Du bist nicht angemeldet.

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62 842

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 7. Mai 2017, 01:25

Eine hübsche Gänseblümchen-Besucherin (06.05.17)

Hallo zusammen,

am Samstag bei 18 °C und die meiste Zeit Sonne habe ich mal wieder über 500 Fotos geschossen :whistling:. Als Betthupferl aber nur noch einen meiner Lieblingsfalter (Erstsichtung für 2017): das tagaktive Hornkrauteulchen (Panemeria tenebrata) beim Besuch von Gänseblümchen auf der Wiese am Wald. Ähnelt von Größe und Aussehen eher einem Zünsler der Gattung Pyrausta als einer Eule. :)


»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Panemeria_tenebrata_2.jpg
  • Panemeria_tenebrata_3.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62 842

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 16. Mai 2017, 20:42

Panemeria tenebrata vom 15.05.17

Hallo zusammen,

hier noch ein Hornkrauteulchen von gestern. Ist das die namensgebende Pflanze, Hornkraut, auf der es da sitzt?
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Panemeria_tenebrata_an_Hornkraut_1.jpg
  • Panemeria_tenebrata_an_Hornkraut_2.jpg
  • Panemeria_tenebrata_an_Hornkraut_3.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 749

Registrierungsdatum: 31. Januar 2013

Wohnort: Bad Camberg / Westlicher Hintertaunus

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 16. Mai 2017, 21:32

Hallo Jürgen,

Hornkraut würde ich zumindest nicht ausschließen.
Da gibt es ja Arten, die gewissen Sternmiere-Arten auf den ersten Blick recht ähnlich sehen.
Ein einfaches Unterscheidungsmerkmal: bei Hornkräutern sind die Blütenblätter höchstens bis zur Mitte eingeschnitten, meistens aber nur zu einem Drittel oder weniger; bei Sternmieren sind sie deutlich weiter als bis zur Mitte eingeschnitten, manchmal bis zum Grund.
Falls du also noch Bilder hast, auf denen die Blüten besser erkennbar sind (insbesondere geöffnete...), müßtest du dir die Frage also selbst beantworten können ;) .

Viele Grüße,
Thomas

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62 842

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 16. Mai 2017, 22:13

Hallo Thomas,

danke, da werde ich in den nächsten Tagen nochmal nachschauen. Mieren diverser Arten blühen hier zur Zeit auch überall: im Wald, an Wegrändern, auf Äckern usw. Auf Hornkraut war ich hier halt wegen des Falters gekommen, als ich am PC sah, worauf er da saß.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 108

Registrierungsdatum: 8. Juli 2011

Wohnort: Rheintal

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. Mai 2017, 09:38

Ja, es ist Cerastium. Für die Artansprache müsste man mehr von den Pflanzen sehen. Viele Grüsse.

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62 842

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 18. Mai 2017, 07:29

Hallo Karlheinz,

Ja, es ist Cerastium. Für die Artansprache müsste man mehr von den Pflanzen sehen. Viele Grüsse.

danke, wie gesagt: vielleiicht komme ich die Tage nochmal hin.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=