Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 444.

Gestern, 21:45

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Andrena sp 4?

Letzter Versuch für heute, auch wieder an der vermuteten Fovea fest gemacht, wenn die auch schwer von der übrigen Gesichtsbehaarung zu trennen ist. Dann könnte ich vermutlich eine ganze Reihe weiterer Bilder unter Andrena abheften. Spannend finde ich die Fransen am Hinterende, 10-12mm. Unser Garten in Rheinbach, 15. August

Gestern, 21:33

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Andrena sp 3?

20. Juli, unser Garten, wieder mit Fovea? 7-9mm. Noch mal Andrena? Danke für Eure Hilfe!

Gestern, 21:29

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Andrena sp 2?

Wieder glaube ich eine Fovea zu sehen, unser Garten in Rheinbach, 29. Juni, auf Klee, 7-9mm. Eine Andrena?

Gestern, 21:14

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Andrena sp.?

Erkenne ich hier richtig eine filzig-behaarte Fovea? Andrena spec? Im Frühjahr in unserem Garten in Rheinbach aufgenommen, als ich noch nicht wieder meine Nikon mit Makro-Objektiv aktiviert hatte, leider. Bild 1-4 12. April, Bild 5-7 16. April; 12mm schätze ich.

Gestern, 20:42

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Tenthredo koehleri? ---> bestätigt

Danke - ein wirklich schönes Tier, wie ich finde! Herzlichen Dank, Jörg

Sonntag, 24. Januar 2021, 23:29

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Tenthredo koehleri? ---> bestätigt

Bild 1 am 24. Mai in unserem Rheinbacher Garten, die anderen, am 7. Juni am Rande es eines Waldwegs, 1km südlich unseres Gartens, 7-9mm Tenthredo koehleri? Herzliche Grüße, Jörg

Sonntag, 24. Januar 2021, 23:14

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Welche Bienen? --> Macropis europaea

Alte Bilder aus unserem Rheinbacher Garten, es gibt nur die drei. Gehören die beiden Bienen zusammen? Das linke ist sicherlich ein Männchen, Clypaeus wie bei meinen Maskenbienen, aber viel zu viel Haare :-) 19. Juni 2016, 6-8mm. Herzliche Grüße, Jörg

Sonntag, 24. Januar 2021, 23:00

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Andrena-Gesicht?

Ich habe eine große Menge Bilder mit solchen Gesichtern. Haben denn Andrena-Männchen auch die Fovea fascialis und kann die Fovea-Behaarung mit weiterer Gesichtsbehaarung so verschmolzen sein? Herzliche Grüße, Jörg

Sonntag, 24. Januar 2021, 22:52

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Welche Blattwespen?

Ich habe eine winzige Menge von Blattwespen aus unserem Rheinbacher Garten. Alles leider keine wirklich guten Fotos. Habt Ihr trotzdem ein paar Hinweise für mich? Herzlichen Dank für den Versuch! Größen habe ich leider nicht notiert, etwa 7-9mm Bild 1 17. Mai Bild 2-4 21. Mai Bild 5-6 23. Mai Bild 7 19. Juli

Sonntag, 24. Januar 2021, 22:34

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Welche Furchenbiene? - Lasioglossum cf costulatum

Herzlichen Dank, gute Vergleichsmöglichkeiten mit meiner Fotosammlung jetzt! Herzliche Grüße, Jörg

Samstag, 23. Januar 2021, 21:41

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Andrena sp ? --> Andrena gravida

Direkt das von Gerhard gelernte ausprobieren - eine, wenn auch ziemlich abgeflogene, Andrena? 30. Juli in unserem Garten, gut 10mm.

Samstag, 23. Januar 2021, 21:28

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Seidenbienen? --> Colletes similis, C. hederae M

Sind das W und M der Gattung Colletes? Sie 8. August, er 22. August, unser Garten in Rheinbach, gut 12mm

Samstag, 23. Januar 2021, 20:51

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Pollenia-Männchen? --> bestätigt

Super, ich habe von Dir gelernt!!!!!

