Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 335.

Gestern, 22:25

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Goldglänzende Fliege

Hallo zusammen, das Foto machte ich heute (20.04.21) in D, BW, im NSG "Berghauser Kapelle" auf dem Schönberg, südlich von Freiburg. Was ist das für eine Fliege? Länge geschätzt 7-8 mm. Danke und Gruß, Siggi

Gestern, 22:18

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Ist das eine Blumenfliege?

Hallo zusammen, das Foto machte ich heute (20.04.21) in D, BW, im NSG "Berghauser Kapelle" auf dem Schönberg, südlich von Freiburg. Was ist das für eine Fliege? Länge geschätzt 9-10 mm. Danke und Gruß, Siggi

Gestern, 08:43

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Kleine, dunkle Schwebfliege mit silbergrauen Bändern auf dem Abdomen --> Platycheirus albimanus-Gruppe

Hallo zusammen, kann man zu dieser Schwebfliege näheres sagen? Ich tippe mal auf ein Weibchen der Gattung Platycheirus. Die Länge betrug 9-10 mm. Funddaten: 16.04.21, D, BW, Obstbaumwiese bei Staufen im Breisgau auf Löwenzahnblüte. Danke und Gruß, Siggi

Montag, 19. April 2021, 22:38

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Welche Schwebfliege ist das? --> Melangyna pavlovskyi

Hallo alle zusammen, am 17.04.21 wurde das Tier auf Diptera-Info von Lukasz Mielczarek als Melangyna pavlovskyi bestimmt. Ich kann das "cf." in der Betreffzeile damit endgültig streichen. VG Siggi

Sonntag, 18. April 2021, 20:58

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Streckerspinne beim Netzbau? --> Tetragnatha montana

Hallo Jürgen, das würde ja bedeuten, dass selbst ich mal die richtige Idee hatte. Na dann sage bzw. schreibe ich mal wieder "danke" und freu mich einfach. VG Siggi

Sonntag, 18. April 2021, 18:39

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Streckerspinne beim Netzbau? --> Tetragnatha montana

Hallo zusammen, heute (18.04.2021) fiel mir bei einem Spaziergang diese Spinne auf, die wohl gerade mit dem Netzbau beschäftigt war. Die Länge schätze ich auf 7-8 mm. Das Netz baute sie im oberen Bereich eines Gebüschs in etwa 160 cm Höhe (Waldrandnähe), ungefähr 20 m neben einem Bach. Das würde eventuell zu Tetragnatha montana passen. Und das Aussehen: na ja, geht so . Ich habe keine Ahnung, wie variabel dieses sein kann. Fundort ist in D, BW, Südschwarzwald, Gemarkung Münstertal. Danke für eur...

Sonntag, 18. April 2021, 09:37

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Ist das eine Schlupfwespe? --> Tenthredinidae, Dolerus sp.

Guten Morgen Jürgen, ich sage mal wieder danke für deine Erklärungen. Natürlich ist es schön, wenn man ein Bild einer Art zuordnen kann. Aber wenn eben nur die Zuordnung zu einer Artengruppe, einer Gattung oder gar nur einer Familie möglich ist, dann ist das eben so. Ich nehme das Tierchen dann trotzdem gerne in meine Liste auf. In diesem Fall bin ich mit der Eingrenzung auf drei Arten ja schon gut bedient. VG Siggi

Samstag, 17. April 2021, 23:41

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Ist das eine Schlupfwespe? --> Tenthredinidae, Dolerus sp.

Hallo Sabine, wer hätte es gedacht.... Aber was soll`s. Immerhin bin ich jetzt in der richtige Familie und habe sogar einen Gattungsnamen. Ich danke dir recht herzlich und hau mich jetzt endlich in die Falle. Gute Nacht und Gruß, Siggi

Samstag, 17. April 2021, 23:25

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Ist das eine Schlupfwespe? --> Tenthredinidae, Dolerus sp.

