Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-50 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Gestern, 20:49

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Blattwespe --> Macrophya sanguinolenta

Hallo Michael, Zitat von »Michael Becker« Ewald Jansen hat sich im ento-Forum gemeldet. Es ist Macrophya sanguinolenta. da bin ich aber froh, daß ich wenigstens mit der Gattung nicht daneben lag.

Gestern, 20:44

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

welche Familie?

Zitat von »Michael Becker« habe ich nicht mal eine gute Idee für die Familie. Ichneumonidae.

Gestern, 20:43

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Sägeblattwespe

Hallo, Zitat von »Manner« Könnte es Rhogogaster chlorosoma sein? soweit ich weiß, sind die Arten der Gattung Rhogogaster am Foto nicht trennbar. Wie gelangst du gerade zu R. chlorosoma?

Gestern, 20:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

schwarze Spinne, sehr aggressiv

Hallo, das ist eine - völlig harmlose - Spaltenkreuzspinne (Nuctenea umbratica). Wahrscheinlich hast du irgendwie ihr Netz berührt, worauf sie reagierte. Die Art ist hier auch zahlreich am Haus und Wintergarten, allgemein eine der häufigsten Spinnen in menschlicher Umgebung.

Gestern, 16:28

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

"Explodierende" Natur (11.06.21)

Hallo Konrad, danke, wünsche ich dir ebenso. Ich muß mich gleich erstmal hinhauen, bin (mal wieder) seit letzter Nacht, 3 Uhr, auf. Ich habe halt immer meine Probleme, einen vernünftigen Schlafrhythmus zu finden...

Gestern, 16:21

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Krabbenspinne? --> Xysticus lanio Männchen

Hallo Konrad, keine 100%ige Gewähr, aber zu 95% sollte das ein Männchen von Xysticus lanio sein. Anders als die meisten Xysticus lebt die Art nicht am Boden oder in der Krautschicht, sondern auf niedrigen Zweigen von Bäumen oder Büschen. Die unten fand im April 2020 wohl, daß der hölzerne Türrahmen des Wintergartens Baum genug sei.

Gestern, 15:51

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Blauschwarzer Cerambycide --> Agapanthia intermedia

Hallo Beate, die Art gibt's hier nicht, deshalb unter Vorbehalt: Agapanthia intermedia.

Gestern, 15:49

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Stenopterus rufus? --> bestätigt

Hallo Beate, Zitat von »Beate Steinmeyer« Kann es Stenopterus rufus sein? korrekt.

Gestern, 15:47

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Auch eine Sapygia? --> Cephidae

Hallo Beate, Zitat von »Beate Steinmeyer« Könnte es sein, dass hier eine Sapygia ziemlich hochbeinig daherkommt? wenn schon, dann Sapyga (ohne 'i'). Ich sehe da aber eine Halmwespe (Cephidae).

Gestern, 15:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Lacanobia oleracea? --> bestätigt

Hallo Ulrich, sehe ich auch so (allerdings Lacanobia). Unten eine im Wintergarten am 02.06.

Gestern, 15:32

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

"Explodierende" Natur (11.06.21)

Hallo zusammen, kaum kommt nach dem Regen die Sonne ein, zwei Tage mal ein bißchen durch, scheint die Botanik hier - und mit ihr die Insektenwelt - förmlich zu explodieren. Plötzlich blüht, worauf ich bisher vergeblich gewartet habe, gleichzeitig: Giersch, Hundsrosen, Holunder, Hartriegel und erste Brombeeren. Besonders auf den Hartriegel hatten es die Käfer und Schwebfliegen abgesehen. Früher (vor 10 Jahren) gab es hier so gut wie keine Rosenkäfer, in den letzten drei, vier Jahren tauchten sie ...

Gestern, 14:46

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Empidae mit gefiederten Beinen --> Empis pennipes

Siehe auch hier: "Praying mantis" mit Schwert und goldener Krone (11.06.21)

Gestern, 14:45

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Fliege nacht an der Blüte? --> Empis pennipes

Siehe auch hier: "Praying mantis" mit Schwert und goldener Krone (11.06.21)

Gestern, 14:44

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

"Praying mantis" mit Schwert und goldener Krone (11.06.21)

Hallo zusammen, jedenfalls ist mir das gestern spontan zu diesem Empis pennipes-Weibchen eingefallen. Da die Art zuletzt öfter hier angefragt wurde, stelle ich mal ein paar Bilder aus der Fotosession dieser kleinen, hübschen, auf lila Blüten stehenden Tanzfliege hier ein.

Gestern, 12:20

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fliege hellbraun- dunkelbraun gemustert. --> Phasia aurigera

Zitat von »Michael Knapp« Eine etwas dünklere Phasia aurigera Die hatte ich wegen des fehlenden auffällligen 'M's auf dem Throrax ausgeschlossen...

Gestern, 08:18

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Steinhummel (Bombus lapidarius)? vom 03.06.2021--> evtl. Felsen- oder Gebüsch-Kuckuckshummel (Bombus ruprestris)

Hallo Gudrun, wegen der dunklen Flügel und der Größe würde ich eher an eine Felsen- oder Gebüsch-Kuckuckshummel (Bombus ruprestris) denken. Experten abwarten!

