Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »naturgucker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 176

Registrierungsdatum: 29. April 2011

Wohnort: Lübeck

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 14. März 2017, 18:52

Mauer- oder Mörtelbiene?

Heute bei gefühlten >20 Grad am Kaiserstuhl, Baden-Württemberg, flogen mehrere dieser Tiere mit kleinen Löchern versehene senkrechte Sandhänge entlang des Wanderweges an.
Ich vermute Mauerbienen, konnte leider kein besseres Foto hinbekommen, d die Tiere sich recht scheu verhielten.
Wer weiß mehr?
danke & schönen Abend
Chris
»naturgucker« hat folgendes Bild angehängt:
  • 170314 Badberg Kaiserstuhl (22)_tn.jpg

Beiträge: 677

Registrierungsdatum: 28. August 2009

Wohnort: Allgäu

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 14. März 2017, 19:59

Hallo Chris,


das ist ein Männchen von Anthopora. Vielleicht kannst du die Beine (Mittelbeine) nochmal vergrößern , vielleicht könnte ich mehr sehen. Anthopora nisten in Löß-Sandwänden, morschem Holz und im Boden.
Für manche Anthopora männchen ist die typische Mittelbeinbehaarung charakteristisch. Sie sind auch auffällig lang.


Grüsse Gerhard

  • »naturgucker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 176

Registrierungsdatum: 29. April 2011

Wohnort: Lübeck

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 14. März 2017, 21:15

Anthopora.

Hallo Gerhard,

vielen Dank. Mehr als diese Perspektive habe ich leider nicht...
»naturgucker« hat folgendes Bild angehängt:
  • 170314 Badberg Kaiserstuhl (23)det_tn.jpg

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 2. September 2016

Wohnort: Bleckede, Landkreis Lüneburg (Niedersachsen); MTB 2730

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 14. März 2017, 21:42

Ich denke, man kann die sehr lange Behaarung an den Mitteltarsen gut erkennen, demnach müsste es A. plumipes sein.
Viele Grüße,
Jann

- Alle Fotos sind, wenn nicht anders angegeben, im Landkreis Lüneburg im östlichen Niedersachsen aufgenommen. -

  • »naturgucker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 176

Registrierungsdatum: 29. April 2011

Wohnort: Lübeck

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. März 2017, 07:42

Anthophora plumipes - die Frühlingspelzbiene.
Sehr schön, vielen Dank Gerhard und Jann!

Beiträge: 677

Registrierungsdatum: 28. August 2009

Wohnort: Allgäu

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 16. März 2017, 15:29

Ja das müßte stimmen. Auch die Flugzeit und eben die Behaarung der Mitteltarsen.

Gruß Gerhard