Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62 836

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 1. September 2007, 23:30

Hinweise zu Bestimmungsfragen

Hallo, liebe Forenteilnehmer!

In den meisten Beiträgen in diesem Forum geht es um die Bestimmung von Insekten, Spinnen und anderen Tieren oder Pflanzen.

Leider gibt es so viele Arten (z.B. über 1.000 Arten Zuckmücken allein in Mitteleuropa), die sich zum Teil sehr ähnlich sehen, daß viele, wenn nicht die allermeisten, auch von Experten nicht nach Fotos zu bestimmen sind. Bei vielen würde es aber sehr helfen, zumindest Eingrenzungen bzgl. der in Frage kommenden Arten zu treffen oder diese doch sicher identifizieren zu können, wenn nähere Angaben zu den Funden gemacht werden (nicht jedes Insekt kommt überall in Deutschland (oder anderen Ländern) vor, zu jeder Zeit oder im selben Biotop).

Deshalb bitte zu jedem geposteten Tier, welches bestimmt oder eingegrenzt werden soll, so viele Angaben wie möglich machen:

  • Fundort (wenigstens Bundesland, dazu besondere Angaben wie Gebirge, Meeresstrand o.ä.)
  • Funddatum
  • ungefähre Größe (am besten gemessen, zur Not geschätzt; gut auch Vergleich zu bekannten Tieren wie Maikäfer, Stubenfliege, Siebenpunkt usw. oder Gegenständen bekannter Größe wie 1 Cent-Münze, Streichholz o.ä.)
  • Habitat/Biotop (Wald, Flußufer, Sumpf, Magerwiese, ..., Boden, niedrige Vegetation, auf Baum)
  • besonders bei pflanzenfressenden Arten ist die Nahrungs-/Fundpflanze oft nützlich
  • weitere Besonderheiten, auffälliges Verhalten, Massenvorkommen, sich in der Nähe aufhaltende andere Arten usw.

(Sollte ich etwas vergessen haben, bitte ich um Ergänzung.)

Es muß nicht immer jeder der obigen Punkte angegeben werden (Fundort und -datum sollten immer genannt werden (*)), manchmal ist die Größe oder das Habitat auch aus dem Foto ersichtlich. Aber bedenkt: jeder fehlende Hinweis könnte der entscheidende gewesen sein... 8)


(*) ACHTUNG bei Aufnahme des (üblichen) Standorts in die Signatur: bei einer Änderung ändert sich diese ggf. auch unter allen alten Beiträgen. Wurde die Signatur z.B. wegen Wohnortwechsels geändert, steht unter Umständen dann der falsche Fundort unter den alten Postings.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62 836

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. Mai 2009, 21:50

Zeitaufwand

Hallo!

Aus Gründen des Zeitaufwands behalte ich mir vor, bis auf Weiteres (zumindest während der Hauptinsektensaison) auf Bestimmungsanfragen ohne notwendige Daten (inklusive Größenangaben, wo benötigt) nicht mehr zu antworten, sondern diese zu ignorieren.

Ich danke euch für euer Verständnis!


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher