Du bist nicht angemeldet.

Neue Antwort erstellen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beitragsinformationen
Beitrag
Einstellungen

Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.

Smiley-Code wird in Deinem Beitrag automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.

Du kannst BBCodes zur Formatierung nutzen, sofern diese Option aktiviert ist.

Dateianhänge
Dateianhänge hinzufügen

Maximale Anzahl an Dateianhängen: 6
Maximale Dateigröße: 200 kB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, doc, gif, jpe, jpeg, jpg, pdf, png, rar, txt, zip

Die letzten 4 Beiträge

4

Montag, 11. Februar 2019, 16:04

Von Christoph

Ich danke euch beiden für die Rückmeldung und Bestimmungshilfe, Carnifex & Frank!

Lieben Gruß,
Christoph

3

Samstag, 9. Februar 2019, 20:44

Von Carnifex

Ja, sehe ich auch so - Xanthogramma pedissequum. Bei den Weibchen, so wie hier, ist die Bestimmung leichter.
LG, Carnifex

2

Samstag, 9. Februar 2019, 11:55

Von Frank V

Für X pedissequum spricht der relativ ausgebreitete dunkle Fleck rund um das Pterostigma, das Fehlen einer Verdunkelung an den Flügelspitzen (im Gegensatz zu X. dives), sowie auf dem Abdomen das nach innen eher spitz zulaufende gelbe Dreieck (bei X. stackelbergi rundlicher um am unteren Rand etwas eingeschnürt). Um ganz sicher zu sein müsste man noch die Unterseite des Abdomens sehen.

1

Montag, 4. Februar 2019, 20:43

Von Christoph

Xanthogramma pedissequum, X. dives oder X. stackelbergi? --> Xanthogramma pedissequum (w)

Hallo miteinander,

wenn ich beim letzten Mal richtig aufgepasst habe, hat zumindest das X.dives ♀ verdunkelte Flügelspitzen (was ich hier nicht sehe). Xanthogramma pedissequum hat eine nicht bis zur Abdomenspitze durchgängige gelbe Membran (was ich hier leider nicht erkennen kann). Außerdem ist der dunkle Flügelfleck recht gut ausgeprägt was auf Xanthogramma pedissequum deuten könnte. Ich tendiere also wieder zu Xanthogramma pedissequum. Passt das ?

Deutschland, Baden-Württemberg, Waldshut, Schmitzingen, 12.06.10

LG und Dank,
Christoph
»Christoph« hat folgendes Bild angehängt:
  • Xanthogramma pedissequum - Späte Gelbrand-Schwebfliege.jpg