Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 089

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 12. April 2017, 18:14

Epistrophe diaphana? --> Syrphus torvus

Hallo,
gestern und heute habe ich auf dem Wiener Kahlenberg diese ca. 11mm großen Schwebfliegen gesehen, die ich für Epistrophe diaphana halte, wenngleich die eigentlich erst im Mai kommen sollten (hab ich wo gelesen). Interessant auch, dass es bei den Dutzenden Exemplaren, die ich gesehen habe, durchwegs um Männchen handelte. Es war kein Weibchen zu finden. Interessant fand ich auch den Torso auf dem letzten Foto - scheint von Syrphus ribesii zu sein. Da hat jemand fein säuberlich den Kopf und die Flügel weggefressen.
Ersuche um Bestätigung der Art :jip: oder Korrektur :nö: , bzw. verwandte Beobachtungen.
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Syrphidae - Epistrophe ~ diaphana (m)  11mm K-Berg170411 (1).jpg
  • Syrphidae - Epistrophe ~ diaphana (m)  11mm K-Berg170411 (2).jpg
  • Syrphidae - Epistrophe ~ diaphana (m)  11mm K-Berg170411 (3).jpg
  • Syrphidae - Epistrophe ~ diaphana (m)  11mm K-Berg170411 (4).jpg
  • Syrphidae - Epistrophe diaphana (m)  Torso K-Berg170412.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zobel« (13. April 2017, 00:05)


Beiträge: 62 444

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. April 2017, 20:57

Hallo Konrad,

gestern und heute habe ich auf dem Wiener Kahlenberg diese ca. 11mm großen Schwebfliegen gesehen, die ich für Epistrophe diaphana halte, wenngleich die eigentlich erst im Mai kommen sollten

das sind auch keine Epistrophe, sondern (zumindest die ersten vier) Syrphus torvus-Männchen. Man kann gerade noch so die feine Augenbehaarung erkennen, welche diese von anderen Syrphus-Arten unterscheidet.
Die waren zuletzt hier zu Tausenden unterwegs. Siehe auch die kürzlichen Threads:
Syrphus torvus? --> bestätigt
Schwebfliege? --> Syrphus sp.-Männchen

Zitat

Interessant auch, dass es bei den Dutzenden Exemplaren, die ich gesehen habe, durchwegs um Männchen handelte. Es war kein Weibchen zu finden.

Ich habe hier unter Hunderten (!) kein einziges Weibchen ausgemacht. Die kommen wohl erst später, wenn die Männchen ihre Reviere ausgefochten haben.

Zitat

Interessant fand ich auch den Torso auf dem letzten Foto - scheint von Syrphus ribesii zu sein.

Wie kommst du ohne die bestimmungsrelevanten Merkmale an Augen und Hinterbeinen gerade auf diese Art? Wie gesagt: behaarte Augen = S. torvus, komplett helle Hinterbeine (gilt aber nur bei Weibchen!) = S. ribesii (S. vitripennis ist kleiner und fliegt zumindest hier nur im Hochsommer, würde ich also mal großzügig ausschließen). Aufgrund der Wahrscheinlichkeit bei der S. torvus-"Schwemme" momentan würde ich auch bei der stark diese Art annehmen (am Sonntag hatte ich allerdings auch ein Tier mit scheinbar unbehaarten Augen dabei, also wohl S. ribesii). Erkennen kann man das an diesem Torso aber nicht...


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 089

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. April 2017, 00:07

Hallo Jürgen,
herzlichen Dank für Deine Ausführungen mit begleitenden links. :) Besonders wichtig für mich sind die Hinweise auf entsprechende Unterscheidungsmerkmale, z.B. die behaarten Augen.
Beste Grüße,
Konrad

  • »zobel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 089

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Wohnort: Wien, Österreich

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 22. April 2017, 19:03

Hallo Jürgen,
Ich habe hier unter Hunderten (!) kein einziges Weibchen ausgemacht. Die kommen wohl erst später, wenn die Männchen ihre Reviere ausgefochten haben.
gestern endlich auch ein Weibchen gesichtet (Fotos 1-2), da sieht man die Augenbehaarung sehr gut. Diese fehlt beim Männchen auf Foto 3 völlig, also wahrscheinlich nicht Syrphus torvus, sondern Syrphus ribesii. Was meinst Du?
Beste Grüße,
Konrad
»zobel« hat folgende Bilder angehängt:
  • Syrphidae - Syrphus torvus (w) K-Berg170421 (1).jpg
  • Syrphidae - Syrphus torvus (w) K-Berg170421 (2).jpg
  • Syrphidae - Syrphus ribesii oder torvus (m) L-Berg170418.jpg

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher