Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61 912

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 28. April 2012, 12:12

Die Mauersegler sind da! (28.04.12)

Hallo, allerseits!

Nur ein kleiner Vor-Exkursionsbericht, will gleich los auf Fototour. Aber das Kreischen dieser Vögel höre ich schon jetzt durchs Fenster. :)


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61 912

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 28. April 2012, 16:52

RE: Die Mauersegler sind da! (28.04.12)

Hallo, nochmal!

Und ein Schwarzspecht im Fichtenwäldchen (natürlich auch ohne Foto :( - viel zu scheu...).

Höchsttemperatur heute Nachmittag hier: 26,6 °C.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 11 147

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 28. April 2012, 19:53

Hallo Jürgen,

da sagst Du was. Ich dachte heute morgen im Halbschlaf, als ich die Schreie hörte, ich hätte geträumt. Aber heute Nachmittag hab ich sie auch gesehen. Und mich riesig gefreut =)
Liebe Grüße

Kirsten Eta

Beiträge: 1 108

Registrierungsdatum: 18. Juli 2010

Wohnort: MeckPomm/Sachsen

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 30. April 2012, 15:21

Hi ihr,

hier oben an der Küste scheinen sie noch nicht angekommen zu sein. Erst gestern habe ich sie wieder bewusst vermisst. Dann halte ich mal die Augen offen, dürften ja hier auch die Tage eintrudeln. Aber eine Schwarzspecht habe ich heute am Rand eines Kiefernwaldes auch gehört.

liebe Grüße
Aj

Beiträge: 1 108

Registrierungsdatum: 18. Juli 2010

Wohnort: MeckPomm/Sachsen

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 3. Mai 2012, 09:33

Hier ist der Himmel immernoch Mauerseglerfrei :(

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61 912

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 3. Mai 2012, 11:35

Hallo, Axinia!

Zitat

Original von Axinia
Hier ist der Himmel immernoch Mauerseglerfrei


Mal überm Wald geschaut (und vor allem gehorcht)? Bevor die Mauersegler ihre Reviere besetzen und im "Alltagsgeschäft" dann meist kreischend über der Stadt fliegen, sammeln sie sich außerhalb über Waldungen etc. Habe ich bisher jedenfalls immer wieder festgestellt. Über dem Ort sind sie hier zur Zeit auch nur sporadisch zu hören und zu sehen.

(Oh, gerade in diesem Moment höre ich sie durchs offene Fenster! :))


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 3 522

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2009

Wohnort: Oldenburg i.O.

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 3. Mai 2012, 12:16

Moin zusammen,

mir tschirpen die hier auch schon was vor, wenn ich abends auf dem Balkon sitze! Schönes Geräusch - hat irgendwie was Psychedelisches ... ;)

Viele Grüße,
Jörg

Beiträge: 1 108

Registrierungsdatum: 18. Juli 2010

Wohnort: MeckPomm/Sachsen

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 3. Mai 2012, 12:50

Ich liebe die auch... ich würde fast soweit gehen zu sagen, dass die zu meinen Lieblingsvogelarten gehören. Ich könnte denen stundenlang zuschauen, wenn sie am Himmel entlangjagen... hier habe ich definitiv noch keine gesehen dieses Jahr, die wären mir aufgefallen. Hier ist die Natur aber auch generell deutlich später dran. Mir ist zB aufgefallen, als ich Ende März Leipzig verließ gab es dort schon die ersten zarten Blätter an Haselnuss und Apfel. Hier oben hab ich dann erst 3-4 Wochen später meinen zweites Frühlingserwachen dieses Jahr erlebt. Die Rauchschwalben waren hier knapp eine Woche Später als in der Uckermark (und das ist eigentlich nicht sooo die Distanz).

Ich warte einfach noch ein bisschen, und freue mich auf die ersten Ankömmlinge.

Beiträge: 3 522

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2009

Wohnort: Oldenburg i.O.

