Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Axel Steiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 442

Registrierungsdatum: 23. September 2005

Wohnort: Breckerfeld/NRW ----- MTB 4710

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 15. Juli 2016, 22:04

Urlaub am Neusiedler See (Fotogalerien)

Hallo Allerseits,

vom 15.-28.05.2016 habe ich 2 Wochen Urlaub am Neusiedler See im Österreicher Burgenland verbracht. In der Zeit habe ich u. a. die Bienenfresser bei Weiden, das NSG Thenauriegel, die Ziesel am Zicksee, das NSG Hansag und die Salzlacken besucht. Weitere Fotos sind in der Storchenstadt Rust und in den NSG Hackelsberg (Jois) und Jungerberg (Jois) und im Umfeld der Bärenhöhle in Winden am See entstanden.
Wenn Ihr Lust habt könnt Ihr mir insbesondere bei der Bestimmung der Makrofotos helfen.
Ich habe die Bilder teilweise nur mit Wildbiene oder Fliege benamst. Da gibt es an allen Ecken und Kanten Potential zur Nachbestimmung.
Ich wollte die Bilder nicht alle einzeln hier zeigen und das Forum zuballern. Bei Interesse kann ich aber gerne Ausschnitte oder größere Fotos auch hier zeigen.
Es sind eine ganze Reihe an Arten dabei, die ich zum ersten Mal in meinem Leben gesehen habe.
Es gibt 2 Fotogalerien mit 374 Fotos anzuschauen.
Eine Makro-Galerie: http://www.natur-in-nrw.de/IMG/Sonstiges…ersee1-dia.html
und eine Galerie mit Säugetieren und Vögeln: http://www.natur-in-nrw.de/IMG/Sonstiges…ersee2-dia.html

Also - wie gesagt, nur wen jemand Lust hat... Sonst bleibt es halt so stehen.

Wer dort übrigens mal Urlaub machen möchte... Hier gibt es eine perfekte Anleitung für Naturfotografen, der ich in weiten Teilen gefolgt bin: http://www.juergens-naturfoto.de/travel-…er.html#stelzen
»Axel Steiner« hat folgende Bilder angehängt:
  • main.jpg
  • main.jpg
---------------------------------------------------------
Viele Grüße
Axel Steiner

www.natur-in-nrw.de

Beiträge: 3 062

Registrierungsdatum: 1. März 2014

Wohnort: Walde AG Schweiz und Gunaras Ungarn

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 15. Juli 2016, 22:37

Hallo Axel,
sehr schöne Aufnahmen, danke fürs zeigen. Habe mir die Anleitung für Naturfotografen notiert, vielleicht nächstes Jahr, fahre sowieso über den Neusiedlersee nach Gunaras.
Viele Grüsse
Katja

Beiträge: 9 382

Registrierungsdatum: 9. Juli 2005

Wohnort: Vogelsbergkreis Hessen

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 15. Juli 2016, 23:27

Hallo Axel,

den Fotos nach zu urteilen war euer Urlaub ja ein Erlebnis. Wir träumen auch immer noch vom Seewinkel.

Habe mal die Insekten durchgeschaut. Manchmal hat die Show gezickt. Habe mir ein paar Notizen gemacht.

12: Gefleckter Blütenbock - Pachytodes cerambyciformis - der kommt mir zu schlank vor. Ich kenne ihn aus eigener Anschauung und würde eher an
Leptura quadrifasciata denken, falls es da keine Verwechslungsart gibt.

17: Fliege beim Durchspülen ihres Saugrüssels - das könnte eine Bohrfliege sein

Die Fliege 46, 50 + 194 halte ich für Kussmaulfiegen (Platystoma seminationis)

69: Eidechse - die könnte ein Jungtier der Smaragdeidechse sein - so habe ich sie in Erinnerung

150: Käfer (Bockkäfer?) - da würde ich an einen Pflanzenkäfer denken - Vielleicht kommt Omophlus lepturoides in Frage