Hallo Sabine, du hast natürlich recht, das passt viel besser. Ich habe mir gerade mal die Gattung angesehen. Dolerus nitens würde zumindest vom Bild hergenau übereinstimmen. Auch die frühe Flugzeit würde gut passen. Sind die Blattwespen am Bild bestimmbar oder muss es wie so oft beim "sp." bleiben? LG Siggi

Samstag, 17. April 2021, 22:57

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Ist das eine Schlupfwespe? --> Tenthredinidae, Dolerus sp.

Hallo zusammen, dieses Tier fand ich heute (17.04.21) in D, BW, bei Staufen im Breisgau zwischen Waldrand und Rebgelände. Ich habe keine Ahnung, wohin ich das Teil stecken soll. Wahrscheinlich "Ichneumonidae sp.", oder ist das etwas anderes? Länge geschätzt 12 mm. VG Siggi

Samstag, 17. April 2021, 22:01

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Bestimmbare Wildbiene? --> Andrena fulva

Hallo zusammen, dieses Tier fand ich heute (17.04.21) in D, BW, bei Staufen im Breisgau zwischen Waldrand und Rebgelände. Länge geschätzt 10 mm. Ist die Art bestimmbar? Danke und Gruß, Siggi

Samstag, 17. April 2021, 21:52

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Bestimmbare Wespenbiene?

Hallo zusammen, dieses Tier fand ich heute (17.04.21) in D, BW, bei Staufen im Breisgau auf einer Brennnessel sitzend. Länge geschätzt 11-12 mm. Ist die Art bestimmbar? Bei diesen merkwürdig aussehenden grauen Antragungen an Thorax und Kopf wird es sich wohl um Lehm handeln. Danke und Gruß, Siggi

Samstag, 17. April 2021, 21:17

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Calliphora vicina? --> bestätigt

Hallo Jürgen, danke für die Bestätigung. VG Siggi

Samstag, 17. April 2021, 21:14

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Welche Alopecosa-Art ist das? --> Alopecosa pulverulenta

Hallo Jürgen, hurra, das war auch mein Favorit. Danke dir für die Bestimmung.

Samstag, 17. April 2021, 17:44

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Welche Alopecosa-Art ist das? --> Alopecosa pulverulenta

Hallo zusammen, dieses 7-8 mm große Tier dürfte wohl ein Männchen aus der Gattung Alopecosa sein. Es lief heute (17.04.21) über eine geteerte Straße, an deren Seite ein sehr kleiner Bach (eigentlich nur ein Regenwasserabfluss für die daneben liegenden Rebflächen) und ein schmaler Wiesenstreifen liegt. Ansonsten gibt es dort Reben, Reben und nochmal Reben... Ist die Art bestimmbar? Fundstelle liegt in D, BW, Staufen im Breisgau. Danke und Gruß, Siggi

Samstag, 17. April 2021, 10:18

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Calliphora vicina? --> bestätigt

Hallo zusammen, Bild von gestern (16.04.21) aus D, BW, Staufen im Breisgau. Länge 10-11 mm. Liege ich richtig? Danke und Gruß, Siggi

Samstag, 17. April 2021, 09:05

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Thomisidae, Xysticus sp.? --> Bassaniodes robustus

Guten Morgen Jutta, das ist ja schön - danke. Ich habe den von dir erwähnten Beitrag gefunden. Das passt wirklich wunderbar. LG Siggi

Samstag, 17. April 2021, 08:53

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Rote Ameise --> Formica cf. rufibarbis

Hallo Markus, ich denke, dass man sich mit der UF der Schuppenameisen (Formicinae) schon sicher sein kann. Aber darauf wirst du auch schon selbst gekommen sein. In Bezug auf Ameisenfragen kann dir den Link https://ameisenforum.de/viewforum.php?f=158 empfehlen, falls hier keine Antworten mehr kommen sollten. VG Siggi

Freitag, 16. April 2021, 22:58

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Thomisidae, Xysticus sp.? --> Bassaniodes robustus

