Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 14. April 2017, 17:11

Karstweißling? --> Pieris napi

fotografiert im Juli letzten Jahres, am Feldrand
MfG
Robert
»Robertepe« hat folgendes Bild angehängt:
  • anfr2.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Robertepe« (23. April 2017, 09:39)


Beiträge: 62 416

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 14. April 2017, 17:26

Hallo Robert,

da sollten noch andere drüberschauen, aber ich denke, es könnte sich um einen Karstweißling (Pieris mannii) handeln. Diese Art breitet sich seit einiger Zeit nach Norden aus.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 1 673

Registrierungsdatum: 16. April 2012

Wohnort: 66706 Perl Saarland

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 20. April 2017, 17:04

Hallo

Eigentlich halte ich den für Pieris napi.
Vielleicht schreibt ja noch jemand was dazu.

Viele Grüße
Jürgen

Beiträge: 62 416

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. April 2017, 18:38

Hallo Jürgen,

Eigentlich halte ich den für Pieris napi.

ich kam auch nur wegen des recht großen, rechteckigen Diskalflecks auf P. mannii.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 1 673

Registrierungsdatum: 16. April 2012

Wohnort: 66706 Perl Saarland

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. April 2017, 19:54

Hallo Jürgen

Es geht um den Apikalfleck der in Fortsetzen (schwarzer Bestäubung entlang der Adern manchmal auch nur kleine Dreiecke) weiter läuft bis hier an den 2. Diskalfleck.

Viele Grüße
Jürgen

Beiträge: 62 416

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 20. April 2017, 20:23

Hallo Jürgen,

Es geht um den Apikalfleck der in Fortsetzen (schwarzer Bestäubung entlang der Adern manchmal auch nur kleine Dreiecke) weiter läuft bis hier an den 2. Diskalfleck.

ich bezog mich auf die Form des oberen Diskalflecks wie hier unter "Diagnose" -> "Unterschiede Pieris rapae (links) und Pieris mannii (rechts)" beschrieben: http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Pieris_Mannii
Dieser soll mehr eckig als rund sein, was ich bei Roberts Tier zu sehen glaube. Mir fehlt allerdings die Erfahrung mit P. mannii, die Art ist hier noch nicht aufgetaucht (und meistens achte ich bei den kleinen Weißlingen zur Unterscheidung nur auf die Unterseite).
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • anfr2.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 1 673

Registrierungsdatum: 16. April 2012

Wohnort: 66706 Perl Saarland

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 20. April 2017, 22:56

Hallo Jürgen

P Mannii ist hier angekommen vor allem an den Lavendelblüten ist er hier häufig.(siehe Anhang)

Im anderen Anhang siehst du die Fortsetzungen des Apikalflecks die ich meinte.
Ich mag mich irren aber ich halte den für Pieris napi.

Viele Grüße
Jürgen
»Peter Jürgen« hat folgende Bilder angehängt:
  • index.jpeg
  • Pieris mannii  Karstweißling.JPG

Beiträge: 62 416

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 20. April 2017, 23:18

Hallo Jürgen,

ja, wegen der auch auf der Oberseite noch sichtbaren Aderbestäubung würde ich auch an P. napi denken. Ist sowieso die Art, die hier zur Zeit fast ausschließlich fliegt (nur wenige rapae). Fotos vom 04. und 09.04.
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Pieris_napi_1.jpg
  • Pieris_napi_2.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Robertepe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Registrierungsdatum: 6. März 2017

Wohnort: 48599 Gronau

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 21. April 2017, 09:29

Hier noch ein Foto, vielleicht hilft es weiter.
MfG
Robert
»Robertepe« hat folgendes Bild angehängt:
  • weißling.jpg