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 3. Mai 2012, 15:15

Noch schöner finde ich den Gesang der Feldlerche! Dieses ununterbrochene Getschiepel könnte ich mir stundenlang anhören! Richtig hypnotisch! Für mich ist das der Sound des Sommers: Ganz weit draußen auf Feldern und Wiesen, wo man praktisch nichts anderes hört als Feldlerchen und Heuschreckengezirpe - herrlich =)

Mein absoluter Lieblingsvogel ist aber ein echter Radaubruder: Der Austernfischer! Den habe ich richtig ins Herz geschlossen :]

Viele Grüße,
Jörg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jörg Pageler« (3. Mai 2012, 15:16)


Beiträge: 1 108

Registrierungsdatum: 18. Juli 2010

Wohnort: MeckPomm/Sachsen

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 3. Mai 2012, 17:24

Die Feldlerche ist mir ein bisschen zu stressig :D

Beiträge: 1 794

Registrierungsdatum: 14. August 2010

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 3. Mai 2012, 17:47

Ich glaube mein Favorit ist immer noch der Gesang vom quietschenden Kinderwagen (S. serinus) und der Gesang vom Pirol.

LG,
Jonathan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jonathan Neumann« (3. Mai 2012, 17:48)


Beiträge: 11 147

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 3. Mai 2012, 19:28

Huhu zusammen,

könnte nicht mal jemand ein Gerät erfinden, das man in Richtung Gezwitzer hält und dann leuchtet der Name des Vogels auf? Ich fände das toll seit ich meinen Vater nicht mehr am anderen Ende des Telefons habe :D
Liebe Grüße

Kirsten Eta

Beiträge: 3 522

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2009

Wohnort: Oldenburg i.O.

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 3. Mai 2012, 21:06

Moin Kirsten,

ich glaube, das ist gar nicht so utopisch! Irgendwo habe ich mal gehört, daß eine Online-Musikerkennung entwickelt wird - man trällert dem Rechner eine Melodie vor, und kriegt dann gesagt: Entweder "Humbahumbahumba täterä" oder Beethovens Fünfte. ;)
Und wieso sollte das nicht auch mit Vogelgezwitscher gehen?

Viele Grüße,
Jörg (der jetzt erstmal Madness auflegt)

Kurzer Nachtrag: Wenn man so einem System den Gesang der Feldlerche vorspielt, müßte es eigentlich auch auf "Goodbye Blue Sky" von Pink Floyd verweisen ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jörg Pageler« (3. Mai 2012, 21:27)


Beiträge: 11 147

Registrierungsdatum: 6. Juni 2006

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 4. Mai 2012, 00:12

Hi Jörg,

vielleicht wurde es bisher noch nicht als wichtig erachtet. Meine Tochter erzählte mir, dass sie mit den Kindern in die Heide fährt, mitten in die Natur. Ich schlug ein Bestimmungsbuch vor, weil die Lütten ja so wissbegierig sind. Sie meinte, das bräuchte sie nicht. Sie hätten ein neues Handy. Man muß das Tier nur fotografieren und dann wird einem gezeigt, was das ist. Jo supi, warum bestimmen wir eigentlich noch. Wahrscheinlich sind wir hier alle hoffnungslos altmodisch :rolleyes: :D

Also, so abwegig scheint es wirklich nicht zu sein. Schade eigentlich auch irgendwie, oder?
Liebe Grüße

Kirsten Eta

Beiträge: 3 522

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2009

Wohnort: Oldenburg i.O.

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 4. Mai 2012, 12:15

Moin Kirsten,

Bestimmungshilfen an sich finde ich schon nicht verkehrt. Wenn ich einen Schlüssel benutze, möchte ich auch, daß er mir auf möglichst einfachem Wege ein Ergebnis liefert. Von daher wäre so ein Bild-Hochlade-System sinnvoll. Aber ich weiß, was Du meinst: Wenn es zu einfach ist, würde man was verpassen, denn "finding out is half the fun" ;)

Aber wir können da ganz beruhigt sein: Foto-Erkennung mit anschließender automatischer Bestimmung wird ohnehin nicht funktionieren. Jedenfalls nicht in diesem Leben. Vielleicht bei einigen wirklich charakteristischen Tieren, aber mehr auch nicht.
Hast Du z.B. mal die Google-Bildsuche ausprobiert, indem man ein eigenes Bild hochlädt? Okay, es ist nun kein Bestimmungssystem, sondern sucht nur "optisch ähnliche Bilder", aber die Ergebnisse sind ... nun ja ... sieh mal selbst ;)
So eine Milbe ist doch nun wirklich charakteristisch, oder? Ich lade sie also bei Google hoch (Bild 1) und erhalte die Ergebnisse auf Bild 2. Noch Fragen? ;) Ich muß das Bild also weiter beschreiben. Wenn ich mich nicht so gut auskenne, vermute ich vielleicht, daß es sich um eine Spinne handelt - nützt mir aber auch nichts (Bild 3). Erst wenn ich als Schlagwort "Milbe" eingebe, bekomme ich ein treffendes Resultat (Bild 4), aber wenn ich schon weiß, daß das rote Krabbeltier eine Milbe ist, kann ich auch in einem Buch nachsehen und hätte mir den Kokolores mit Bildhochladen sparen können :rolleyes:

