Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Manfred Zapf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 622

Registrierungsdatum: 2. April 2014

Wohnort: Gernsbach/Nordschwarzwald

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 28. Oktober 2016, 15:20

Köcherfliege Goeridae sp.? --> Goëra pilosa (mit einer kleinen Restunsicherheit)

Hallo,
die ruhte noch unter den "Namenlosen". Größe ca. 17 mm, fotografiert am 31.5.2016 auf dem Handlauf des Geländers an der Murg mitten in Gernsbach. Ich denke, es ist eine Goeridae sp. (falls mich Jürgen nicht korrigiert)
Vielen Dank und viele Grüße,
Manfred
»Manfred Zapf« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1200613.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manfred Zapf« (30. Oktober 2016, 11:04)


Beiträge: 1 877

Registrierungsdatum: 20. Juli 2005

Wohnort: Wildberg Württ.

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 29. Oktober 2016, 21:33

Goëra pilosa (mit einer kleinen Restunsicherheit)

Hallo Manfred,

ich denke, Du kannst das Tierchen unter Goëra pilosa - mit einer kleinen Restunsicherheit - ablegen, auch wenn es auf Deiner Aufnahme weniger "struppig" aussieht, wie der Artname suggeriert.

Liebe Grüße
Jürgen

  • »Manfred Zapf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 622

Registrierungsdatum: 2. April 2014

Wohnort: Gernsbach/Nordschwarzwald

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 30. Oktober 2016, 11:04

Goëra pilosa (mit einer kleinen Restunsicherheit)

Hallo Jürgen,
vielen Dank für die Konkretisierung, auch wenn ein kleine Restunsicherheit bleibt. Mit pilosa=haarig habe ich die meine längst versunkenen Lateinkenntnisse wieder aufgefrischt...
Viele Grüße nach Wildberg
Manfred
P.S. Wieviel Äschen sind in Deinem Kescher gelandet?

Beiträge: 1 877

Registrierungsdatum: 20. Juli 2005

Wohnort: Wildberg Württ.

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 30. Oktober 2016, 17:31


P.S. Wieviel Äschen sind in Deinem Kescher gelandet?

Hallo Manfred,

bis jetzt 5 Stück, alle in der Größenordnung 37-40 cm. Vielleicht gehe ich morgen noch einmal zum Saisonabschluss, sofern sich der tägliche Nebel gegen die Mittagszeit wieder lichtet ;) . Es ist erfreulich, dass sich der Äschenbestand vor allem unterhalb der Stadt Nagold gut zu stabilisieren scheint.

Viele Grüße
Jürgen

  • »Manfred Zapf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 622

Registrierungsdatum: 2. April 2014

Wohnort: Gernsbach/Nordschwarzwald

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 31. Oktober 2016, 09:15

Hallo Jürgen,
da kann ich nur sagen "Petri Heil" und "Hut ab", denn so viele habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht gefangen...
Viele Grüße nach Wildberg
Manfred

Beiträge: 1 877

Registrierungsdatum: 20. Juli 2005

Wohnort: Wildberg Württ.

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 31. Oktober 2016, 11:24

Hallo Manfred,

Petri Dank :) !

... so viele habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht gefangen...

na, dann müssen wir nächstes Jahr halt mal zusammen an der Nagold fischen. Für dieses Jahr ist's ja morgen vorbei.

Viele Grüße
Jürgen

  • »Manfred Zapf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 622

Registrierungsdatum: 2. April 2014

Wohnort: Gernsbach/Nordschwarzwald

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 31. Oktober 2016, 11:51

Hallo Jürgen,
machen wir...
Viele Grüße
Manfred

Beiträge: 1 877

Registrierungsdatum: 20. Juli 2005

Wohnort: Wildberg Württ.

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 1. November 2016, 00:32

Hallo Manfred,

heute (gestern) sind noch einmal zwei dazugekommen.

Viele Grüße
Jürgen