Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Axel Steiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 401

Registrierungsdatum: 23. September 2005

Wohnort: Breckerfeld/NRW ----- MTB 4710

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 5. Januar 2013, 22:17

Pflanzenbestimmung per Smartphone

Hallo Allerseits,
ich habe die App zwar noch nicht live gesehen, aber die Pflanzenfans unter euch können sich ja mal das youtube-Video vom Haupt-Verlag ansehen:
http://www.youtube.com/watch?feature=pla…d&v=RGaJGrh09jw

Nett ist dort auch die Schweizer Sprache :-)

So stelle ich mir die Bestimmungsliteratur der Zukunft auch in anderen Bereichen vor.
Die Flora Helvetica komplett per Smartphone - das ist schon ein echtes Highligt.
Ist zwar Werbung, aber vielleicht interessiert es euch ja.

Ich selber habe kein Smartphone und kann die kostenlose Mini-Version leider nicht ausprobieren. Vielleicht hat ja jemand von euch Lust das mal auszuprobieren und kann hier berichten?

"Sie zeigt alle Funktionen der Pro Version und der Light Version, enthält jedoch nur ausgewählte Arten. Sie erlaubt ein rasches Testen der App-Funktionen und gibt einen guten Überblick über die Vollversionen."

Weitere Infos des Verlags hier:

"...der Berner Haupt Verlag, vor allem bekannt für seine hochwertigen Naturbücher, legt in diesen Tagen eine außergewöhnliche wissenschaftliche App vor. Sie macht das verlegerische Flaggschiff des Hauses, die Flora Helvetica, für den digitalen Markt fit. Das botanische Standardwerk, seit 1991 in mehreren Auflagen rund 50 000-mal verkauft, liegt damit erstmals in einer feldtauglichen mobilen Form vor. Die neue Flora Helvetica App erscheint in Deutsch und Französisch. Sie enthält alle Inhalte des Buches, also Informationen zu den 3300 in der Schweiz vorkommenden Blüten- und Farnpflanzen und sämtliche Farbfotos des anerkannten Pflanzenfotografen Konrad Lauber.

Das Bestimmen erfolgt in der Vollversion („Pro Version“) über einen dichotomen Schlüssel, wie ihn die Fachbotaniker nutzen. Ein Multikriterienschlüssel, der Pflanzen über ihre Merkmale wie zum Beispiel die Farbe der Blüten bestimmt, erleichtert die botanische Exkursion auch für Einsteiger unter den Pflanzenfreunden. Zudem ermöglicht ein Online-Feldbuch das Melden von gefundenen Pflanzenarten an Info Flora, das nationale Daten- und Informationszentrum der Schweizer Flora.

Die App ist ein Gemeinschaftswerk des Haupt Verlags, des Jardin de Botanique de la Ville de Genève, Info Flora und vielen Schweizer Botanikern. Ermöglicht wurde sie maßgeblich durch eine Förderung des Bundesamts für Umwelt (BAFU). Die Entwicklung der App dauerte mehrere Jahre und stellte den Verlag, die Wissenschaftler und die Programmierer vor vielfältige Herausforderungen. Projektleiterin Regine Balmer aus dem Haupt Verlag: „Unser Ziel war es, den hohen Qualitätsstandard des Buches auch bei der App aufrecht zu erhalten. Vor allem die Bestimmungsschlüssel und das interaktive Feldbuch haben wir daher mehrfach von Fachleuten prüfen und sorgfältig überarbeiten lassen.“

Die Flora Helvetica App ist für Smartphones und Tablets geeignet und kostet in der Pro Version (mit allen Funktionalitäten) € 89.99 / ca. sFr. 100.-, in der Light Version (mit Multikriterien-, ohne dichotomem Schlüssel) € 69.99 / ca. sFr. 80.-. Die Mini Version ist kostenlos.

Sie ist ab sofort im App Store (iOs 5.0 oder neuer) und bei Google Play (Android 2.2 oder neuer) erhältlich. Nach dem Vorbild der Printversion soll auch die App kontinuierlich weiterentwickelt werden.

Homepage: http://www.flora-helvetica.ch/
---------------------------------------------------------
Viele Grüße
Axel Steiner

www.natur-in-nrw.de