Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Katja« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 963

Registrierungsdatum: 1. März 2014

Wohnort: Walde AG Schweiz und Gunaras Ungarn

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 15. April 2017, 19:17

Chrysomela populi? --> bestätigt

Hallo,

heute am Seeufer Gunaras Ungarn 150müm 11mm misst der Käfer.

Viele Grüsse
Katja
»Katja« hat folgende Bilder angehängt:
  • 11mm .JPG
  • IMG_5318.JPG
  • IMG_5305.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Katja« (16. April 2017, 20:13)


Beiträge: 1 990

Registrierungsdatum: 6. September 2013

Wohnort: NRW, Recklinghausen

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 15. April 2017, 19:46

Hallo Katja,

wir hätten den Käfer auch so benannt.

VG Angelika/Reimund

  • »Katja« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 963

Registrierungsdatum: 1. März 2014

Wohnort: Walde AG Schweiz und Gunaras Ungarn

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 15. April 2017, 21:01

Hallo Reimund,
vielen Dank. Laut Kerbtier hat er einen orangen Punkt, da er ein Ungarischer ist, hat mich das unsicher gemacht.

Viele Grüsse
Katja

Beiträge: 62 370

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 15. April 2017, 22:54

Hallo zusammen,

vielen Dank. Laut Kerbtier hat er einen orangen Punkt

wohl wegen dem hier: http://www.koleopterologie.de/gallery/fh…to-koehler.html
Und wie es mit C. salticeti aussieht, weiß ich nicht. Die wesentlichen Merkmale liegen wohl am Hinterende und sind auf diesen Fotos nicht sichtbar.
Außerdem heißt die Gattung Chrysomela.


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Beiträge: 9 367

Registrierungsdatum: 9. Juli 2005

Wohnort: Vogelsbergkreis Hessen

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 16. April 2017, 14:15

Laut Kerbtier hat er einen orangen Punkt, da er ein Ungarischer ist, hat mich das unsicher gemacht.

Die wesentlichen Merkmale liegen wohl am Hinterende und sind auf diesen Fotos nicht sichtbar.

Hallo Katja, hallo Jürgen,

von einem orangen Punkt habe ich bei Chrysolema populi noch nie etwas gehört. Auf Foto 1 sieht man den schwarzen Punkt am Hinterende, der Chrysolema populi identifiziert aber sehr deutlich.
Liebe Grüße, Helga

6

Sonntag, 16. April 2017, 15:34

Hallo Helga, hallo allerseits!

von einem orangen Punkt habe ich bei Chrysolema populi noch nie etwas gehört

Ich auch nicht... :D

Der von Katja angesprochene orangefarbene Punkt befindet sich nicht auf dem Käfer, sondern bei den Symbolen unterhalb der Abbildungen auf kerbtier.de. Er bedeutet dort, dass eine Fotobestimmung schwierig ist, was in seltenen Fällen auch zutrifft.

Im konkreten Fall, bei roten Flügeldecken und schwarzen Nahtecken, ist die Identifizierung relativ einfach, denn bei den Verwechslungsarten, die in Ungarn vorkommen, fehlt der „schwarze Punkt“.

Auf Foto 1 sieht man den schwarzen Punkt am Hinterende, der Chrysolema populi identifiziert aber sehr deutlich.

Hier bin ich voll und ganz Deiner (Eurer) Meinung, dass es sich bei Katjas Exemplar eindeutig um Ch. populi handelt. :thumbup:

Zitat Jürgen: Außerdem heißt die Gattung Chrysomela. ;)

Ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
Lukas

  • »Katja« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 963

Registrierungsdatum: 1. März 2014

Wohnort: Walde AG Schweiz und Gunaras Ungarn

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 16. April 2017, 20:09

Hallo zusammen,

ich danke euch ganz herzlich fürs Bemühen. Da ihr ihn ganz klar als Ch.populi erkannt habt werde ich das cf. weglassen.

Noch schöne Ostern und viele Grüsse
Katja

Beiträge: 62 370

Registrierungsdatum: 8. Juli 2005

Wohnort: 33829 Borgholzhausen/Ostwestfalen (MTB 3815), ca. 120 m NN

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 16. April 2017, 20:41

Hallo Helga,

Auf Foto 1 sieht man den schwarzen Punkt am Hinterende, der Chrysolema populi identifiziert aber sehr deutlich.

da muß ich schon die Brille abnehmen und mit der Nase fast den Bildschirm berühren, um vage etwas Dunkles zu sehen. Ich habe aber auch keine Erfahrung mit der Art, habe sie hier erst einmal gefunden vor mittlerweile 7 Jahren.
»Jürgen Peters« hat folgendes Bild angehängt:
  • Chrysomela populi.jpg


Viele Grüße, Jürgen
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
Borgholzhausen, Deutschland
Typische Habitate, in denen ich unterwegs bin.
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=





Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher