Du bist nicht angemeldet.

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62 890

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 12. Mai 2017, 16:50

Recht große Spannerraupe (11.05.17)

Hallo zusammen,

diese etwa 4 cm messende Raupe kletterte gestern am Waldrand im hohen Gras herum. Ich nehme an, sie ist von irgendeinem Gehölz gefallen. Läßt sich trotz der suboptimalen Fotos etwas zu ihr sagen?
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Geometridae_sp_40mm_L1.jpg
  • Geometridae_sp_40mm_L2.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 837

Registrierungsdatum: 2. September 2009

Wohnort: Langel, Kölner Bucht

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. Mai 2017, 14:19

Hallo Jürgen,

vergleich doch mal mit Hypomecis.

LG
Gabi

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62 890

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 18. Mai 2017, 07:36

Hallo Gabi,

vergleich doch mal mit Hypomecis.

danke, sieht wirklich sehr ähnlich aus. Wir haben hier wohl nur H. punctinalis, und von dem hatte ich (wie ich meine, Bilder noch nicht näher bestimmt) vorletzte Nacht einen Falter am Licht. Da müßten sich dann Raupen- und Faltervorkommen überschnitten haben. Aber vielleicht ist der Falter auch gar kein Hypomecis. Ich stelle von dem, wenn ich die Fotos bearbeitet habe, auch mal ein, zwei hier rein (leider sehr ungünstiger Winkel, weil er sich unter der Lampe verkroch).


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher