Du bist nicht angemeldet.

Neue Antwort erstellen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Achtung! Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 369 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Erstelle ggf. ein neues Thema.

Beitragsinformationen
Beitrag
Einstellungen

Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.

Smiley-Code wird in Deinem Beitrag automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.

Du kannst BBCodes zur Formatierung nutzen, sofern diese Option aktiviert ist.

Dateianhänge
Dateianhänge hinzufügen

Maximale Anzahl an Dateianhängen: 6
Maximale Dateigröße: 200 kB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, doc, gif, jpe, jpeg, jpg, pdf, png, rar, txt, zip

Die letzten 7 Beiträge

7

Montag, 16. Juli 2018, 16:11

Von Ri Neu

Les bleus

Gestern um 16.30 Uhr gesehen in einer städtischen Parkanlage gemäht Ende Mai und jetzt voller Hornklee u. Rotklee
8 Bläulinge in weniger als 10 Minuten. Leider sind meine Fotodateien zu gross.
Schöne Sommerferien

6

Samstag, 14. Juli 2018, 09:50

Von Ri Neu

2018 ein gutes Falterjahr

Es gibt im, WDR ganz aktuell auch einen Beitrag, in dem das sehr gute Falterjahr 2018 ein Thema ist.
www.wdr.de -Wissen - Natur

Die Beobachtungen kann ich aus dem eigenen Umfeld (330m - 400m NN, NRW) bestätigen.
Wir hatten noch nie soviele Tagfalter an Alant, Wicke und Co. und auch auf den Weiden
(die aber anders als im Quarks Beitrag beschrieben, regelmäßig gezielt gedüngt, gemäht und
neu: gemulcht werden) kann ich, wenn ich mich 20 Minuten am Nachmittag einfach nur hinsetze
und beobachte, ganz viele unterschiedliche Falter beobachten.

Heute habe ich nochmal einen ruhigen tandort mit Frühjahrspflanzen besucht, und war erstaunt,
wie lange die Blätter von zB Schlüsselblumen noch grün und üppig waren. Hier ist es sicher
richtig, mit dem Mähen erstmal zu warten, bis alle Falter sich verpuppt haben.

viele Grüße aus dem Sauerland,
RiNeu

5

Donnerstag, 14. Juni 2018, 21:04

Von Axel Steiner

Hallo Heiner,
gut das wir drüber geredet haben :-)

4

Donnerstag, 14. Juni 2018, 09:29

Von Heiner Matthias

Hallo Axel,

in der Tat, ich hätte einen Link setzen sollen. Denn Deinen Beitrag, obwohl auch interessant, meinte ich nicht.
Sondern diesen hier: https://www1.wdr.de/mediathek/video/send…retten-100.html

Viele Grüße,
Heiner

3

Donnerstag, 14. Juni 2018, 08:36

Von Axel Steiner

Warum es nicht ein wenig einfacher machen. Hier der Link: https://www.ardmediathek.de/tv/Planet-Wi…mentId=47333212

2

Mittwoch, 13. Juni 2018, 18:32

Von Jürgen Peters

Hallo Heiner,

Gestern Abend gab's dazu einen Beitrag im WDR, zu finden in der Mediathek.
Ich fand die Sendung recht interessant, zumal dort einige bekanntere NRW-Entomologen zu sehen waren.

aha, interessant. Ich hatte das Video gestern schon runtergeladen, bin aber noch nicht da gekommen, es mir anzusehen.

1

Mittwoch, 13. Juni 2018, 17:44

Von Heiner Matthias

Insektensterben als Thema im WDR Quarks

Hallo,
das Thema "Insektensterben" ist hier ja schon ausgiebig diskutiert worden. Gestern Abend gab's dazu einen Beitrag im WDR, zu finden in der Mediathek.
Ich fand die Sendung recht interessant, zumal dort einige bekanntere NRW-Entomologen zu sehen waren.

Viele Grüße,

Heiner