Samstag, 23. Januar 2021, 20:34

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Welche Furchenbiene? --> Andrena sp und Lasioglossum sp

Danke Dir - aber die Einschätzung, dass ich das jetzt selbst hinbekomme, ist doch sehr optimistisch :-) Ich werde es aber versuchen und dann zur Bestätigung hier einstellen. Wenn ich Dich nerve, einfach ignorieren, kann ich gut verstehen. Ich lerne aber gut dabei - z.B. bekomme ich gerade ein Gefühl für Andrena (hoffe ich, aber auch die werde ich hier noch einstellen). Hier war ich übrigens nicht sicher, ob es sich um unterschiedliche Individuen handelt, sind kurz hinter einander fotografiert. J...

Samstag, 23. Januar 2021, 20:25

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Dryomyzidae? --> Heleomyzidae. eventuell Tephrochlamys sp.

Wäre ja auch zu schön gewesen, wenn ich wenigstens bei der Familie richtig gelegen hätte.... :-) Danke Dir, natürlich auch für die Geschwindigkeit!!!

Samstag, 23. Januar 2021, 20:21

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Pollenia-Männchen? --> bestätigt

Noch ein Winter-Aufwacher in unserem Rheinbacher Garten, von vorgestern (21.1.), 7-9mm, erinnert mich an die Pollenia aus dem Sommer. Wie falsch liege ich? Herzliche Grüße, Jörg

Samstag, 23. Januar 2021, 20:14

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Tote kleine Fliege --> Chloropidae, vermutl. Thaumatomyia

Heute frisch an der Rheinbacher Hauswand - gestern mit Sicherheit noch nicht dort, exakt 2mm und eindeutig tot. Im starken Wind nicht optimal scharf, aber vielleicht für einen Experten doch zuzuordnen? Herzlichen Dank für den Versuch, Jörg

Samstag, 23. Januar 2021, 19:43

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Dryomyzidae? --> Heleomyzidae. eventuell Tephrochlamys sp.

Lange her, dass ich Euch mit schlechten Fliegen-Bildern gequält habe. Die hier sind hoffentlich leichter zu erkennen. Heute, unser Garten in Rheinbach, heute morgen noch Frost, dann zwischendurch etwas Sonne. 7-9mm vielleicht. Erinnert mich an Dryomyzidae???

Samstag, 23. Januar 2021, 15:46

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Welche Furchenbiene? --> Lasioglossum cf calceatum

Ich danke Dir - also sicher Lasioglossum, richtig? Das ist eine Bilderserie, also sollten alle fünf dasselbe zeigen!

Samstag, 23. Januar 2021, 15:44

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Lasioglossum morio? --> Fotos zu undeutlich

Lieber Gerhard, so etwas hatte ich natürlich befürchtet. Kann man denn sagen, ob Lasioglossum oder Halictus? Das wäre schon ein toller Lerneffekt für mich! Herzlichen Dank für Deine Bemühungen!

Freitag, 22. Januar 2021, 21:17

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Welche Furchenbiene? --> Andrena sp und Lasioglossum sp

Ich hoffe ja, dass ich auf ein paar unterschiedliche Furchenbienenarten in unserem Garten komme. Aber es fällt mir sehr schwer zu entscheiden, wie unterschiedlich sie wirklich sind. Wie kann ich wenigstens zwischen Halictus und Lasioglossum unterscheiden? 6-8mm, 29. Juni

Freitag, 22. Januar 2021, 20:56

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Welche Furchenbiene? - Lasioglossum cf costulatum

In einer Hibiscus-Blüte in unserem Garten habe ich einmal diese Schönheit hier erwischt, 20. August in unserem Garten - Halictus oder Lasioglossum, wie erkenne auch ich den Unterschied? Herzlichen Dank für Eure Hilfe, Jörg

Freitag, 22. Januar 2021, 20:50

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Lasioglossum morio? --> Fotos zu undeutlich

Christian hat mir ein grünes Männchen als Lasioglossum cf morio eingeordnet. Könnte das auch für die beiden auf Bild 1 und 2 gelten. Die restlichen Bilder sind dazugehörige Weibchen oder ganz andere Furchenbienen? Bild 2 vom 30. August, die anderen von Mitte/Ende Juli. 6-8mm, alle aus unserem Garten in Rheinbach.

Freitag, 22. Januar 2021, 20:38

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Halictiden-Männchen 1 --> Lasioglossum spec. Männchen

30%.... oh je! Aber ich wäre froh, wenn ich davon die Hälfte erkennen würde. Herzlichen Dank jedenfalls für Deine Hilfe!

Sonntag, 17. Januar 2021, 17:42

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Halictiden-Männchen 1 --> Lasioglossum spec. Männchen

Ich vermute mal, weitere Fotos - ich habe noch einige aus den jeweiligen Serien mit unteraschiedlichen Ansichten - würden da auch nicht weiter helfen, richtig?

Sonntag, 17. Januar 2021, 17:41

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Halictiden-Männchen 2 --> Lasiglossum cf calceatum, Halictus scabiosae

Herzlichen Dank - jetzt habe ich ein paar gute Anhaltspunkte, bei den Furchenbienen weiter zu kommen!

Sonntag, 17. Januar 2021, 16:43

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

H. scabiosae Weibchen?

Ganz herzlichen Dank, lieber Christian, für diese schnelle Hilfe! Da ich diese Färbung so ausgeprägt in noch keinem "Bilderbuch" gefunden hatte, hatte ich ein wenig gehofft, dass das erst Männchen eher etwas "seltenes" und S. calceatum eher auf der Anfrage "Halictiden-Männchen 1" das 1/3 Bild ist. Vermutlich aber Farbvarianten der selben Art - denn gleich mehrere ähnlich aussehende Arten in unserem Garten wäre wohl zu viel des Guten. H. scabiosae als Biene des Jahres 2018 war auch meine erste Ei...

Sonntag, 17. Januar 2021, 15:05

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Halictiden-Männchen 2 --> Lasiglossum cf calceatum, Halictus scabiosae

Lieber Karl-Heinz, selbstverständlich schätze ich Deine häufig scharfsinnige und oftmals entblößende Beobachtungsgabe sehr. Leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich nach Deinen Erstkommentaren scheinbar niemand mehr traut - wer möchte nach diesen tiefsinnigen Einsichten schon zu Banalitäten wie Bestimmungsvorschlägen zurück fallen - mir mit meinen Anfragen weiter zu helfen. Das ist sehr bedauerlich, denn ich möchte tatsächlich NOCH mehr lernen, als bei den Farben genauer hinzuschauen. Vi...

Samstag, 16. Januar 2021, 22:50

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Halictiden-Weibchen --> Lasioglossum cf costulatum

Und weil das WWW plötzlich wieder stabiler ist, schicke ich wenigstens noch ein Weibchen hinterher.... Unser Garten in Rheinbach, auf Glockenblume, 9-11mm, 31. Mai.

Samstag, 16. Januar 2021, 22:43

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Halictiden-Männchen 3 --> Halictus, subg. Seladonia, Halticus tumulorum oder H. confusus; Lasioglossum cf morio

Ich brauche bitte Eure Hilfe. Ich versuche mich nun durch gefühlt 100 verschiedene Bienen dieses Sommers in unserem Garten in Rheinbach durchzuarbeiten. Mir ist bewusst, dass man die oft anhand von Bildern nicht bestimmen kann. Ich würde aber gerne lernen, wie ich wenigstens die Familien/Gattungen richtig hin bekomme. Hier und in zweiter Anfrage gleich noch habe ich 6 verschiedene - oder mir verschieden vorkommende Halictidae-Männchen. Ich wäre froh, wenn ich Halictus und Lasioglosssum auseinand...

Samstag, 16. Januar 2021, 22:41

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Halictiden-Männchen 2 --> Lasiglossum cf calceatum, Halictus scabiosae

Ich brauche bitte Eure Hilfe. Ich versuche mich nun durch gefühlt 100 verschiedene Bienen dieses Sommers in unserem Garten in Rheinbach durchzuarbeiten. Mir ist bewusst, dass man die oft anhand von Bildern nicht bestimmen kann. Ich würde aber gerne lernen, wie ich wenigstens die Familien/Gattungen richtig hin bekomme. Hier und in zweiter Anfrage gleich noch habe ich 6 verschiedene - oder mir verschieden vorkommende Halictidae-Männchen. Ich wäre froh, wenn ich Halictus und Lasioglosssum auseinand...

Samstag, 16. Januar 2021, 22:27

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Halictiden-Männchen 1 --> Lasioglossum spec. Männchen

Ich brauche bitte Eure Hilfe. Ich versuche mich nun durch gefühlt 100 verschiedene Bienen dieses Sommers in unserem Garten in Rheinbach durchzuarbeiten. Mir ist bewusst, dass man die oft anhand von Bildern nicht bestimmen kann. Ich würde aber gerne lernen, wie ich wenigstens die Familien/Gattungen richtig hin bekomme. Hier und in zweiter Anfrage gleich noch habe ich 6 verschiedene - oder mir verschieden vorkommende Halictidae-Männchen. Ich wäre froh, wenn ich Halictus und Lasioglosssum auseinand...

Freitag, 15. Januar 2021, 11:26

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

(Welche) Sphecodes? --> Sphecodes spec. M & W

Ich brauche einmal wieder Eure Hilfe bei den Bienen - dieses Mal vermutlich Sphecodes und aus unserem Rheinbacher Garten (mit den Bienen aus Kreta, vor ein paar Tagen angefragt, werde ich wohl anderswo Hilfe suchen müssen :-) Diese hier sind Mitte/Ende August in unserem Garten aufgetaucht, vielleicht 8mm, keinesfalls auffallend groß. In den "Bilderbüchern" (Westrich, Wiesbauer) und bei hektischer WWW-Recherche finde ich nur eine Art, bei der das erste Abdominalsegment schwarz ist, S. spinulosus,...

Mittwoch, 13. Januar 2021, 21:52

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Höhlengrillen? --> vermutl. Diestrammena spec.

Hallo Jonathan, danke für den Hinweis, klingt plausibel, wenn ich mir die Tierchen im WWW anschaue!

Mittwoch, 13. Januar 2021, 21:28

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Leptophyes punctatissima und Pholidoptera griseoaptera? --> Tettigonia viridissima und P. griseoaptera

Immerhin - das Glas ist halb voll. Erst dachte ich auch an Tettigonia, aber irgendwie unterscheidet sich das junge Tier stark von den wohl älteren Exemplaren, die Du mir vor ein paar Tagen bestätigt hast. Das wäre dann T. viridissima. Ich danke Dir!

Mittwoch, 13. Januar 2021, 12:34

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Leptophyes punctatissima und Pholidoptera griseoaptera? --> Tettigonia viridissima und P. griseoaptera

Lern-Probe - habe ich die beiden richtig eingeordnet? 20. Mai auf unserem Vorgarten-Rhododendron in Rheinbach? Herzliche Grüße, Jörg

Montag, 11. Januar 2021, 07:39

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Eristalis pertinax? --> schlechtes Foto, vermutl. E. arbustorum

Ich danke Dir für den erneuten frühmorgentlichen Einsatz! Beim nächsten UK-Urlaub (wann darf man endlich wieder reisen) werde ich nicht nur auf die Blüten achten, da kommen dann auch scharfe Insektenbilder bei raus!

Sonntag, 10. Januar 2021, 21:31

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Anacridium aegyptium? --> bestätigt

Gut 5cm, Hotelanlage Südostküste Kreta, 25.09.2020. Es gab mehrere Exemplare, die dort ungestört vom Tourismus die Blüten mampften. Ist das eine Anacridium, eventuell aegyptium?

Sonntag, 10. Januar 2021, 21:17

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Höhlengrillen? --> vermutl. Diestrammena spec.

Kann man diese Grillen näher bestimmen - in Tempelhöhle in Kamakura bei Tokyo, Japan, 2.10.2018

Sonntag, 10. Januar 2021, 21:06

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Was für eine "Schrecke"?

5.10.2018 in Nara bei Kyoto (Japan), ca. 2,5cm Ich habe keine Ahnung, was ich da sehe, könnt Ihr helfen?

Sonntag, 10. Januar 2021, 21:01

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Welche Nasenschrecke?

Könnt Ihr mir mehr zu dieser Nasenschrecke sagen. 3-4 cm, aufgenommen, 1.10.2018, Kyoto, Japan. Herzlichen Dank, Jörg

Sonntag, 10. Januar 2021, 20:39

Forenbeitrag von: »Jörg Schneider«

Ersitalis tenax? --> am Foto nicht identifizierbar

Ich habe doch noch ein Bild aus unserem Garten gefunden, ist das noch einmal eine E. tenax? Herzliche Grüße, Jörg