Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Frank Sudendey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 28. August 2013

Wohnort: Emden

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 5. Dezember 2016, 16:23

Ein Gruß am Morgen

Moin zusammen,

zurzeit fotografiere ich immer mal wieder einen Bergpieper, der hier in Emden überwintert. Mehlwürmer spielen dabei eine wichtige Rolle :rolleyes:

Wenn der Vogel seine Tagesration nicht schafft und ein Teil der Larven liegen bleibt, dann ist aber spätestens am nächsten Morgen alles weg. Und nicht selten liegt dann diese Botschaft am Tatort:



Maße (für Jürgen :D ): Länge und Stärke entsprechen in etwa meinem kleinen Finger.

Es muss jemand sein, der vorzugsweise bei Dunkelheit unterwegs ist. Jemand, der sowohl tierische als auch pflanzliche Kost isst. Und ich dachte da an einen Dachs. Wirkliche Übereinstimmung kann ich aber bei der Bildersuche im Netz nicht ausmachen...

Vielleicht weiß jemand von euch, wer der Dieb ist.

Und hier der Bergpieper:



Bin gespannt, ob jemand die Lösung weiß.

Beste Grüße von Frank

Beiträge: 9 368

Registrierungsdatum: 9. Juli 2005

Wohnort: Vogelsbergkreis Hessen

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 5. Dezember 2016, 18:36

Maße (für Jürgen ): Länge und Stärke entsprechen in etwa meinem kleinen Finger.

Es muss jemand sein, der vorzugsweise bei Dunkelheit unterwegs ist. Jemand, der sowohl tierische als auch pflanzliche Kost isst. Und ich dachte da an einen Dachs. Wirkliche Übereinstimmung kann ich aber bei der Bildersuche im Netz nicht ausmachen...

Vielleicht weiß jemand von euch, wer der Dieb ist.

Hallo Frank,

vielleicht ist es der, der dem Dachs sehr ähnlich sieht, unser heißgeliebter Neubürger. Eine Übereinstimmung wird es kaum geben. Hinten kommt meistens das raus, was man vorne reingestopft hat. Da ist der Bär nicht wählerisch. Ein Marder wäre auch noch möglich. Oder hast du noch was seltenes identifiziert. Deinem letzten Satz nach zu urteilen kennst du die Lösung.

Schöner Wintergast. Bleibt der den ganzen Winter wenn das Futterangebot stimmt?
Liebe Grüße, Helga

  • »Frank Sudendey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 28. August 2013

Wohnort: Emden

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 6. Dezember 2016, 04:52

Hallo Helga,

Vielleicht ist es der, der dem Dachs sehr ähnlich sieht, unser heißgeliebter Neubürger.
ja, das ist auch möglich, zumal mir vor Kurzem jemand aus Aurich Bilder von einem Waschbären geschickt hat, den er mit einer Fotofalle in seinem Garten belegen konnte. Der kommt bestimmt auch in Emden vor.

Hinten kommt meistens das raus, was man vorne reingestopft hat. Da ist der Bär nicht wählerisch.
Das stimmt, aber die Form (lang und dünn) kann ja auch ein Anhaltspunkt sein.

Deinem letzten Satz nach zu urteilen kennst du die Lösung.
Nein, ich habe absolut keine Ahnung. Aber inzwischen würde ich selbst einen Fuchs nicht mehr ausschließen wollen.

Schöner Wintergast. Bleibt der den ganzen Winter wenn das Futterangebot stimmt?
Ja, hübsch ist er. Aber ob er bleiben wird, kann ich natürlich nicht sagen. Ich würde ihn gerne auch noch im April fotografieren, wenn er ins Prachtkleid mausert. Aber bis dahin sind es ja noch ein paar Monate...

Beste Grüße von Frank