Viele Grüße,
Jörg
»Jörg Pageler« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild 1.jpg
  • Bild 2.jpg
  • Bild 3.jpg
  • Bild 4.jpg

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61 912

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 4. Mai 2012, 12:27

Hallo, Jörg!

Zitat

Original von Jörg Pageler
Aber wir können da ganz beruhigt sein: Foto-Erkennung mit anschließender automatischer Bestimmung wird ohnehin nicht funktionieren. Jedenfalls nicht in diesem Leben.


Vielleicht hat in 50 Jahren jeder seinen eigenen Mini-DNA-Sequenzierer in der Küche stehen (zum Lebensmittel prüfen o.ä.). Dann Milbe pürieren, in das Gerät, Ergebnis-Code hochladen -> Bestimmung in Realzeit... ;)


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 1 108

Registrierungsdatum: 18. Juli 2010

Wohnort: MeckPomm/Sachsen

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 4. Mai 2012, 13:18

Ich finde es ja schon total praktisch, dass es diese Vogelücher gibt, wo man mit einer Art Stift auf den vermuteten Vogel gehen kann und dann wird einem der Gesang vorgespielt. Also wenn man schon eine Vermutung hat bzw das irgendwie einschränken kann, sind die wirklich praktisch. Ich selbst hab sowas zwar nicht, aber ein Vogelinteressierter Komilitone hatte sowas auf der letzten Vogelexkursion mit.. bringt einen schon voran.

liebe Grüße
Aj

Ps: drückt mir mal die daumen, heute gehts los zur Großtrappenexkursion... hoffentlich bekomme ich auch welche zu Gesicht, und vielleicht werden dass ja meine neuen Lieblingsvögel... wer weiß ;)

Beiträge: 564

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2011

Wohnort: Oslo/Norwegen

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 21. Mai 2012, 23:48

RE: Die Mauersegler sind da! (28.04.12)

Also, an Phantasie und Zukunftsversionen mangelt es euch deutlich nicht.

Aber zurück zum Ausgangsthema: Gestern sind sie auch wieder bei uns in Oslo angekommen, die Mauersegler nämlich.
Ich liebe ihr Gekreische und ihre wilden Verfolgungsjagten. Das ist für mich wirklich der Beginn des Sommers.
Sie kommen jedes Jahr pünktlich am 20. Mai (na ja: +/- 1 Tag). Man kann fast ”die Uhr nach ihnen stellen”.
Pünktlich am 20. August (wieder so +/-) sind sie dann wieder verschwunden.

Wenn die Jungen aus dem Ei schlüpfen, und so richtig hungrig sind, können die Adulten so ziemlich rund um die Uhr Insekten jagen, um die kleinen Mäuler zu stopfen. Richtig dunkel wird`s dann nicht mehr bei uns, allenfalls für 3-4 Stunden ein wenig schummrig.
Das macht die Aufzucht der Brut natürlich sehr effektiv.
Weiss jemand, ob sie in diesen 3 Monaten eine oder gar zwei Brutumgänge schaffen?

Einen (vor)sommerlichen Gruss
Dirk

Beiträge: 5 293

Registrierungsdatum: 18. August 2008

Wohnort: D-ST Raum Wernigerode MTB 4130 ~280m ü NN

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 22. Mai 2012, 13:28

Hallo Dirk,

bei mir (Nordharzrand) sind sie einen Tag später als bei Kirsten aufgetaucht, also am 29.4 und brüten inzwischen schon.
Deine Frage nach der Brutanzahl wird im Wikipedia unter Fortpflanzung und Lebenserwartung gleich am Anfang des 2. Absatzes geklärt. Überhaupt finde ich diesen Artikel sehr lesenswert.

Gruß Frank
Bei fehlender Fundortangabe gelten die Angaben im Profiltext.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Erfahrung bekommt man oft kurz nachdem man sie dringend benötigt hätte!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Beiträge: 564

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2011

Wohnort: Oslo/Norwegen

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 22. Mai 2012, 15:13

Hallo Frank,

ich bin ein wenig überrascht. Hätte drauf gewettet, dass sie 2 Runden machen. . .Ich hatte nicht mit einer so langen Nestlingszeit gerechnet.

Sehr lesenswerter Artikel. Das sind schon wirklich sehr erstaunliche Vögel.
Interessant auch die spezialisierte Mauerseglerlausfliege!

Lieben Gruss
Dirk

Beiträge: 5 293

Registrierungsdatum: 18. August 2008

Wohnort: D-ST Raum Wernigerode MTB 4130 ~280m ü NN

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 22. Mai 2012, 16:08

Hallo Dirk,

die Mauersegler-Lausfliege ist schon interessant, aber ich hab mich mit mir geeinigt, das ich ihnen das "Licht ausknipse", wenn ich sie erwische. ;)

Gruß Frank
»F.Marquard« hat folgendes Bild angehängt:
  • Crataerina cf. pallida.jpg
Bei fehlender Fundortangabe gelten die Angaben im Profiltext.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Erfahrung bekommt man oft kurz nachdem man sie dringend benötigt hätte!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Beiträge: 878

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2006

Wohnort: Wathlingen LK Celle

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 22. Mai 2012, 17:14

Zitat

die Mauersegler-Lausfliege ist schon interessant, aber ich hab mich mit mir geeinigt, das ich ihnen das "Licht ausknipse"

Lebt sie nicht sowieso im Dunkeln? 8)
Tolles Foto, Frank.

Werner

Beiträge: 564

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2011

Wohnort: Oslo/Norwegen

  • Private Nachricht senden

23

Dienstag, 22. Mai 2012, 22:59

Dammit, da war ich wieder mal zu spät . . .

Zitat

Tolles Foto, Frank.


Das kann ich nur fett unterstreichen.

. . . und vor allem frage ich mich, wie bzw. wo du das Foto gemacht hast.
Bist du den Seglern ins Nest gekrochen? ;)

Dirk

Beiträge: 5 293

Registrierungsdatum: 18. August 2008

Wohnort: D-ST Raum Wernigerode MTB 4130 ~280m ü NN

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 22. Mai 2012, 23:42

Hallo Dirk und Werner,

bei mir brüten Mauersegler und Mehlschwalben an der Butze, an Nachbars angrenzenden Giebel ist es nicht anders. Hier weiß ich nicht einmal, ob ich die Fliege einfach nur so auf dem Hofpflaster gefunden habe, oder ob ich sie bei einer "Rettungsaktion" einem Mauersegler abgezupft hatte, beide Fälle hab ich aber noch im Gedächtnis.
Im letzteren Fall hatte sich ein Mauersegler am Giebel im Ortgang mit dem Fuß so zwischen zwei Platten eingeklemmt, das ich ihn nur per Leiter aus dieser misslichen Lage befreien konnte. Dem habe ich diese Lästlinge nebenbei mit abgesammelt.
Allerdings finde ich ab und zu diese Fliegen z.B. am Haus "rumkrauchen".
Erst letzte Woche war die letzte Begegnung, diesmal waren es aber höchstwahrscheinlich die am Nest werkelnden Mehlschwalben, die sich von diesem Quälgeist befreien konnten.
Das fotografieren an sich ist mit Stativ und Kabelauslöser und Einstellschlitten bei meiner altgedienten FZ50+Raynox DCR-250 nicht wirklich erwähnenswert, in diesem Fall eben eine "Ideal-Standart-Situation".

Gruß Frank
Bei fehlender Fundortangabe gelten die Angaben im Profiltext.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Erfahrung bekommt man oft kurz nachdem man sie dringend benötigt hätte!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Beiträge: 1 630

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2005

Wohnort: Flensburg...........MTB1222

  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 27. Mai 2012, 09:01

Hallo,

seit gestern, 26.05. sind auch bei uns die Mauersegler zu sehen.

VG,
Horst