Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 980.

Sonntag, 25. Oktober 2020, 11:02

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Gelber Baumpilz?

Danke Heinz, es könnte noch etwas dauern, bis ich die Details vergleichen kann.

Sonntag, 25. Oktober 2020, 11:00

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Braune dünnstielige Waldpilze? --> Psathyrella sp.

Würde es mal bei der Gattung Psathyrella versuchen ...

Sonntag, 25. Oktober 2020, 10:48

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Raupe an grünen Tomaten

Würde sehr gut zur Gattung Agrotis passen ... Wenn Du ein kleines Gehege (klingt besser als "Käfig" mit Erde zum Verpuppen/Überwinterung) machst, kannst Du sie von den anderen Tonaten fernhalten und eine Fotoserie über alle Veränderungen machen. Dann kan auch eine art- und ortsgenaue Fundangabe entstehen.

Freitag, 23. Oktober 2020, 11:33

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Falter mit 2 Flecken?

Könnte Xestia castanea sein. Viele Grüsse.

Freitag, 23. Oktober 2020, 11:30

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Möndchenflecken-Bindenspanner - Dysstroma truncata?

Die Gattung müsste stimmen. Die Unterscheidung zur "Nachbarart" traue ich mir nicht zu. Viele Grüsse.

Donnerstag, 22. Oktober 2020, 13:39

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Kann das eine (tote) Raupe sein?

Vielleicht auch ein Häutungsrest (s. Öffnung der Kopfkapsel auf Bild 2).

Dienstag, 20. Oktober 2020, 17:25

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Hishimonus in Deutschland

Hallo Lothar, kannst Du ein paar Hintergrund-/Zusatzinformationen zu Deiner Fachfrage geben ?

Dienstag, 20. Oktober 2020, 15:27

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Araneus angulatus? --> Araneus sturmi oder A. triguttatus

Vielleicht das Bild in einem Spinnenforum nachfragen ... mit viel Glück traut sich ein(e) Mitarbeiterin eine Unterscheidung zu ?

Samstag, 17. Oktober 2020, 17:26

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Baumpilz?

Dafür scheint mir der Hut etwas zu gross. Hier wären weitere Infos hilfreich (Grösse, Holzart, Beschaffenheit ...).

Samstag, 17. Oktober 2020, 17:24

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Gelber Baumpilz?

Vielleicht ein Lackporling (Ganoderma) ?

Samstag, 17. Oktober 2020, 17:19

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Schweiz: ein Myriapode? --> Scutigera coleoptrata

Kleine Anekdote zu der Art: uns überraschte ihre Anwesenheit in einem Mainzer Keller schon 2010, als wir dann 2016 in einem anderen Stadtteil waren, lief uns wieder eine über den Weg. Im Zitadellenbereich wurde sie 2013 laut einem Gutachten ebenfalls gefunden. Das sieht sehr nach einer schon (länger) erfolgten Einbürgerung der Art aus ...

Samstag, 17. Oktober 2020, 17:02

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Campiglossa misella? --> Urophora cardui

Da der Beifuss auf meinem Monitor etwas dornig aussieht, wäre ein Gesamt(habitus)bild für mich sehr sinnvoll.

Samstag, 17. Oktober 2020, 14:05

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Gemeiner Mistkäfer? --> Waldmistkäfer- Anoplotrupes stercorosus

Auf der Unterseite sind vmtl ein paar, der beim Käfer recht häufig zu findenden, Milben mitfotografiert.

Freitag, 16. Oktober 2020, 23:13

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Weißer Baumpilz?

Moser unterscheidet hier nach Fruchtkörperaufbau, die Frage wäre nach dem Vorhandensein einer gelatinösen Gewebeschicht im Hut und nach der Sporenform. Eventuell würde ein Foto eines Längsschnittes, Bestimmung der Holzart, Geruchsprobe und Grössenangaben weiterhelfen. Nach den bisherigen Fotos wäre Nothopanus porrigens=syn. Pleurocybellus porrigens, der Ohrförmige Seitling, mein Favorit.

Donnerstag, 15. Oktober 2020, 22:20

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welche dunkle Spinne? --> Pardosa spec.

Lieber Frank, ich habe leider keinen youtube-Zugang, deshalb kann ich die Auflösung nicht sehen und bitte um textliche Form.

Donnerstag, 15. Oktober 2020, 15:36

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Waldpilz? --> Pholiota sp.

Ja, das ist, wie so oft, besonderst schwierig, da viele wichtige Merkmale am Foto nicht direkt überprüfbar sind. Bei den Gattungsschlüsseln (wenn es überhaupt so weit geht) braucht es dann zusätzlich viel Erfahrung und "Mut zur Lücke". Sehr gut ist da natürlich immer der Versuch, ein vorsichtig getrocknetes Exemplar zu bekommen oder eine Beratungsstelle damit zu konsultieren. Sehr auffällig sind bei dieser Bestimmungsanfrage die rot tränenden Stellen im Lamellenbereich. Das gibt es allerdings au...

Donnerstag, 15. Oktober 2020, 14:49

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Waldpilz? --> Pholiota sp.

Nähe Schüppling oder Rübling, Genaueres vielleicht später.

Donnerstag, 15. Oktober 2020, 14:47

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Weißer Waldpilz?

Das sollte ein dünnfleischiger Trichterling (Clitocybe) oder etwas nahverwandtes (z.B. Ripartites) sein, möglicherweise überbelichtet, verblitzt oder ausgebleicht.

Donnerstag, 15. Oktober 2020, 14:42

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Hellgelber Waldpilz?

Erster Eindruck geht Richtung Muschelkrempling (Paxillus panuoides).

Donnerstag, 15. Oktober 2020, 14:38

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Weißer dickstieliger Waldpilz?

Geht vermutlich Richtug Schneckling/Ellerling (Hygrophorus, Camarophyllus).

Donnerstag, 15. Oktober 2020, 14:34

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welcher weißer Waldpilz?

Bild 1 scheint mir mehr "Artengruppe",-/umfeld "Grauer Tintling" zu sein, vielleicht ein wenig "verblitzt" oder überbelichtet, der auf Bild 2 evtl. im Lamellenbereich eine weisse Schimmelschicht über lachsrosa Lamellenresten zeigende Pilz, könnte sogar die Zuordnung zu einer anderen Gattung möglich machen. Also für mich keine eindeutige Sache, Schopftintling würde ich ausschliessen. Mehr Bilder mit verschiedener Belichtung und Pilzschnitte würden vielleicht weiterhelfen.

Donnerstag, 15. Oktober 2020, 14:25

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Braune Waldpilze?

Die Lamellenschneiden auf Bild 2 und die genatterten Stiele lassen sogar an andere Nichtsaprophyten wie Cortinarius/Leprocybe denken. Vielleicht sind die auf meinem Bildschirm sichtbaren, leicht lila zeigenden Farben, nur ein Artefakt. Ausserdem sind die Artengruppen im Genus Armillaria taxonomisch oft etwas umstritten.

Mittwoch, 14. Oktober 2020, 21:02

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Braune Waldpilze?

Ich würde zuerst in Richtung Pholiota, Schüpplinge, suchen.

Mittwoch, 14. Oktober 2020, 21:00

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welche dunkle Spinne? --> Pardosa spec.

Habe selber auch noch keine grossgezogen. Aus eigenen, fernen Erinnerungen und Beobachtungen könnte ich mir noch andere Jungvögel in Drosselgrösse vorstellen, wie wärs z.B. mit einer subadulten, männlichen Amsel ?

Mittwoch, 14. Oktober 2020, 16:31

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Wer frisst sich gerne durch Okras ?

Vor ein paar Wochen entdeckte ich eine dunkelgrün gefärbte und schwarz punktierte Eulenraupe in meinem (zum Glück noch ungekochten) Okragemüse (Abelmoschus esculenta). Bis auf die Kopfkapsel ähnelte sie einer Orthosia cruda, leider hatte ich keine Zeit für ein Foto. Hat jemand eine Idee dazu ?

Mittwoch, 14. Oktober 2020, 15:30

Forenbeitrag von: »karlheinz«

"Stockschwämmchen" --> Hypholoma sp.

Optisch eher alte Grünblättrige ... da bin ich bei Kirsten, es sind ja auch noch grüne Bereiche sichtbar. Und die Pilze sind optisch oft kräftiger an Hut und Stiel. Jüngere Pilze (z.B. aus der Nähe des Wuchsortes) sind leider nicht abgebildet.

Mittwoch, 14. Oktober 2020, 15:25

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welche dunkle Spinne? --> Pardosa spec.

Weibliche Singdrossel im Jugendkleid ?

Donnerstag, 8. Oktober 2020, 09:41

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Brack- oder Schlupfwespe?

Hallo Ira, danke fürs Zeigen und Nachfragen. Mein Tip ist auch Brac., die meisten Bestimmungsforen haben den ein oder die andere ExperTin für fast alle Organismen. Also, nicht aufgeben.

Donnerstag, 8. Oktober 2020, 08:37

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Holzbohrende/Essende Ameise in Esstisch? 06.10.20

Du könntest vorsichtug abwarten und/oder Tierüberreste an Reber und/oder CSE und/oder andere der ExpertInnen schicken ...

Mittwoch, 7. Oktober 2020, 10:12

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welcher Mistkäfer?

Nachdem er verstorben ist, kannst Du seine Einzelteile auf Millimeterpapier legen und eine Fotoserie machen. Das müsste bei der Bestimmung helfen.

Dienstag, 6. Oktober 2020, 21:18

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Hilfe! Was für eine fliege könnte das sein?

Mich hat schon mal eine mittelkleine Schlupfwespe schmerzhaft und lange merkbar gestochen, als ich sie mit einem Fangglas bedrängte. Sachen gibts ...

Dienstag, 6. Oktober 2020, 21:11

Forenbeitrag von: »karlheinz«

3 hübsche Syrphidae?

Danke für die Info und Berichtigung.

Dienstag, 6. Oktober 2020, 21:09

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Was sind das für Hautflügler? Anfrage 2

Ja, jetzt sah ich Foto 7 auch besser und richtiger.

Dienstag, 6. Oktober 2020, 17:22

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Was sind das für Hautflügler? Anfrage 2

Bei 7 scheint mir eine Biene auch eher fraglich.

Dienstag, 6. Oktober 2020, 10:06

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Welche Spannerraupe? --> Biston betularia

Wahrscheinlich, wir bleiben dran. Gibts weitere Infos, z.B. zur Fundpflanze ?

Dienstag, 6. Oktober 2020, 09:58

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Gomphocerippus rufus? --> Chorthippus sp.

Tschuldigung, hab ich mglw schon einmal gefragt ...

Dienstag, 6. Oktober 2020, 09:56

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Larve von Eudema oleraceum?

www.insektenbox.de hat, soweit ich weiss, eine ganz hübsche Jungwanzengalerie.

Dienstag, 6. Oktober 2020, 09:52

Forenbeitrag von: »karlheinz«

3 hübsche Syrphidae?

Entschuldigung Jürgen, nur wegen Argument 2 (Flugzeit): Das Tier sitzt entweder auf einem Blütenstand von Anthriscus sylv. oder Daucus c., beide Arten blühen frühestens ab Frühsommer, Überschneidungen und Einzeltiere sind doch sicher auch bei den Syrphidae häufig ?

Montag, 5. Oktober 2020, 12:51

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Puppe an Haustür Update

Tja, keine Falter, keine Raupennester und umgekehrt. Vielleicht gibt es zuviel Schädlingsbekämpfung dafür.

Montag, 5. Oktober 2020, 12:38

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Gomphocerippus rufus? --> Chorthippus sp.

Hängt da neben den gelben Flechten ein kleiner, schwarzer Ascomycetenbestand am Felsen ?

Samstag, 3. Oktober 2020, 07:22

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Dunkle Wespe: Ichneumon stramentor?

Den einigermassen auffälligen I. cf stramentor notierten wir dieses Jahr in wenigen Individuen. Wir arbeiten auch an den eigentlich noch schwerer erkennbaren Arten, von denen es schont meist Einige gibt ...

Samstag, 3. Oktober 2020, 07:12

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Sackspinne/Clubionidae --> Clubiona corticalis

Bin nicht einmal bei der Gattung ganz sicher ... sitze aber noch dran.

Freitag, 2. Oktober 2020, 22:40

Forenbeitrag von: »karlheinz«

Cylindromyia bicolor? -- > bestätigt

Bei mir gibt es dieses Jahr auch mal ein Foto einer ähnlich wirkenden Art ... muss aber noch durch igdeinen Transfervorgang, sonst kommt es hier eben nie an.

Freitag, 2. Oktober 2020, 22:37

Forenbeitrag von: »karlheinz«

unbekannte Raupe --> Atolmis rubricollis

Irgendein Schlauberger sieht die vmtl bald sowieso wieder als gemein, ohne einen Fundpunkt zu nennen oder nennen zu können ...