Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 935

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 27. Februar 2017, 15:41

Araniella sp. und Tibellus sp.? --> bestätigt (Jungtiere)

Hallo,
heute bin ich auf dem Wiener Leopoldsberg unterwegs gewesen und konnte gleich ein mir vor einigen Stunden von Jürgen Peters mitgeteiltes Wissen, dass bei Arianella-Arten vier (Doppel-)Punkte zu den beiden häufigsten Arten Arianella cucurbitina und opisthographa führen. Insofern ist also mein erster Fund (Foto 1+2) eine dieser beiden Arten. Größe 3,5mm.
Ebenfalls nur 3,5 mm war die Spinne auf den Fotos 3+4: Wohl ein Jungtier von Tibellus sp. (Philodromidae), denn wenn sie zu dieser Gattung gehört, hab ich bisher nur etwa 7mm große Tiere gesehen.
Was meint die Expertenschaft?
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Araniella cucurbitina od. opisthographa 3,5mm L-Berg170227 (3).jpg
  • Araniella cucurbitina od. opisthographa 3,5mm L-Berg170227 (4).jpg
  • Philodromidae (Laufspinnen) - ev. Tibellus sp. (Jungtier) 3,5mm L-Berg170227 (1).jpg
  • Philodromidae (Laufspinnen) - ev. Tibellus sp. (Jungtier) 3,5mm L-Berg170227 (2).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »zobel« (28. Februar 2017, 12:38)


Beiträge: 61 883

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 28. Februar 2017, 02:19

Hallo Konrad,

ich kann nur zustimmen. Beides Jungtiere. Der Tibellus läßt sich nicht zur Art bestimmen. Das Artenpärchen T. oblongus/maritimus ist nur genitalmorphologisch zu trennen, auch wenn in älteren Büchern was anderes steht.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 935

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 28. Februar 2017, 12:39

Danke, Jürgen,
und beste Grüße,
Konrad