Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 089

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 27. Februar 2017, 15:47

Plecoptera (Steinfliegen) - ev. Nemouridae? --> Leuctra sp. (Leuctridae)

Hallo,
heute habe ich auf dem Wiener Leopoldsberg Dutzende von diesen anscheinend flugunfähigen Tierchen gesehen. Ihre Länge variierte von 9 - 12mm. Wohl sicher Plecoptera, aber stimmt die Familie Nemouridae?
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Plecoptera (Steinfliegen) - ev. Nemouridae L-Berg170227 (1).jpg
  • Plecoptera (Steinfliegen) - ev. Nemouridae L-Berg170227 (2).jpg
  • Plecoptera (Steinfliegen) - ev. Nemouridae L-Berg170227 (3).jpg
  • Plecoptera (Steinfliegen) - ev. Nemouridae L-Berg170227 (4).jpg
  • Plecoptera (Steinfliegen) - ev. Nemouridae L-Berg170227 (5).jpg
  • Plecoptera (Steinfliegen) - ev. Nemouridae L-Berg170227 (6).jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zobel« (27. Februar 2017, 18:51)


Beiträge: 1 848

Registrierungsdatum: 20. Juli 2005

Wohnort: Wildberg Württ.

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 27. Februar 2017, 18:34

Leuctridae: Leuctra spec.

Hallo Konrad,

das sind alles Steinfliegen der Gattung Leuctra aus der Familie Leuctridae, die man am besten an den halbkreisförmig um das Abdomen gelegten Flügeln erkennen kann (Aber Vorsicht: ähnlich sehen auch die Vertreter der Taeniopterygidae aus, die man aber von den Leuctridae u.a. an den Tarsengliedern unterscheiden kann). Alle Steinfliegen sind sehr schlechte Flieger und ziehen es bei Störung meist vor, zu Fuß das Hasenpanier zu ergreifen oder sich einfach in die Vegetation fallen zu lassen.

Viele Grüße
Jürgen

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 089

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 27. Februar 2017, 18:50

Hallo Jürgen G.,
vielen Dank für Die Bestimmung und den Hinweis auf Merkmale und Verwechslungsmöglichkeiten.
Ja, davonkrabbeln oder fallen lassen, das war auch die Reaktion als ich sie durch leichten Schubs zum Wegfliegen ermuntern wollte. :kicher:
Beste Grüße,
Konrad

Beiträge: 1 848

Registrierungsdatum: 20. Juli 2005

Wohnort: Wildberg Württ.

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 27. Februar 2017, 20:39

@Admins

Hallo,

vielleicht verschiebt ein guter Geist noch diesen Thread in die richtige Abteilung :rolleyes:!

Danke und viele Grüße
Jürgen

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher