Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Kathrin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 675

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

Wohnort: Mainz

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. Mai 2016, 23:35

Sialidae: Sialis lutaria ♂ ? --> bestätigt

Hallo,

von den tausend Schlammfliegen, die man tagsüber so am Ufer findet, hatte ich genau eine in der Lichtfalle. Die habe ich auch mal mitgenommen. Ich glaube zu sehen, daß das Sialis lutaria in männlicher Form sein müßte...?

Funddatum: 09.05.2016
Fundort: Rheinland-Pfalz, Eich-Gimbsheimer Altrhein, Auwald zwischen See und ausgedehntem Schilfgebiet

Alles Liebe, Kathrin
»Kathrin« hat folgende Bilder angehängt:
  • Sialis_lutaria_20150509.jpg
  • Sialis_lutaria_20150509_02.jpg
“If only there could be an invention that bottled up a memory, like scent. And it never faded, and it never got stale.
And then, when one wanted it, the bottle could be uncorked, and it would be like living the moment all over again.”

Daphne du Maurier - "Rebecca"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kathrin« (13. Mai 2016, 12:48)


Beiträge: 1 824

Registrierungsdatum: 20. Juli 2005

Wohnort: Wildberg Württ.

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 13. Mai 2016, 00:33

Liebe Kathrin,

Sialis lutaria Männchen stimmt. Ich stell' morgen noch ein Bild rein, um die bestimmungsrelevanten Merkmale zu zeigen, aber das muss ich erst noch suchen, weil es schon irgendwo auf der externen Festplatte archiviert ist, und dazu ist es jetzt leider zu spät. Also sorry und Geduld bis morgen.

Liebe Grüße
Jürgen

  • »Kathrin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 675

Registrierungsdatum: 4. Juni 2008

Wohnort: Mainz

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 13. Mai 2016, 12:48

Lieber Jürgen,

vielen Dank für die Bestätigung! :)
Auf das Foto warte ich natürlich gespannt und geduldig :).

Alles Liebe, Kathrin
“If only there could be an invention that bottled up a memory, like scent. And it never faded, and it never got stale.
And then, when one wanted it, the bottle could be uncorked, and it would be like living the moment all over again.”

Daphne du Maurier - "Rebecca"


Beiträge: 1 824

Registrierungsdatum: 20. Juli 2005

Wohnort: Wildberg Württ.

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 13. Mai 2016, 12:51

Liebe Kathrin,

so, nun wie angekündigt zwei Bilder von Sialis lutaria:


laterale Ansicht; typisch für S. lutaria ist der lange neunte Sternit


ventrale Ansicht; hier ist der Utriculus arttypisch, der aber leider auf Deinem Bild nur erahnt werden kann

Ich habe bei mir die Feststellung gemacht, dass S. lutaria die bei weitem vorherrschende Art ist. In den vergangenen Jahren habe ich bis auf einen einzigen Fund von S. fuliginosa in einem kleinen Bächlein stets nur die erstere Spezies gefunden.

Zur Bestimmung über die Flügeläderung bemerkt Elliot (siehe unten): "Although the wing venation is frequently used to separate the species of
Sialis (e.g. Fraser 1959; Kimmins 1962), it is rather variable and is therefore not a reliable character (Seitz 1940; Hoffmann 1962; Selman 1965; Vaňhara 1970). As the characters of the external genitalia are much more constant, they are more satisfactory for an unequivocal determination (Kaiser 1950; Meinander 1962; Vaňhara 1970; Barnard 1977)
".

Liebe Grüße
Jürgen

P.S. Welchen Schlüssel verwendest Du denn? Kennst Du die oben erwähnte Arbeit von Elliot (1996): British freshwater Megaloptera and Neuroptera?

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher