Du bist nicht angemeldet.

Neue Antwort erstellen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Insektenfotos.de-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beitragsinformationen
Beitrag
Einstellungen

Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.

Smiley-Code wird in Deinem Beitrag automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.

Du kannst BBCodes zur Formatierung nutzen, sofern diese Option aktiviert ist.

Dateianhänge
Dateianhänge hinzufügen

Maximale Anzahl an Dateianhängen: 6
Maximale Dateigröße: 200 kB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, doc, gif, jpe, jpeg, jpg, pdf, png, rar, txt, zip

Die letzten 6 Beiträge

6

Montag, 11. Februar 2019, 16:53

Von Jürgen Peters

Hallo nochmal,

so langsam kommen Schneeglöckchen und Krokusse hier auch in die Pötte. Aber an meinen Bananenködern fanden sich nachts immer noch nur Wintereulen (Conistra rubiginosa, Bilder 3-5).

Ab Donnerstag sind hier für die nächsten zwei Wochen fast durchgängig reine Sonne und Temperaturen im zweistelligen Bereich (bis 13 °C) angekündigt. Ich wünschte, solche Prognosen über mehr als 3 Tage wären auch immer zutreffend... :rolleyes:
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Galanthus_nivalis_fast_bluehend.jpg
  • Crocus_chrysanthus_und_Galanthus_woronowii_Knospen.jpg
  • Conistra_rubiginosa_1.jpg
  • Conistra_rubiginosa_2.jpg
  • Conistra_rubiginosa_3.jpg

5

Donnerstag, 7. Februar 2019, 17:21

Von Jürgen Peters

Die ersten blühenden Schneeglöcken immerhin gestern entdeckt

Echt schon am blühen...?! Die heute hier im Garten knospen da noch bescheiden. Eine einzelne Krokusblüte lag schlaff am Boden. Am Bach zeigen die Salweiden, daß sie bald ihre Kätzchen darbieten wollen.
Heute um 13 Uhr waren es +9,2 °C, der bisherige Höchstwert 2019. Leider die meiste Zeit bedeckt und vor allem sehr windig. Nicht viel los insektenmäßig...
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Galanthus_nivalis_Knospen.jpg
  • Crocus_chrysanthus_Bluete.jpg
  • Salix_caprea_Knospen.jpg

4

Sonntag, 3. Februar 2019, 04:57

Von karlheinz

Die ersten blühenden Schneeglöcken immerhin gestern entdeckt (Status: sicher angepflanzt),02.02. Liebe Grüsse.

3

Donnerstag, 3. Januar 2019, 21:34

Von Jürgen Peters

Hallo nochmal,

hier noch ein paar Fotos der oben erwähnten 3 Fliegenarten:

1.)-6.) Calliphora vicina (Männchen, Calliphoridae, 12 mm, an besonnten Baumstämmen am Wald und an meinem Bananenköder),
7.) Calliphora vicina (Weibchen, Calliphoridae, 12 mm, an sonnenbeschienener Hauswand),
8.) Neomyia cornicina (Weibchen, Muscidae, 8 mm, auf Falllaub am Wald),
9.) Phaonia subventa (Weibchen, Muscidae, 8 mm, an besonntem Baumstamm am Wald).
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Calliphora_vicina_12mm_M1.jpg
  • Calliphora_vicina_12mm_M2.jpg
  • Calliphora_vicina_12mm_M3.jpg
  • Calliphora_vicina_12mm_M4.jpg
  • Calliphora_vicina_12mm_M5.jpg
  • Calliphora_vicina_12mm_M6.jpg
  • Calliphora_vicina_12mm_W.jpg
  • Neomyia_cornicina_W.jpg
  • Phaonia_subventa_W.jpg

2

Donnerstag, 3. Januar 2019, 21:21

Von Jürgen Peters

Mir ist gestern nur aufgefallen, daß verschiedene Sträucher frische Knospen ausbilden (s. Salweide unten), und sich die ersten Schneeglöckchen-Sprosse ans Licht wagen. Insekten gab es bei 6 °C und Sonne genug, vor allem Fliegen (Calliphora vicina, Phaonia subventa, Neomyia cornicina und natürlich Wintermücken (Trichoceridae). Die Schnabelkerfe hatte ich ja hier schon gepostet. Einen Farbklecks von der Hauswand hänge ich hier noch mit dran. 8)
»Jürgen Peters« hat folgende Bilder angehängt:
  • Salix_caprea_Knospen.jpg
  • Coccinella_septempunctata.jpg

1

Donnerstag, 3. Januar 2019, 20:56

Von karlheinz

Januarbeginn 2019

Bei uns steht Bellis perennis (Asteraceae, der Name sagts wohl schon) in Vollblüte, Sisimybrium officinale (Cruciferae) hat sogar schon fast reife Schoten und blüht nur noch im obersten Teil der Sprossachse. Insekten sind allerdings zur Zeit Mangelware. ^^