Hallo, mehr als Thomisidae, Xysticus sp. wird hier nicht möglich sein, oder? 16.04.21, D, BW, Staufen im Breisgau; 5-6 mm. Gruß Siggi

Freitag, 16. April 2021, 22:53

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Syrphus vitripennis? --> Syrphus ribesii

Hallo Jürgen, danke für die Richtigstellung. Zitat von »Jürgen Peters« Ach ja: bei den Männchen sind die Hinterbeine bei allen Arten größtenteils schwarz. Das wusste ich nicht. Ich ging davon aus, dass bei den Ribesii-Männchen nur die Schenkel der Hinterbeine schwarz sind. Aber die Flugzeit ist natürlich ein starkes Argument... VG Siggi

Freitag, 16. April 2021, 22:25

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Syrphus vitripennis? --> Syrphus ribesii

Hallo, da die Augen unbehaart und die Hinterbeine zu einem großen Teil schwarz sind, tippe ich auf Syrphus vitripennis. Die Größe schätze ich auf 10 mm. 16.04.21, D, BW, Staufen im Breisgau. Kann man das so stehen lassen? Danke und Gruß, Siggi

Freitag, 16. April 2021, 20:48

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Sackträger? --> Crambidae, Eudonia sp.

Hallo Jörg, ich denke, da musst du in der Familie Crambidae, UF Scopariinae suchen. Kein Grund, sich Sorgen zu machen. VG Siggi

Freitag, 16. April 2021, 15:08

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Welche dunkle Schwebfliege mit markanter Flügelzeichnung ist das? --> Melangyna quadrimaculata, Weibchen

Hallo Jürgen, Zitat von »Jürgen Peters« ohne Gewähr: ein Melangyna sp.-Weibchen. mit deiner Vermutung lagst du mal wieder richtig. Eric hat das Tier auf Diptera-Info mit "Melangyna quadrimaculata, female" bestimmt. Danke und Gruß, Siggi

Freitag, 16. April 2021, 11:24

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Ist das Rhaphigaster nebulosa?

Guten Morgen Konrad, natürlich möchte ich mich auch bei dir für deine Bestätigung bedanken. Es dürfte ausgesprochen schwierig sein, Jürgen in Bezug auf seine online-Zeiten zu übertreffen... Ich bin immer wieder erstaunt darüber, mit was für einem Engagement ihr hier präsent seid und zu welchen Zeiten man kompetente Antworten auf seine Fragen bekommt. Also danke an euch alle. Grüße aus Staufen, Siggi

Donnerstag, 15. April 2021, 21:44

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Ist das Rhaphigaster nebulosa?

Hallo Jürgen, kaum hat man gepostet, ist schon die Antwort da... Danke und Grüße, Siggi

Donnerstag, 15. April 2021, 21:37

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Ist das Rhaphigaster nebulosa?

Hallo zusammen, dieses Tier fotografierte ich am 24.03.2021 in D, BW, Kaiserstuhl, auf den Felsen einer Stützmauer. Die Länge betrug geschätzt 15 mm. Zuerst war ich mir eigentlich sicher, mal wieder Halyomorpha halys abgebildet zu haben. Aber ich denke Rhaphigaster nebulosa passt besser. Stimmt das? Danke und Grüße, Siggi

Donnerstag, 15. April 2021, 21:28

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Welche dunkle Fliege mit auffälligem Abdomen ist das? --> Bibio johannis, Männchen (Bibionidae)

Hallo Jürgen, in diesem Forum kann man bei jeder Anfrage etwas lernen. Das erhöht den Spassfaktor an diesem ohnehin schon schönen Hobby. Vielen Dank und VG, Siggi

Donnerstag, 15. April 2021, 21:20

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Welche dunkle Schwebfliege mit markanter Flügelzeichnung ist das? --> Melangyna quadrimaculata, Weibchen

Hallo Jürgen, danke für den Hinweis. Dann werde ich mich mal durch diese Gattung durcharbeiten. Leider habe ich kein Bild, auf dem der Hinterleib gut zu sehen ist. Ich dachte mir schon, dass das nicht so einfach werden wird. VG Siggi Nachtrag 16.04.21: da ich (wie zu erwarten war ) auch nicht weiterkam, habe ich heute die Anfrage auch bei diptera-info eingestellt. Ich werde nachberichten, falls ich dort eine Antwort bekommen sollte.

