Du bist nicht angemeldet.

  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 055

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 28. April 2017, 20:04

Mauer- oder Waldeidechse? --> Waldeidechse, Zootoca vivipara

Hallo zusammen,

welche ist es, Mauer- oder Waldeidechse? Die Eidechse war ca. 8-10cm groß.
Ich bitte um Unterstützung.

VG Angelika/Reimund

Funddaten: BRD, NRW, Bergkamen, Halde Großes Holz, 9. 4. 2017
»Angelika und Reimund Ley« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_4134d.JPG
  • IMG_8086d.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Angelika und Reimund Ley« (29. April 2017, 16:14)


Beiträge: 749

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

Wohnort: Bad Camberg / Westlicher Hintertaunus

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 29. April 2017, 10:56

Guten Morgen Angelika und Reimund,

das sieht für mich nach Waldeidechse aus.

Soweit ich das mit meinem Laienwissen im Kopf habe, haben Mauereidechsen ziemlich kleine, runde Schuppen, die sich in der Größe an Rumpf und Flanken nicht sonderlich unterscheiden (solche Exemplare habe ich erst letztes Wochenende gesehen), während Waldeidechsen gekielte, etwas längliche Schuppen haben, die in einem schmalen Streifen in der Mitte des Rückens kleiner sind als weiter außen und an den Flanken.

Ein gutes Erkennungsmerkmal ist auch normalerweise der Schwanz: der ist bei Mauereidechsen fast doppelt so lang wie Kopf und Rumpf zusammen; bei Waldeidechsen ist er deutlich kürzer. Aber wie gesagt: normalerweise...

Viele Grüße,
Thomas

Beiträge: 5 427

Registrierungsdatum: 23. September 2005

Wohnort: Breckerfeld/NRW ----- MTB 4710

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 29. April 2017, 12:21

Hallo Ihr,
Waldeidechse passt schon.
Die Mauereidechse sieht schon etwas anders aus (u. a. spitzerer Kopf): http://natur-in-nrw.de/HTML/Tiere/Reptilien/TK-7.html und kommt meines Wissens auch in Bergkamen nicht vor: http://www.herpetofauna-nrw.de/images/4.04_mauereidechse.jpg
---------------------------------------------------------
Viele Grüße
Axel Steiner

www.natur-in-nrw.de

  • »Angelika und Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 055

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 29. April 2017, 13:20

Hallo Thomas,

danke für die Bestimmung und die zusätzlichen Erklärungen. :sonne:
Wie Du zu recht gesehen hast, konnten wir ein 'schwanzloses Modell' fotografieren
und die Schuppenform kann man mit diesen nicht so guten Fotos schlecht erkennen,
daher kommt es auf die Erfahrung an, da mangelt es bei uns.

Hall Axel,

auch ein Dank an Dich für die zusätzlichen Informationen.


VG Angelika/Reimund