Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 5. April 2017, 09:10

Ist dieses Insekt zu bestimmen? --> Steinfliege, Nemouridae

Guten morgen,
am 04.04.17 habe ich dieses Insekt aus dem Wassertonne in meinem Garten befreit,
ist eine bestimmung möglich.
Danke
Hans
»Hans D« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1390022_ji.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hans D« (5. April 2017, 14:37)


Beiträge: 2 093

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 5. April 2017, 13:30

Hallo Hans,

das ist eine Steinfliege, Perlodidae.
https://de.wikipedia.org/wiki/Steinfliegen

Bitte ändere den Betreff, Jürgen wird dann Deinen Beitrag verschieben.

VG Angelika/Reimund

3

Mittwoch, 5. April 2017, 14:39

Danke

Danke für die Auflösung.
MfG
Hans

Beiträge: 1 877

Registrierungsdatum: 20. Juli 2005

Wohnort: Wildberg Württ.

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. April 2017, 17:29

Nicht Perlodidae, sondern Nemouridae

Hallo zusammen,

das ist eine Steinfliege, Perlodidae.

nein, das ist sie leider nicht, denn sie gehört in eine andere Familie: Nemouridae. Für einen Vertreter der Perlodidae fehlt die unregelmäßige Netzstruktur der Adern in der Flügelspitze, der orangefarbene Streifen über dem Pronotum und die ebenfalls orangegelbe Zeichnung des Kopfes. Auch die dunkel gebänderten Adern im Flügel sind für die Perlodidae völlig untypisch.

Dieses Tierchen gehört zur artenreichen und schwer bestimmbaren Steinfliegenfamilie Nemouridae. Für eine weitere Eingrenzung müsste man den Bau der Genitalarmaturen untersuchen.

Viele Grüße
Jürgen

5

Mittwoch, 5. April 2017, 19:48

Hallo Jürgen,

danke für die Erklärungen,
"eine weitere Eingrenzung müsste man den Bau der Genitalarmaturen untersuchen",
dies ist leider nicht möglich, ich habe das Tierchen leben lassen und nach kurzem Flügel trocken ist es wohlbehalten davon geflogen,
ich habe nur gesehen wenn es Seine Flügeln bewegte, das sein Hinterleib eine leicht rötliche Farbe hatte.
LG
Hans

Beiträge: 2 093

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. April 2017, 19:49

Hallo Jürgen,

sorry, da habe ich etwas mit hinein kopiert, was ich so gar nicht wollte. :klatsch:

Es sollte nur der Hinweis 'Steinfliege' dort stehen. Von der näheren Bestimmung
verstehe ich eher wenig, Ich wollte sicher keine falsche Bestimmung abgeben.

VG Angelika/Reimund