groß: sollte Rhyparochromus vulgaris sein
Fotos 7-9: nur gut 3 mm groß (max. 3,5 mm). Worum kann es sich handeln?
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Lygaeidae - Raglius alboacuminatus 5+mm L-Berg170313 (2).jpg
  • Lygaeidae - Raglius alboacuminatus 5+mm L-Berg170313 (3).jpg
  • Lygaeidae - Raglius alboacuminatus 5+mm L-Berg170313 (4).jpg
  • Lygaeidae - Raglius alboacuminatus 5+mm L-Berg170313 (5).jpg
  • Lygaeidae - Rhyparochromus vulgaris 8mm Bodenwanze, Gemeine K-Berg170314 (1).jpg
  • Lygaeidae - Rhyparochromus vulgaris 8mm Bodenwanze, Gemeine K-Berg170314 (2).jpg
  • Lygaeidae 3mm K-Berg170315 (1).jpg
  • Lygaeidae 3mm K-Berg170315 (2).jpg
  • Lygaeidae 3mm K-Berg170315 (3).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zobel« (16. März 2017, 01:09)


Beiträge: 62 868

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. März 2017, 19:11

Hallo Konrad,

in den letzten Tagen habe ich in den Hügeln im Norden Wiens verschiedene Bodenwanzen gesehen.

offenbar nicht nur...,

Zitat

Fotos 7-9: nur gut 3 mm groß (max. 3,5 mm). Worum kann es sich handeln?

denn das ist keine Lygaeidae. Anthocoris sp., Anthocoridae.

Die anderen sollten stimmen.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 113

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. März 2017, 01:05

Hallo Jürgen,
vielen Dank für die Korrektur. kissboots
Dementsprechend denke ich, dass es sich um Anthocoris butleri handeln müsste.
Beste Grüße,
Konrad

4

Donnerstag, 16. März 2017, 09:58

war denn überhaupt Buxbaum in der nähe?

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 113

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 16. März 2017, 10:10

Hallo Arp,
ich glaube nicht. Als Wirtspflanze noetig? Dann hat mich der Fotovergleich in die Irre gefuehrt. Kann man nur Anthocoris sp.sagen?
Beste Gruesse,
Konrad
P.S. Werde aber nochmal Ausschau halten, was alles in der Naehe der Fundstelle waechst.

Beiträge: 62 868

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 16. März 2017, 12:29

Hallo Konrad,

Kann man nur Anthocoris sp.sagen?

Ich hatte mich auch schon gefragt, wie du gerade auf butleri kommst. Die einzige Anthocoris, die ich zuverlässig bestimmen kann, ist A. nemorum.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 113

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 16. März 2017, 17:20

Hallo, Jürgen, hallo Arp,
auf Anthocoris butleri bin ich gekommen, weil die entsprechende Abbildung auf http://www.natur-in-nrw.de/IMG/Tiere/Ins…ml#Anthocoridae
meinem Foto am ähnlichsten schien.
Habe heute nochmal den Fundort beachtet: Kein Buxbaum weit und breit, aber jede Menge anderer Gehölzer in unmittelbarer Nähe: Tanne, Fichte, Kiefer, Ahorn, Linde und einige Sträucher.
Beste Grüße,
Konrad