Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61 870

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 1. Juni 2014, 17:34

Fressen und gefressen werden... (25.+31.05.14)

Hallo allerseits,

Kugelspinnen wie Enoplognatha cf. ovata sind bekannt dafür, auch Insekten erbeuten zu können, die größer sind als sie selbst. Größer auch als der Widderbock (Clytus arietis) auf dem ersten Bild. Gegenüber einer Hufeisen-Azurjungfer (Coenagrion puella) aber sind sie selbst winzig - auch wenn das keine besonders große Libelle ist. Sie jagte bei uns im Garten.
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Enoplognatha_cf_ovata_JW_mit_Clytus_arietis.jpg
  • Enoplognatha_ovata_JM_mit_Ichneumonidae.jpg
  • Coenagrion_puella_mit_Enoplognatha_cf_ovata_J1.jpg
  • Coenagrion_puella_mit_Enoplognatha_cf_ovata_J2.jpg
  • Coenagrion_puella_mit_Enoplognatha_cf_ovata_J3.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 9 364

Registrierungsdatum: 9. Juli 2005

Wohnort: Vogelsbergkreis Hessen

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 1. Juni 2014, 22:58



Kugelspinnen wie Enoplognatha cf. ovata sind bekannt dafür, auch Insekten erbeuten zu können, die größer sind als sie selbst. Größer auch als der Widderbock (Clytus arietis) auf dem ersten Bild. Gegenüber einer Hufeisen-Azurjungfer (Coenagrion puella) aber sind sie selbst winzig - auch wenn das keine besonders große Libelle ist. Sie jagte bei uns im Garten.


Toll Jürgen,

Gratulation. Vor allem die spinnendfressende Libelle erstaunt mich. Könnte sie doch selbst zur Beute der Kugelspinne werden, oder lässt die sich nicht fangen?

Trotzdem frage ich mich, wie so eine kleine Spinne einen so großen Käfer überwältigen kann. Er besteht überwiegend aus hartem Chitin. Sie muss doch genau die Schwachstelle erwischen, wo sie ihren Giftzahn einsetzen kann.

Kann auch noch ein Foto beisteuern. Eine spinnenfressende Libelle habe ich leider nicht.
»Helga Becker« hat folgendes Bild angehängt:
  • bock-le-qua2erls09.jpg
Liebe Grüße, Helga

Beiträge: 1 794

Registrierungsdatum: 14. August 2010

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 1. Juni 2014, 23:10

Hallo Helga,

Spinnen, die mit hartschaliger Beute zu tun haben (u.a. auch die "Krabben") beißen in die weichen Intersegmentalhäute (Knie/Fuß usw.), daraus kann die Beute auch ausgeschlürft werden.

@Jürgen: Das ist ja ganz stark!

Hast du die Jagd beobachten können?
Ich dachte Liebellen jagen nur fliegendes Zeug!

Hatte die Spinne sich bewegt oder wie hat sie sich verraten?

LG,.
Jonathan

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61 870

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 1. Juni 2014, 23:52

Hallo Helga,

ich glaube nicht, daß diese Spinne die Libelle hätte erbeuten können. Dafür war die dann doch ein bißchen zu groß. Ich habe allerdings schon große, ziemlich tot aussehende Kohlschnaken gesehen, denen ein Xysticus (Krabbenspinne) wie ein größerer "Pickel" am Hinterende saß. Sah echt bizarr aus.

Hallo Jonathan,

Hast du die Jagd beobachten können?

jein... Ich habe die Libelle längere Zeit im Garten mit der Kamera in Händen "verfolgt", während sie zwischen Halmen und Pflänzchen herumflog und sich hin und wieder setzte. Anfangs ließ sie sich immer wieder zu leicht aufscheuchen, als daß mir ein Foto gelungen wäre. Schließlich konnte ich mich doch so anpirschen, daß sie sitzen blieb. Ich hatte dann wohl gesehen, daß der Grund für ihre größere Standhaftigkeit eine Beute war, die sie gerade vertilgte und sie zwischendurch gefangen haben mußte. Daß es sich um eine Spinne handelte, konnte ich dann erst am PC erkennen.

Zitat

Ich dachte Liebellen jagen nur fliegendes Zeug!

Das gilt hauptsächlich für Großlibellen. Die viel langsamer und flatternd fliegenden Kleinlibellen jagen oft im Pflanzenwuchs und schnappen sich Insekten (und wie man sieht, offenbar auch Spinnen) von Blättern und Halmen.

Hatte die Spinne sich bewegt oder wie hat sie sich verraten?

Den Fang habe ich wie gesagt leider nicht direkt bemerkt.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61 870

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 2. Juni 2014, 20:49

Heute an der Hauswand...

Na, ob sie sich rantraut? *staun*
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Idaea_seriata_und_Salticus_scenicus_4mm_JW.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 9 364

Registrierungsdatum: 9. Juli 2005

Wohnort: Vogelsbergkreis Hessen

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 2. Juni 2014, 21:11

Heute an der Hauswand...

Na, ob sie sich rantraut? *staun*


Hat sie?
Liebe Grüße, Helga

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61 870

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 2. Juni 2014, 21:27

Hallo Helga,

Hat sie?

nein 8) . Als ich später nochmal vorbeischaute, saß der Falter noch da, und die Spinne war verschwunden.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=