199: Rüsselkäfer (Curculionidae) - der sollte auch ein Lixus sein

200: Zierbock - Anaglyptus mysticus - das Foto fehlt
Liebe Grüße, Helga

  • »Axel Steiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 442

Registrierungsdatum: 23. September 2005

Wohnort: Breckerfeld/NRW ----- MTB 4710

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 16. Juli 2016, 00:32

Hallo Helga,
herzlichen Dank schon einmal! Ich habe deine Bestimmungen so übernommen und das fehlende Bild ergänzt (Bild 1 und 200 ist das gleiche Bild, das bekomme ich irgendwie sonst nicht hin...).
Die Bildershow funktioniert je nach Datenfluss flüssig oder eher nicht.
Der Urlaub war wirklich sehr schön. Und wir waren in dem Urlaub noch 2 Tage in Wien, einen Tag in Ungarn in Sopron und einen Tag in Eisenstadt.
Wenn man Österreich nicht zwangsläufig mit Bergen verbindet ist das wirklich ein ergiebiges Gebiet, in dem es zudem noch guten Wein gibt.
An Leptura quadrifasciata denke ich eher nicht, den kenne ich irgendwie größer und einen anderen ähnlichen Käfer mit schwarzen Beinen und Fühlern habe ich nicht gefunden...
Mal sehen, vielleicht meldet sich ja noch jemand.
---------------------------------------------------------
Viele Grüße
Axel Steiner

www.natur-in-nrw.de

Beiträge: 9 382

Registrierungsdatum: 9. Juli 2005

Wohnort: Vogelsbergkreis Hessen

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 16. Juli 2016, 09:45

An Leptura quadrifasciata denke ich eher nicht, den kenne ich irgendwie größer und einen anderen ähnlichen Käfer mit schwarzen Beinen und Fühlern habe ich nicht gefunden...

Hallo Axel,

schau dir doch Judolia sexmaculata mal an. Habe allerdings nichts gefunden wegen der Größe. Er sollte aber in Österreich vorkommen. Auf der Seite von Hlasek ist er abgebildet. Das ist ein Österreicher, dessen Pflanzenseite ich gerne aufsuche. Ich konnte jetzt allerdings nicht mehr mit deinem Foto vergleichen.

Leptura quadrifasciata wird lt. kerbtier.de 11 - 19 mm, der von dir genannte 7 - 11 mm.

Die Bienenfresser hast du aber in der Lösswand oberhalb von Weiden fotografiert. In Göls ist nur eine sehr kleine Wand. Vielleicht kann ich heute Abend noch mal reinschauen. Ansonsten bin ich ab Montag für 2 Wochen ohne Internet.
Liebe Grüße, Helga

Beiträge: 63 384

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 16. Juli 2016, 11:04

Hallo Axel,

sehr schön!

Ich habe schonmal in die erste Galerie von den beiden Links geschaut. Aber die Diashow "rennt" so schnell an meinen Augen vorbei, daß ich nur sehr kurz auf die Fotos achten konnte. Muß wohl mal mit der Stop-Funktion jedes Bild einzeln anschauen. Zwei Sachen kann ich dir aber schonmal sagen: die Ameisenspringspinne ist nicht Synageles venator, sondern Leptorchestes berolinensis, die vermeintliche Agroeca brunnea ist ein Trochosa sp.-Weibchen (Wolfspinnen, Lycosidae).
Alles Weitere werde ich mir dann noch in Ruhe anschauen und meine Vermutungen vor dem Posten dahingehend prüfen, was evtl. noch für weitere Verwechslungsarten dort unten vorkommen.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Axel Steiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 442

Registrierungsdatum: 23. September 2005

Wohnort: Breckerfeld/NRW ----- MTB 4710

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 16. Juli 2016, 12:40

Danke schon einmal an Euch :-)

Hallo Helga,
Judolia sexmaculata wäre denkbar. Vielleicht meldet sich ja noch ein Käferer und spricht ein Machtwort :-)
Ansonsten hast du natürlich recht, dass es sich um die Brutwand bei Weiden handelt. Ist geändert!

Hallo Jürgen,
Leptorchestes berolinensis hatte ich nicht gefunden, aber die passt prima und die Trochosa ist auch geändert!
Du kannst ja die Schnelligkeit (Sekunden pro Bild) der Diashow einstellen. Funktioniert das nicht?
---------------------------------------------------------
Viele Grüße
Axel Steiner

www.natur-in-nrw.de

Beiträge: 63 384

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 16. Juli 2016, 13:38

Hallo Axel,

Judolia sexmaculata wäre denkbar. Vielleicht meldet sich ja noch ein Käferer und spricht ein Machtwort :-)

ich bin kein Käferer, aber ich wäre auch für Pachytodes cerambyciformis. Das ist der einzige, bei dem sowohl Farbton, als auch Zeichenanlage passen.

