Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 936

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 2. August 2016, 20:35

Panorpa germanica oder Panorpa cognata? --> Panorpa cognata

Hallo zusammen,

passt meine Bestimmung, ist es Panorpa germanica?
Der Skorpionsfliegen-Mann war ca. 15-20 mm groß.
VG Angelika /Reimund

Funddaten: BRD, NRW, Bergkamen, Halde Großes Holz, 9. 7. 2016
»Reimund Ley« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_1979d.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Reimund Ley« (5. August 2016, 16:42)


Beiträge: 61 957

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 2. August 2016, 21:13

Hallo Reimund,

passt meine Bestimmung, ist es Panorpa germanica?

Arp möge mich korrigieren, aber wegen des roten Kopfes und der Zeichnungsarmut plädiere ich stark für P. cognata (habe ich gestern auch noch abgelichtet, s.u.).

Ich weiß nicht, ob es sich verallgemeinern läßt, aber hier ist P. germanica gewöhnlich die früheste Art, ab Ende April/Anfang Mai. Zwei bis drei Wochen später folgt P. commnunis (dieses Jahr erst Ende Mai), noch später cognata und vulgaris (16.06. bzw. 29.06.). Die Flugzeiten überschneiden sich teils, und dann gibt es ja meist noch die zweite Generation im Spätsommer mit keiner großen Abstufung des Auftretens. Bin jetzt nicht sicher, ob da überhaupt noch alle vier Arten auftauchen, ich schaue mal nach: ah ja, jeweils letzte Beobachtung 2015 von P. germanica am 11.07., von P. vulgaris am 29.08., vom P. communis am 10.09. und von P. cognata am 05.10.
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Panorpa_cognata_W.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 936

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. August 2016, 16:25

Hallo Jürgen,

danke für deine Antwort,

ich habe bisher von Panorpa cognata nichts gehört, :sad:
die Fotos im Netz muss man von der Bestimmung her problematisch sehen, da ist alles wild durcheinander.

Ich werde den Betreff ergänzen und auf die Meinung von Arp warten.

VG Angelika/Reimund

Beiträge: 61 957

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. August 2016, 18:55



Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





5

Freitag, 5. August 2016, 10:49

Hallochen,

Hier ist alles schon berichtigt ;)

LG, Arp

  • »Reimund Ley« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 936

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 5. August 2016, 16:41

Hallo Arp,

herzlichen Dank für deine abschließende Antwort. :thumbup:

VG Angelika/Reimund