Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Karl Napp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 149

Registrierungsdatum: 5. November 2015

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 28. März 2017, 10:53

Nackt- bzw. Lederrueckenschnecke

Diese Schnecke fotografierte ich am 22.3.2017 nahe Ubud-Bali. Keine solche im Net gefunden.
Koennte die Wunde auf dem Ruecken von einem Vogelbiss sein ?
»Karl Napp« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Karl Napp« (28. März 2017, 12:43)


Beiträge: 198

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 28. März 2017, 13:43

Hallo Karl,
die Art kenne ich nicht, aber ich vermute die Familie Ariophantidae. Da gibt es einige "Halbnacktschnecken" (= semislugs), die noch ein halbwegs ausgebildetes Gehäuse haben, das aber von Mantel-Lappen in unterschiedlichem Ausmaß (kann sich minütlich ändern) überzogen wird. Im Extremfall sieht man die Schale (fast) gar nicht mehr, sondern nur noch eine variable Linie, an der sich die Mantel-Lappen berühren. Ich kenne das im Detail von Megaustenia-Arten aus Thailand. Ich halte das, was Du fotografiert hast, also nicht für eine Verletzung, sondern für völlig normal (bei bestimmten semislugs). Auf Bali gibt es mit Sicherheit Arten, die (zumindest für Bali) noch nicht beschrieben wurden, vielleicht sogar völlig "neue" Arten. Mein Material von Bali ist auch immer noch nicht zu 100% bestimmt.......... .
Herzliche Grüße: wolf
P.s.: oh, sorry, ich sehe gerade, dass ich Sie "geduzt" habe. Entschuldigung.......... .

  • »Karl Napp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 149

Registrierungsdatum: 5. November 2015

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 31. März 2017, 08:03

Hallo Wolf,

vielen Dank fuer Deine Hilfe ! Das geht also in Richtung Parmarion ?

Beste Gruesse

Karl

Beiträge: 198

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 31. März 2017, 12:42

Hallo Karl,
ja, möglicherweise/eventuell Parmarion. Da es noch so einige andere semislugs gibt, bin ich da erst noch mal vorsichtig. Parmarion gibt es wohl auf Java. Vermeulen & Whitten erwähnen die Gattung für Bali nicht (Guide to the land snails of Bali). Das muss aber nichts heißen, denn die Malakofauna von Bali ist noch nicht hinreichend erforscht und Parmarion wurde häufig verschleppt. Vielleicht ist sie inzwischen auf Bali gelandet.
Ich bin inzwischen recht sicher, dort Exemplare einer Nacktschnecke mit sehr kleinem Schalenrest gefunden zu haben, die von Bali bislang auch noch nicht beschrieben wurde. Alles bewegt sich........ .
Herzliche Grüße: wolf