Du kannst ja die Schnelligkeit (Sekunden pro Bild) der Diashow einstellen. Funktioniert das nicht?

Ich habe auf 'Stop' geklickt und bin manuell durchgegangen. Zu den Säugetieren/Vögeln kann ich nicht viel sagen, außer daß bei Bild 16 die Unterschrift nicht stimmt: das ist keine Graugans, sondern ein Löffler. ;)

Hier, was mir zu den Gliederfüßern einfällt, zusammengefaßt (ohne Anspruch auf Vollständigkeit, bitte auch Fragezeichen beachten, wo ich nicht 100%ig sicher bin):

4. Odontomyia ornata
12. Pachytodes cerambyciformis
15. nicht Rhabdomiris striatellus (keine Ahnung, was)
16. Aplocera plagiata und efformata am Foto nicht trennbar
17. Terellia sp. (longicauda?)
19. Andrena cf. cineraria?
53. nicht Rhyparochromus vulgaris
71., 73., 74. cf. Trypocopris vernalis
77. Panorpa cf. germanica
82. Trochosa sp.-Weibchen (nach Fotos nicht trennbar)
100. Otiorhynchus cf. ligustici?
116., 117. Erannis defoliria-Raupe (Großer Frostspanner)
124. Halictinae (Furchenbiene, Halictus rubicundus?)
125. Mutillidae (mit 'i')
137. nicht Tenthredinidae (Megalodontesidae? Pamphiliidae?)
140., 141. Tribus Cleonini
149., 174. Issidae (Käferzikade)
170., 171. Halictinae (Furchenbiene)
173. Sitticus pubescens
192., 193. keine Harmonia axyridis-Larve (Coccinella septempunctata?)
196., 197. Hybomitra bimaculata? Hybomitra montana? Hybomitra tropica?


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Axel Steiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 442

Registrierungsdatum: 23. September 2005

Wohnort: Breckerfeld/NRW ----- MTB 4710

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 16. Juli 2016, 15:31

Hallo Jürgen,
super, herzlichen Dank! So langsam nimmt das Ganze Form an *hüpf*
---------------------------------------------------------
Viele Grüße
Axel Steiner

www.natur-in-nrw.de

Beiträge: 9 382

Registrierungsdatum: 9. Juli 2005

Wohnort: Vogelsbergkreis Hessen

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 16. Juli 2016, 22:19

aber ich wäre auch für Pachytodes cerambyciformis. Das ist der einzige, bei dem sowohl Farbton, als auch Zeichenanlage passen.

Hallo Jürgen, hallo Axel,

bin ja auch kein Käferer, finde aber das Pachytodes cerambyciformis viel gedrungener aussieht und breitere Schultern hat. Der Käfer von Axel dagegen ist schlank. Mein Vorschlagskäfer habe ich aus der Gallerie von Frank Köhler. M. E. passt der besser. Kann leider auch nur Bilder vergleichen. Stelle ihn doch mal bei kerbtier.de ein.
»Helga Becker« hat folgende Bilder angehängt:
  • bock-pa-cer-09h1.jpg
  • bock-pa-cer-09h2.jpg
  • bock-pa-cer-09h3.jpg
Liebe Grüße, Helga

Beiträge: 63 384

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 16. Juli 2016, 22:53

Hallo Helga,

Pachytodes cerambyciformis viel gedrungener aussieht und breitere Schultern hat. Der Käfer von Axel dagegen ist schlank.

das liegt aber meines Erachtens nach nur an der Perspektive. Ich weiß, daß Pachytodes gedrungen ist. Judolia s. kenne ich nicht persönlich, aber auf den Bildern auf koleopterologie.de hat der immer deutlich mehr Schwarz.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Axel Steiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 442

Registrierungsdatum: 23. September 2005

Wohnort: Breckerfeld/NRW ----- MTB 4710

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 16. Juli 2016, 23:17

Hallo Ihr,
ich habe gerade nachgeschaut. Ich habe tatsächlich nur das eine Foto...
Ich hänge es mal in besserer Auflösung an. Vielleicht hilft es ja weiter. Vielleicht schaut ja hier noch der eine oder andere herein.
Ich tummel mich normalerweise nicht in anderen Foren, sodass ich erst einmal noch ein wenig abwarte.
»Axel Steiner« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0287.jpg
---------------------------------------------------------
Viele Grüße
Axel Steiner

www.natur-in-nrw.de

Beiträge: 9 382

Registrierungsdatum: 9. Juli 2005

Wohnort: Vogelsbergkreis Hessen

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 17. Juli 2016, 09:13

Ich hänge es mal in besserer Auflösung an. Vielleicht hilft es ja weiter. Vielleicht schaut ja hier noch der eine oder andere herein.


