Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Ira Orlicek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 794

Registrierungsdatum: 18. Juli 2008

Wohnort: Oberösterreich

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 30. März 2017, 22:04

Assel-Mutter mit einem Teil ihrer Kinder

Hallo!

Grein/OÖ, Holzstoß beim Haus unter einem Scheit, 30.3.2017 - Mutter (1.Bild): ca. 10mm, Kinder (2.+3.Bild): ca. 5-6mm

LG Ira
»Ira Orlicek« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_1231.JPG
  • IMG_1229.JPG
  • IMG_1234.JPG

Beiträge: 62 874

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. März 2017, 22:28

Hallo Ira,

ob das die Mutter (der kaum halb so kleinen Kinder) ist, wage ich zu bezweifeln. Sehen jedenfalls alle nach Porcellio scaber aus.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »Ira Orlicek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 794

Registrierungsdatum: 18. Juli 2008

Wohnort: Oberösterreich

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 30. März 2017, 23:31

Naja, das Beisammensein kann natürlich auch Zufall sein. Tatsache ist aber, daß ich die eine große Assel und ca. seche kleiner unter einem Scheit fand - alle auf einer Fläche von weniger als 6x6cm.

LG Ira

Beiträge: 62 874

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 31. März 2017, 00:01

Hallo Ira,

Tatsache ist aber, daß ich die eine große Assel und ca. seche kleiner unter einem Scheit fand - alle auf einer Fläche von weniger als 6x6cm.

das ist aber eigentlich der Normalfall. Ich finde hier oft große Zahlen von Asseln aller möglichen Größen von 2 bis 20 mm unter Rinde oder nachts auch an den Hauswänden und Gartenbäumen. Die hocken in Massen fast übereinander.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=