Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Nico« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 262

Registrierungsdatum: 11. Juni 2014

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 28. März 2015, 17:44

Sind Insekten wirklich kurzsichtig.

Hallo Leute , Ich habe von unserem Lehrer gehört das Insekten wohl extrem kurzsichtig sind, Sie können wohl erst auf 3 mm scharf sehen und 100 mal schlechter als der Mensch. Was sagt ihr dazu stimmt das? Wie sehen Inseckten überhaupt die Welt? Schließlich machen zum Beispiel Wespen oder Libellen auch Jagd auf andere Insekten und die fliegen nicht 3 mm an ihrer ;Nase; vorbei. Grus Nico

Beiträge: 2 594

Registrierungsdatum: 24. Juli 2011

Wohnort: Bayern, Oberpfalz

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 28. März 2015, 19:08

Hallo Nico
Wie sehen Inseckten überhaupt die Welt?
Das lässt sich letzendlich nicht feststellen. Alles was da erforscht wird und erforscht wurde, sind m.E., alles nur Annahmen. Denn um zu wissen wie ein Insekt die Welt sieht, müsste man selbst ein Insekt sein.
Jeder kann die Sinneswahrnehmungen von Insekten erforschen und Erstaunliches herausfinden. Aber niemand kann beweisen, das dass Herausgefundene der Wahrheit entspricht.

Zitat

Schließlich machen zum Beispiel Wespen oder Libellen auch Jagd auf
andere Insekten und die fliegen nicht 3 mm an ihrer ;Nase; vorbe
Libellen können Menschen sicher auf mehrere Meter Abstand erkennen. Und sie steuern ja Beute auch gezielt an, die weiter weg ist.

Grüße,
Dennis

3

Sonntag, 29. März 2015, 22:03

Ihr wisst schon, dass es google gibt? Dort kann man viele spannende Dinge erfahren, zum Beispiele dass hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Facettenauge

Davon abgesehen, können (und müssen) manche Insekten sehr weit und genau sehen. Das kann man leicht feststellen, wenn man z.b. eine Libelle oder auch nur Stubenfliege fangen will. Daran lässt sich leicht ihr Fluchtradius feststellen. Zudem würden gerade räuberische Fluginsekten (Libellen, Raubfliegen, Wegwespen etc.) ohne ihren Seesinn schnell verhungern, weil sie ihre Beutetiere auf auch größere Distanz wahrnehmen und dann noch punktgenau anfliegen müssen.

*hüpf*

  • »Nico« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 262

Registrierungsdatum: 11. Juni 2014

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 3. Mai 2015, 22:33

Vielen dank.

Ja auch Lehrer wissen nicht alles, Aber schon die Logik sagt das das so nicht ganz stimmen kann. wie ihr ja auch sagt, Kann höchsten sein das die Beutegreifer unter den Insekten besser sehen als die Vegetarier die sind aber auch nicht so kurzsichtig. ;)

Beiträge: 62 826

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 3. Mai 2015, 23:13

Hallo,

nur noch eine Abschlußbemerkung: die Frage ist schon im Prinzip nicht zielführend, da viel zu allgemein gestellt. Man fragt ja auch nicht: "Sind Säugetiere kurzsichtig?" (der Maulwurf ist es, der Puma eher nicht). Da Insekten um mehrere Größenordnungen kleiner sind als Wirbeltiere, sind ihre absoluten Sehweiten sicher durchschnittlich geringer als bei diesen. Doch innerhalb der Klasse Insecta sind sie relativ genauso unterschiedlich wie innerhalb der Klasse Vertebrata.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=