Ja Axel,

das ist so besser. Das Bild läuft einem in der Fotoshow immer weg.

Wenn ich mich mal festgebissen habe gebe ich nicht so schnell auf. Schau dir doch mal den Fleckenbindigen Halsbock (Pachytodes erraticus) an. Er ist eine südliche und seltene Art. Der passt m.E. auch farblich besser. In Österreich ist er nachgewiesen.

In Wikipedia z.B. steht: Zitat.
Für die in Mitteleuropa seltene Art ist auch noch der Name Judolia erratica in Gebrauch.
Liebe Grüße, Helga

  • »Axel Steiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 442

Registrierungsdatum: 23. September 2005

Wohnort: Breckerfeld/NRW ----- MTB 4710

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 17. Juli 2016, 13:33

Hallo Helga,
komisch, dass ihr mit weglaufenden Bildern zu kämpfen habt. Man kann doch gezielt zu Bildnummern springen oder statt die Show zu nutzen mit der vorwärts-Taste arbeiten. Dann kann man sich die Bilder beliebig lange ansehen.
Deine Hartnäckigkeit und dein Vorschlag gefällt mir. Ich habe gerade bei kerbtier angefragt und halte dich auf dem Laufenden :-)
---------------------------------------------------------
Viele Grüße
Axel Steiner

www.natur-in-nrw.de

Beiträge: 9 382

Registrierungsdatum: 9. Juli 2005

Wohnort: Vogelsbergkreis Hessen

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 17. Juli 2016, 13:53

komisch, dass ihr mit weglaufenden Bildern zu kämpfen habt. Man kann doch gezielt zu Bildnummern springen oder statt die Show zu nutzen mit der vorwärts-Taste arbeiten. Dann kann man sich die Bilder beliebig lange ansehen.

Hallo Axel,

meistens geht es ja ganz gut. Ich hatte 4 sek. eingestellt, da konnte ich in Ruhe ansehen. An irgendeiner Stelle,evtl. wenn man mal zurückgedrückt hatte, fing es an zu laufen und ließ sich nicht durch die Stop-Taste aufhalten. Später ging es wieder besser. Das habe ich auch in dem anderen Link gesehen. Es könnte auf gleicher Höhe, sprich Bildnummer gewesen sein.

Bin mal gespannt was bei deinem Käfer rauskommt. Ich denke der letztere könnte es sein. Er ist auch mehr gelb als unsere hiesigen Blütenböcke. Wie breit die Schultern wirklich sind, kann man auf deinem Foto schlecht erkennen.
Liebe Grüße, Helga

  • »Axel Steiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 442

Registrierungsdatum: 23. September 2005

Wohnort: Breckerfeld/NRW ----- MTB 4710

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 17. Juli 2016, 18:19

Hallo Helga,

Holger (HK) hat auf kerbtier.de folgendes zu dem Käfer geschrieben:
aufgrund der schwarzen Flügeldeckennaht ist das ziemlich sicher Pachytodes erraticus.
Du hattest also vermutlich recht!
---------------------------------------------------------
Viele Grüße
Axel Steiner

www.natur-in-nrw.de

Beiträge: 63 384

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 18. Juli 2016, 07:59

Hallo Axel,

Holger (HK) hat auf kerbtier.de folgendes zu dem Käfer geschrieben:

ich wollte gerade noch schreiben, stell das Bild doch einfachmal hier in die Käferrubrik. Irgendwann schaut auch Boris Büche wieder vorbei.

Also tatsächlich ein Pachytodes. Die Art erraticus habe ich völlig übersehen auf koleopterologie.de. Ähnelt ja sehr cerambyciformis, nur mit etwas mehr Zeichung, was hier ja gut paßt.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=