Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Dennis Rupprecht« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 594

Registrierungsdatum: 24. Juli 2011

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 21. September 2014, 11:20

Hohe Mückenpopulation im Herbst?

Hallo!

Gibt es bei euch zurzeit viele Mücken?
Ich musste die letzten Nächte öfters aufstehen weil die Mücken in meinem Zimmer unterwegs waren. Heute Nacht waren es doch glatt 5 Stück!
Dabei hatte ich im Sommer nur sehr wenige Tiere. Hab schon das Aquarium kontrolliert, nicht das dort die Larven ihre Bahnen ziehen. :)

Liegt das aufgrund des hohen Niederschlages im Sommer? Ich hab das zwar nicht so ungewöhnlich gefunden, aber überall heißt es, das der Sommer verregnet war.

Wenn sie doch wenigstens unhörbare Fluggeräusche machen würden. Dieses freche Surren reißt einem ja aus dem Schlaf.

Grüße,
Dennis

Beiträge: 3 555

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2009

Wohnort: Oldenburg i.O.

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 22. September 2014, 00:07

Moin Dennis,

das ist mir die letzte Zeit auch aufgefallen! Sehr viele Mücken und unidentifizierbare Fliegen in der Wohnung.

Zitat

Wenn sie doch wenigstens unhörbare Fluggeräusche machen würden.

Genau! Ich bin ja gerne bereit, ihnen ein kleines Tröpfchen Blut abzugeben - aber müssen die dabei so einen Lärm machen? :rolleyes:

Viele Grüße,
Jörg

Beiträge: 63 451

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 22. September 2014, 09:06

Hallo Dennis,

Gibt es bei euch zurzeit viele Mücken?

nicht mehr als sonst um diese Jahreszeit. Aber ich bekomme die meist auch nur mit, wenn ich nachts mit der Kopflampe im Garten bin. Da waren es in den letzten Wochen, als noch Wasserdost und Kanadische Goldrute blühten, viele, die dort Nektar saugten (viele Männchen, aber auch Weibchen), doch das sind eigentlich jedes Jahr so viele. In der Wohnung habe ich bisher erst ein oder zwei überhaupt erwischt. Das Montieren von Fliegengittern vor Jahren war echt eine der besten Ideen, die ich je hatte. Voerher haben mich die kleinen Summsler auch oft wahnsinnig gemacht und mir den Schlaf geraubt. Auch am Tage waren die Unmengen kleiner Stubenfliegen, die um die Zimmerlampen kreisten, ziemlich lästig. Jetzt kann ich auch im Hochsommer abends bei Licht am weit offenen Fenster lesen und den kühlenden Luftzug genießen (vorher war es hier unter dem Dach oft unerträglich heiß im Sommer, weil ich wegen der Insekten nachts die Fenster schließen mußte, wenn ich nicht im Dunkeln hocken wollte; dabei half das gegen die Stechmücken auch nicht viel, da die sich olfaktorisch und nicht am Licht orientieren).

Liegt das aufgrund des hohen Niederschlages im Sommer? Ich hab das zwar nicht so ungewöhnlich gefunden, aber überall heißt es, das der Sommer verregnet war.

Also, wir hier im Nordwesten haben dieses Jahr wohl ausnahmsweise am wenigsten Regen abbekommen. Ich kann nicht sagen, daß der Sommer besonders heiß und trocken war, aber als verregnet würde ich ihn auch nicht bezeichnen.

Wenn sie doch wenigstens unhörbare Fluggeräusche machen würden. Dieses freche Surren reißt einem ja aus dem Schlaf.

Ja, dieses Summen ließ mich früher auch immer senkrecht im Bett stehen... *staun*


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 63 451

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 22. September 2014, 12:59

aber als verregnet würde ich ihn auch nicht bezeichnen.

War klar... Kaum, daß ich das schreibe, erwischt es mich... Als heute morgen die Sonne rauskam, entschied ich mich spontan, Einkaufen zu gehen. Ich war noch dabei die Schuhe zuzubinden, als es sich zu zuzog. Und als ich am weitesten von irgendeinem Unterstand entfernt war, fing es an, wie aus Kübeln zu schütten - inklusive Hagelkörnern. Jetzt sitze ich wieder zuhause vor dem PC - und draußen herrscht eitel Sonnenschein... :hammer: (wenn auch bei nur 8,5 °C zur Mittagszeit).


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Dennis Rupprecht« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 594

Registrierungsdatum: 24. Juli 2011

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 22. September 2014, 19:11

Brrr, bei uns war es heute auch ein regnerischer Tag.
Zwischendurch hat mal die Sonne rausgeschaut, aber davon durfte man sich nicht trügen lassen. Es donnerte sogar entfernt.

Da ist man froh ein Dach über den Kopf zu haben - Dachten sich wohl auch 2 Mücken, die heute morgen an der Zimmerdecke hockten. Eine davon war gefüllt, hat mich also erwischt. Na zum Glück war aber der Schlaf stärker als der Lärm.

Wäre vielleicht eine gute Idee für einen Wecker: Der klingelt nicht, sondern lässt das Surren von Mücken hören. :)

Grüße,
Dennis

Beiträge: 63 451

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 22. September 2014, 19:36

Hallo Dennis,

Es donnerte sogar entfernt.

vorgestern während meiner Nachmittagsexkursion hat es eigentlich die ganze Zeit gedonnert, doch es war insekten- (und spinnen-)mäßig jede Menge los. Die Großen Kohlweißlinge und Hummeln haben sich nichtmal durch leichten Regen vom Besuch der neu aufgeblühten Kohldisteln abhalten lassen. Wohl aufgrund der für die Jahreszeit ungewöhnlichen Wärme in den letzten paar Wochen (bis 26 °C) hat sogar der Hartriegel wieder Blüten entwickelt. Der blüht hier sonst nur im Frühsommer... Jedenfalls habe ich wieder mal fast 400 Fotos geschossen, die ich größtenteils noch sichten muß. :rolleyes:
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Pieris_brassicae.jpg
  • Bombus_pascuorum_M1.jpg
  • Bombus_pascuorum_M2.jpg
  • Cornus_sanguinea_1.jpg
  • Cornus_sanguinea_2.jpg
  • Cornus_sanguinea_3.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 3 066

Registrierungsdatum: 1. März 2014

Wohnort: Walde AG Schweiz und Gunaras Ungarn

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 21. Oktober 2014, 09:37

Hallo Dennis,

ja, auch bei uns viel mehr Stechmücken als die letzten 4 Jahre. Jedoch erst seit 8 Wochen. Im Sommer gar nicht. War die ersten 2 Okt. Wochen in Ungarn. 24Std. am Tag waren diese Stechmücken hinter einem her .Auch dort seien sie dieses Jahr extrem.

Viele Grüsse
Katja