Donnerstag, 15. April 2021, 11:52

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Welche dunkle Fliege mit auffälligem Abdomen ist das? --> Bibio johannis, Männchen (Bibionidae)

Hallo, dieses Tier fotografierte ich am 09.04.21 auf einer kleinen Wiese neben einem Bach in D, BW, LKrs. Breisgau-Hochschwarzwald, Sulzbachtal oberhalb von Sulzburg. Die Länge betrug geschätzt 5 mm. Danke und Gruß, Siggi

Donnerstag, 15. April 2021, 11:41

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Welche dunkle Schwebfliege mit markanter Flügelzeichnung ist das? --> Melangyna quadrimaculata, Weibchen

Hallo, dieses Tier fotografierte ich am 09.04.21 auf einer kleinen Wiese neben einem Bach in D, BW, LKrs. Breisgau-Hochschwarzwald, Sulzbachtal oberhalb von Sulzburg. Die Länge betrug geschätzt 8-9 mm. Danke und Gruß, Siggi

Donnerstag, 15. April 2021, 11:29

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Welche Wildbiene mit weißen Bändern auf dem Abdomen ist das?

Hallo, dieses Tier fotografierte ich am 09.04.21 auf einer kleinen Wiese neben einem Bach in D, BW, LKrs. Breisgau-Hochschwarzwald, Sulzbachtal oberhalb von Sulzburg. Die Länge betrug etwa 10 mm. Danke und Gruß, Siggi

Donnerstag, 15. April 2021, 08:07

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Wildbiene mit rotem Abdomen --> Nomada cf. fabriciana, Männchen

Hallo Jürgen, vielen Dank für deine Bestimmung und auch für die ergänzende Erklärung. Das dunkle Hinterleibsende bei der Gattung Sphecodes war mir auch aufgefallen, aber ich wusste nicht, wie variabel das sein kann. Die Gattung Nomada hatte ich gar nicht gesehen. Ich denke, das passt so gut, dass ich in die Betreffzeile "cf. fabriciana" eintragen kann. VG Siggi

Mittwoch, 14. April 2021, 22:09

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Wildbiene mit rotem Abdomen --> Nomada cf. fabriciana, Männchen

Hallo zusammen, diese schöne Biene fotografierte ich am 09.04.21 in D, BW, im Sulzbachtal bei Sulzburg (LKrs. Breisgau-Hochschwarzwald). Eine Größenangabe kann ich leider nicht machen. Gehört sie vielleicht zur Gattung Sphecodes? Danke und Gruß, Siggi

Mittwoch, 14. April 2021, 18:57

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Welche Schwebfliege ist das? --> Sphaerophoria scripta, Männchen

Hallo Jürgen, und das ging noch schneller . Prima und nochmals danke. VG Siggi

Mittwoch, 14. April 2021, 18:52

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Welche Schwebfliege ist das? --> Sphaerophoria scripta, Männchen

Hallo, welche Schwebfliege habe ich da heute (14.04.21) auf einer Löwenzahnblüte fotografiert? Länge 11 mm. Leider gelang mir keine Dorsalaufnahme, auf der die Hinterleibszeichnung gut zu erkennen wäre. Fundort D, BW, bei Staufen im Breisgau. Danke und Gruß, Siggi

Mittwoch, 14. April 2021, 18:25

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Cepaea hortensis oder C. nemoralis? --> Cepaea cf. nemoralis

Hallo Peter, vielen lieben Dank für deinen Hinweis. Grüße aus Staufen, Siggi

Mittwoch, 14. April 2021, 18:22

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Schwebfliege mit schmalen gelben Binden --> Sphaerophoria sp.

