Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 103

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 13. November 2016, 18:30

Chelidurella guentheri (Weibchen)? --> Chelidurella guentheri (Weibchen und Männchen)

Hallo,
diese drei verschiedenen, etwa 12mm großen Exemplare habe alle am 19.10. am Wiener Leopoldsberg gesehen. Zunächst hielt ich sie für Larven des Gemeinen Ohrwurms. Aber dann fand ich im Forum einen Eintrag vom 8.1.2015, in welchem Katja die gleiche Vermutung anstellte, aber von Arp mit der Bestimmung "Chelidurella acanthopygia bzw. C. guentheri (Weibchen)" korrigiert wurde.
Liege ich richtig, dass auch meine Tierchen weibliche Exemplare dieser Art sind?
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Dermaptera - Chelidurella acanthopygia bzw. C.guentheri (w) Waldohrwurm L-Berg161019 (1).jpg
  • Dermaptera - Chelidurella acanthopygia bzw. C.guentheri (w) Waldohrwurm L-Berg161019 (2).jpg
  • Dermaptera - Chelidurella acanthopygia bzw. C.guentheri (w) Waldohrwurm L-Berg161019 (3).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zobel« (28. März 2017, 00:25)


2

Dienstag, 28. März 2017, 00:19

Zitat

Liege ich richtig, dass auch meine Tierchen weibliche Exemplare dieser Art sind?


Nein :nö: Bild 2 ist ein Männchen :jip:

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 103

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 28. März 2017, 00:26

Danke Arp,
da bin ich aber froh, dass mir bei den Menschen die Unterscheidung leichter fällt. :jip:
Beste Grüße und Gute Nacht,
Konrad

Beiträge: 9 476

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2006

Wohnort: Niederlande

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 28. März 2017, 16:55

Hallo Konrad,

Nun ja - der Unterschied in der Zangenform ist ja eigentlich recht gut erkennbar, so finde ich ;)

Zum wissenschaftlichen Namen gebe ich nochmal diese alte Links zu bedenken:

Ohrwürmer
Chelidurella acanthopygia?
Waldohrwurm Chelidurella acanthopygia? --> Ja, bzw. C.guentheri

Der neuste Stand nach Fabian Haas ist mitlerweilen dieser (von earwigs-online.de

Zitat

Chelidura acanthopygia (Géné, 1832)
Waldohrwurm. This might be a species complex of 3 species in total, but for the time being I keep conservative and "ignore" Ch. guentheri and Ch. thaleri.
Ich mache es mich - auch in NL - ganz feige einfach und sag nur " Waldohrwurm" (naja, bzw also Bosoorworm ;) )

LG, Arp

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 103

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 28. März 2017, 18:59

Hallo Arp,
Zangenform! Na klar! Da hatte ich einen Blackout :klatsch:.
Im übrigen heißt er für mich jetzt künftig auch Bosoorworm!
Hartelijke groeten,
Konrad

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher