Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62 843

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 5. August 2016, 21:35

Thripse auf Margerite (12.07.16) --> Haplothrips sp.

Hallo zusammen,

läßt sich zu den Winzlingen, hier mit ca. 5 mm langen Adelidae, Näheres sagen? Mitte Juli in einem Kalksteinbruch.


Deutschland, NRW, Vinsebeck/Steinheim (MTB 4120-3), 220 m, 12. Juli 2016 (Foto(s): Jürgen Peters).
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Adelinae_sp_4-5mm_und_Thysanoptera_sp_1.8mm_auf_Margerite_3.jpg
  • Adelinae_sp_4-5mm_und_Thysanoptera_sp_1.8mm_auf_Margerite_4.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 25. September 2012

Wohnort: Offenburg

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 16. August 2016, 15:33

Thripse auf Margerite (12.07.16) --> Haplothrips sp.

Hallo Jürgen,

da lässt sich nur sagen Haplothrips sp.
Die Gattung beinhaltet viele Arten von denen einige auf Margeriten in Frage kommen. Genaue Bestimmung ist nur durch mikroskopische Untersuchung möglich und für den Laien selbst dann nicht einfach.
Falls Du die Art wissen willst, so gilt wie immer: Fangen und herschicken (Adresse auf meiner Homepage unter Kontakt)!

Übrigens ist das mal ein schönes Beispiel, bei dem Thripse mal nicht als Schädlinge sondern als Bestäuber, also als Nützlinge, vorkommen!!

Beste Grüße

Manfred.
*************************************************************
www.thrips-iD.de

"Nomina si nescis, periit cognitio rerum" (CAROLUS LINNÆUS)

  • »Jürgen Peters« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 62 843

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 16. August 2016, 16:30

Hallo Manfred,

da lässt sich nur sagen Haplothrips sp.

vielen Dank, mit einer artgenauen Bestimmung hätte ich eh nicht gerechnet.

Übrigens ist das mal ein schönes Beispiel, bei dem Thripse mal nicht als Schädlinge sondern als Bestäuber, also als Nützlinge, vorkommen!!

Ich betrachte sowie kein Insekt als Schädling. Meist ist es ja erst der Mensch, der die Bedingungen schafft, daß Tiere ihm wirtschaftlichen oder anderen Schaden zufügen. Selbst an wirklich schlimmen Umständen wie Malaria- oder anderen durch Insekten verbreiteten Epidemien trägt er durch seine ökologische "Zerstörungswut" zumindest eine Mitschuld.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=