Hallo, welche Schwebfliege habe ich da heute (14.04.21) auf einem Gänseblümchen fotografiert? Länge 9-10 mm. Fundort D, BW, bei Staufen im Breisgau. Danke und Gruß, Siggi

Dienstag, 13. April 2021, 16:52

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Welche Wasserläufer? --> Gerris sp.

Hallo Dennis, vielen Dank für deine Mühen und den Anhang. Da werden sich vermutlich noch mehr lesende freuen. Ich ändere die Betreffzeile dann in Gerris sp. Das trifft ja auch auf beide Tiere zu. In den Anhang werde ich mich noch zu einem späteren Zeitpunkt vertiefen . Grüße aus Staufen, Siggi

Montag, 12. April 2021, 18:50

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Cepaea hortensis oder C. nemoralis? --> Cepaea cf. nemoralis

Hallo zusammen, dieses doch arg in Mitleidenschaft gezogene Tier schleimte sich heute (12.04.21) an meiner Hauswand hoch. Bei meiner Recherche bin ich bei den beiden genannten Arten hängengeblieben. Der Gehäusedurchmesser beträgt 24 mm, die Schneckenlänge etwa 40 mm. Kann man sich auf eine der beiden Arten festlegen oder ist es vielleicht doch etwas völlig anderes? Danke und Gruß, Siggi

Freitag, 9. April 2021, 20:15

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Sphaerophoria interrupta?

Hallo Jürgen, vielen Dank für deine Einschätzung. Dann warte ich mal noch ab, ob noch weitere Meinungen dazukommen. VG Siggi

Freitag, 9. April 2021, 18:52

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Welche Wasserläufer? --> Gerris sp.

Hallo zusammen, heute (09.04.21) fotografierte ich diese Wasserläufer (zwei verschiedene Tiere) an einem kleinen Tümpel in D, BW, Sulzbachtal bei Sulzburg. Die Länge schätze ich bei beiden Tieren auf 10mm. Sind das zwei verschiedene Arten und kann man die Art eventuell bestimmen oder bleibt es bei Gerris sp.? Danke und Gruß, Siggi

Freitag, 9. April 2021, 10:58

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Sphaerophoria interrupta?

Hallo zusammen, Bild von gestern (08.04.21) aus D, BW, Staufen. Offene Wiese. Länge geschätzt 6-7mm, wobei das nur eine grobe Schätzung ist, weil ich das Tier gleich wieder aus den Augen verloren hatte. Deshalb auch nur ein Bild. Danke und Gruß, Siggi

Donnerstag, 8. April 2021, 22:16

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

welche metallisch schillernde Fliege ist das? --> Gymnocheta viridis

Hallo Sabine, danke schonmal. Das sieht gut aus. Würde mich wundern, wenn das nicht noch bestätigt würde. LG Siggi

Donnerstag, 8. April 2021, 21:50

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

welche metallisch schillernde Fliege ist das? --> Gymnocheta viridis

Hallo, Fund von heute (08.04.21) in D, BW, Staufen im Breisgau. Länge 9-10mm. Könnt ihr mir die Art verraten? Danke und Gruß, Siggi

Donnerstag, 8. April 2021, 20:06

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Ist das eine Schabe oder eine Nymphe davon? --> Ectobiidae sp. Nymphe

Hallo Jürgen, ich danke dir und hoffe, dass ich nicht noch mehr davon finden werde. VG Siggi

Mittwoch, 7. April 2021, 12:48

Forenbeitrag von: »Siegfried Rudolf«

Bronzefarbenes Schwebfliegen-Männchen mit dunklen Segmentflecken --> Platycheirus sp.

Hallo Jürgen, vielen Dank mal für deine Einordnung. Diese Gattung sieht doch schon sehr vielversprechend aus. VG Siggi