Du bist nicht angemeldet.

  • »Manfred Zapf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 553

Registrierungsdatum: 2. April 2014

Wohnort: Gernsbach/Nordschwarzwald

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 18. März 2017, 10:04

Schlupfwespe Ichneumonidae sp.? --> bestätigt

Hallo,
diese Wespe fand ich am 15.3. 2017 auf einem verzinkten Metallstück an der Murg in Gernsbach. Größe ca. 13 mm. Ich vermute, dass nicht mehr als Ichneumonidae sp. drin ist oder hat jemand so eine Wespe bestimmt bekommen?
Vielen Dank und viele Grüße,
Manfred
»Manfred Zapf« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1270587 (2).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manfred Zapf« (18. März 2017, 23:10)


Beiträge: 61 971

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 18. März 2017, 18:49

Hallo Manfred,

Ich vermute, dass nicht mehr als Ichneumonidae sp. drin ist

du vermutest richtig.

Zitat

oder hat jemand so eine Wespe bestimmt bekommen?

Das würde auch nicht viel heißen, es gibt bestimmt Dutzende so allgemein aussehende rotschwarze Arten. Eigentlich sieht gefühlt jede dritte Schlupfwespe, die ich finde, so aus.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Manfred Zapf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 553

Registrierungsdatum: 2. April 2014

Wohnort: Gernsbach/Nordschwarzwald

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 18. März 2017, 23:05

Schlupfwespe Ichneumonidae sp.?

Hallo Jürgen,
danke für die bestätigende Einschätzung.
Eigentlich sieht gefühlt jede dritte Schlupfwespe, die ich finde, so aus.
Ich sehe meistens welche mit weißen Fühlersegmenten...
Viele Grüße,
Manfred

Beiträge: 61 971

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 18. März 2017, 23:41

Hallo Manfred,

Ich sehe meistens welche mit weißen Fühlersegmenten...

die treten gewöhnlich bei Männchen auf. Nicht unbedingt hilfreich bei der Unterscheidung von Arten.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Manfred Zapf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 553

Registrierungsdatum: 2. April 2014

Wohnort: Gernsbach/Nordschwarzwald

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 19. März 2017, 10:27

Ichneumonidae sp.

Hallo Jürgen,
hier habe ich - dem Legestachel nach - auch ein Weibchen mit weißen Fühlersegmenten (Foto ist schon etwas älter; vom 30.7.2013 am Gernsbacher Angelsee).
Viele Grüße,
Manfred

Beiträge: 61 971

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 19. März 2017, 18:02

Hallo Manfred,

hier habe ich - dem Legestachel nach - auch ein Weibchen mit weißen Fühlersegmenten

ja, gibt es auch, deshalb schrieb ich "gewöhnlich". Es ist aber genau deswegen kein zuverlässiges Artunterscheidungsmerkmal, weil man nie weiß, ob die Ringelung geschlechtsbedingt ist oder auf eine unterschiedliche Spezies hinweist.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=