Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 096

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 2. Juli 2016, 18:35

Trochulus hispidus? --> da Jungtier, nicht mit Sicherheit zu bestätigen

Hallo,
diese 3 bis 3,5 mm langen haarigen Schnecken (Fotos 1-4) sind mir unlängst auf dem Wiener Leopoldsberg erstmals aufgefallen. Da ich auf dem Schneckenterrain blutiger Anfänger bin, möchte ich meiner Recherche, dass es sich um Trochulus hispidus handeln könnte, nicht trauen. Bei der Schnecke auf Foto 5 bin ich nicht weiter als Clausiliidae gekommen (leider hab ich auch die Größe nicht mehr in Erinnerung, aber ich schätze auf weniger als 10mm).
Für jeden Hinweis dankbar,
mit besten Grüßen,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • 3-3,5mm Laubschnecken (Hygromiidae) vielleicht Trochulus hispidus Gemeine Haarschnecke L-Berg160627 (1).jpg
  • 3-3,5mm Laubschnecken (Hygromiidae) vielleicht Trochulus hispidus Gemeine Haarschnecke L-Berg160627 (2).jpg
  • 3-3,5mm Laubschnecken (Hygromiidae) vielleicht Trochulus hispidus Gemeine Haarschnecke L-Berg160627 (3).jpg
  • 3-3,5mm Laubschnecken (Hygromiidae) vielleicht Trochulus hispidus Gemeine Haarschnecke L-Berg160627 (4).jpg
  • schnecke Clausiliidae - L-Berg160627.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zobel« (5. Juli 2016, 13:43)


Beiträge: 200

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 5. Juli 2016, 13:17

Hallo Konrad,

ja, kann gut eine Trochulus-Art sein, möglicherweise Tr. hispidus. Offenbar juvenil, und das macht es wie immer schwieriger (typische Artmerkmale nicht erkennbar, basale Mündungsschwiele von Tr. hispidus noch nicht ausgebildet usw.).
Bei der Schließmundschnecke vermute ich eine Cochlodina-Art. "...... weniger als 10 mm" irritiert mich ein bisschen, denn sie wirkt auf mich schon halbwegs adult und für die kleinen Clausilia-Arten ist mir die Rippung viel zu dezent........ .

Kurz: die üblichen Probleme. Leergehäuse von adulten Tieren lassen sich ja meistens klären, aber lebende juvenile Tierchen sind halt sperrig (zumindest für mich.......).

Herzliche Grüße: wolf

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 096

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 5. Juli 2016, 13:41

Hallo Wolf,
vielen Dank für Deine erhellenden Ausführungen. Damit habe ich schon einiges gelernt. Was die Größe der Schließmundschnecke betrifft, so werde ich mich sicher verschätzt haben (wieder mal erst im nachhinein daran gedacht), ich sage also mea culpa und schließe dann meinen Mund.
Beste Grüße,
Konrad

Beiträge: 200

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 5. Juli 2016, 16:40

Hi Konrad,

alles kein Problem........ . :)
Ich habe einfach nicht so furchtbar viel Erfahrung mit der Bestimmung von lebenden Schnecken anhand von Fotos. Meine Bestimmungen mache ich überwiegend mit Leergehäusen adulter Exemplare, die ich selber in die Hand nehmen und somit genau untersuchen kann (ggf. mit Bino usw.). Und manchmal ist ja auch eine halbwegs sichere Bestimmung von lebenden Tieren anhand von Fotos möglich, aber halt nicht immer (zumindest nicht für mich).
Vielleicht meldet sich ja noch jemand, z.B. Peter.
Herzliche Grüße: wolf

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 096

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. Juli 2016, 00:20

Петя и волк (= Peter und der Wolf)
Beste Grüße,
Konrad ;)