Gestern, 08:13

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ist das eine Zikadenlarve? --> (Spinner)-Raupe

Hallo nochmal, was die haarigen "Proturanzen" betrifft: gestern konnte ich beobachten, daß die wie die Ohren eines Hasen angelegt werden , wenn die Raupe den Kopf hebt (andeutungsweise zu sehen auf Bild 2). Dieses nur ca. 10 mm messende Räupchen von Orgyia antiqua (Schlehen-Bürstenspinner) fand ich auf einem Geländer über einen kleinen Bach. Es muß wohl von einem der Bäume darüber heruntergeweht worden sein. Um ihm zu helfen konnte ich schlecht auf einen Baum steigen. Aber bei der Polyphagie der...

Gestern, 06:33

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Blattwespe --> Macrophya sanguinolenta

Hallo Michael, Zitat von »Michael Becker« danke erst mal für die Antwort. Irgendwie finde ich auch bei Macrophya nichts, was richtig zu passen scheint. Vielleicht ist die Färbung der Beine ja sehr variabel. ich denke, eher nicht. Es könnte aber evtl. eine der wenigen rot-weiß-schwarzen Tenthredo sein. In der Gattung ist diese Färbung zwar sehr viel weniger verbreitet, aber es gibt sie.

Gestern, 06:27

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Fliege hellbraun- dunkelbraun gemustert. --> Phasia aurigera

Hallo Ulrich, etwas unsicher, weil es sich nicht um die typische Form handelt: Ectophasia crassipennis-Männchen (Tachinidae). Typische Form siehe unten.

Gestern, 06:18

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Gartenhaarmücke (Weibchen)

Hallo Bernd, Bibio hortulanus. Von dieser späten Art hatte ich bisher in vielen Jahren nur vereinzelte Exemplare gefunden. Doch dieses Jahr gab es am 30. und 31. Mai Dutzende auf einem kleinen Wiesenkerbelbestand an einem Feldweg.

Gestern, 06:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher Marienkäfer? --> Exochomus quadripustulatus

Hallo Beate, Zitat von »Beate Steinmeyer« nö, hier hat es ganzjährig viele Harmonia axyridis in vielen Varianten, unter anderem eine, die ganz ähnlich aussieht, nur mit weißen Flecken auf dem Halsschild, und auch viele Siebenpunkte. die gibt's hier auch jede Menge, aber nicht in so großer Zahl bereits im (Februar)März an Baumstämmen. Die paaren sich schon teilweise im sehr frühen Vorfrühling. Später im Jahr sind sie dann nicht mehr so evident, da finde ich sie auch nur gelegentlich und zufällig....

Gestern, 05:56

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher Oedemeride? --> Oedemera virescens

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« ob es sich um Oedemera virescens, cinarescens oder cynea handelt bist du sicher, daß du da nichts verwechselst? Von einer Oedemera cinerascens oder cyanea habe ich noch nie gehört (und auch die Fauna Europaea kennt sie nicht). Diese Arten gibt es jedoch in der Gattung Ischnomera, und die sind in der Tat schwer zu trennen (allerdings vor allem Ischnomera cyanea und caerulera, die sich aber in der Verbreitung etwas unterscheiden). Eine von beiden letzteren habe ich ...

Gestern, 05:46

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Blattwespe --> Macrophya sanguinolenta

Hallo Michael, sorry, von mir nur Macrophya sp. Es gibt mehrere schwarz-weiß-rote Arten.

Gestern, 05:42

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Idaea seriata (10.06.2021)? --> bestätigt

Hallo Bernd, Zitat von »Bernd Goritzka« Aufnahmedatum: 10.06.2021 einen Tag früher als hier... Der unten ist von gestern.

Gestern, 05:39

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Dichrorampha vancouverana? --> Dichrorampha sp.

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« blieben drei Möglichkeiten: D. vancouverana, petiverella und alpinana. Ich tippe auf vancouverana. Was meint die Expertenschaft? von der bekommt man im allgemeinen in diesem Fall zu lesen: geht nicht nach Fotos. Selbst im Lepiwiki mußten schon verschiedentlich Änderungen vorgenommen werden, weil die Falter falsch bestimmt waren.

Freitag, 11. Juni 2021, 15:45

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche 8mm große Spinne ? Tetragnatha montana? --> Tetragnatha sp.

Hallo Daffa, Zitat von »Daffa« Ist es tetragnatha montana? Leider ließ sie sich nicht von oben fotografieren. von unten leider auch nicht so recht (wegen Sternum). Sieht mir eigentlich eher wie eine T. extensa (Wasser in der Nähe?) oder eine etwas in der Größe überschätzte T. pinicola aus (die kommt auch abseits von Wasser vor).

Freitag, 11. Juni 2021, 15:06

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welcher Spanner? Colostygia pectinataria? --> bestätigt

Zitat von »Daffa« Handelt es sich um Colostygia pectinataria? Jau. Hatte letzte Nacht auch zwei von denen am Licht.

Freitag, 11. Juni 2021, 12:54

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Platypezidae?

Hallo Chris, Zitat von »C.Ortmeyer« Also Platypezidae > cf. Kesselimyia sp? wobei Letzteres ziemlich nichtssagend wäre. Bedeutet genau genommen quasi dasselbe wie Platypezidae sp. In solchen Fällen würde ich eigentlich immer auf diptera.info verweisen.

Freitag, 11. Juni 2021, 03:35

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Syritta pipiens? --> Neoascia sp.

Zitat von »Michael Knapp« Neoascia sp. Hmm... Ich habe mich eigentlich immer auf den roten Fleck verlassen. Normalerweise ist der runder, doch dem habe ich keine größere Bedeutung beigemessen.

Freitag, 11. Juni 2021, 03:33

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Hybotidae - Bicellaria spuria? --> Bicellaria sp.

Zitat von »C.Ortmeyer« Hallo Jrgen danke... aber dein Foto unten habe ich vermisst! Ist wahrscheinlich zusammen mit dem 'ü' untergetaucht...

Freitag, 11. Juni 2021, 03:27

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Blattwespen sind da bei der Paarung? --> Macrophya sp.

Hallo André, Zitat von »AndreF« Aber ich kann mich nicht in unendlich vielen Foren anmelden anmelden brauchst du dich dort nicht. Zitat dabei verliere ich dann völlig die Übersicht. Ich betätige mich außer hier (meist eher fragend als antwortend) auch nur noch dort auf entomologie.de sowie im Dipteren-, Falter- und Spinnenforum. Damit ist dann praktisch alles abgedeckt, und ich weiß, daß ich in diesen Foren seriöse Antworten bekomme. Zitat Ich komme jetzt schon mit meinen Fotos und Bestimmungshi...

Freitag, 11. Juni 2021, 03:22

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Scoparia basistrigalis?

Hallo Ulrich, Zitat von »Ulrich Feldmeier« Kann man trotzdem die Art bestätigen? ich könnte gerade mal die Gattung bestätigen, sorry...

Freitag, 11. Juni 2021, 03:19

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Pyrrhosoma nymphula – Frühe Adonislibelle?

Hallo Christian, Zitat von »christian« Ist das eine Pyrrhosoma nymphula – Frühe Adonislibelle? sicher. Ein Männchen.

Freitag, 11. Juni 2021, 03:17

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Chorthippus sp.?

Hallo Konrad, Zitat von »zobel« Könnte es sich um eine Chortippus sp. handeln??? [Klugscheißermodus on]Nee, eine Gattung Chortippus gibt's nicht (weil ein Pferd ein Hippo ist und kein Ippo ) und eine Chort(h)ippus gib't auch nicht, weil das Wort maskulin ist.[Klugscheißermodus off] SCNR . In der Sache halte ich mich lieber dezent zurück.

Freitag, 11. Juni 2021, 03:10

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Erigone? --> Linyphiidae cf. Erigoninae, cf. Erigone

Hallo Chris, Zitat von »C.Ortmeyer« Habe ich sie richtig eingeordnet? möglich (und wahrscheinlich). Bei 350 kleinen, oft schwarzen und rotbeinigen Linyphiidae halte ich mich lieber zurück. In die Unterfamilie Erigoninae (Zwergspinnen) würde ich sie aber schon stellen.

Freitag, 11. Juni 2021, 03:08

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Spinnchen auf Apfelblatt --> Nigma flavescens/ puella

Moin, Zitat von »Jutta Asamoah« Ich denke es ist eine Dictyna sp. eher Nigma flavescens/puella.

Donnerstag, 10. Juni 2021, 06:56

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Welche Blattwespen sind da bei der Paarung? --> Macrophya sp.

Hallo André, Zitat von »AndreF« Auch wenn sie nicht dein Ding sind, du wusstest mehr als alle anderen. na ja, ich war nur der erste Antwortende. Du könntest auch im entomologie.de-Forum nachfragen. Dort liest mit Ewald Jansen ein Symphyta-Experte mit.

Donnerstag, 10. Juni 2021, 06:51

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Ist das eine Rhamphomyia nigripennis? --> Rhamphomyia cf. nigripennis

Hallo André, Zitat von »AndreF« der beigefügte Link ist Leider auf Englisch, damit komme ich nicht klar. na ja, dem Link ist nur zu entnehmen, daß es sich um eine Gruppe sehr ähnlicher Arten handelt. Demzufolge läßt sich nur mittels eines Fotos nicht sagen, ob es sich tatsächlich um Rhamphomya nigripennis handelt oder um eine andere Art dieser Gruppe. Also die konkrete Art nicht bestätigt, weshalb ein Ramphomyia cf. nigripennis oder Rhamphomyia nigripennis s.l. ('sensu latu' = 'im weiteren Sinn'...

Donnerstag, 10. Juni 2021, 00:37

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Dickkopffliege (Conopidae) vom 02.06.21: Conops vesicularis?

Hallo zusammen, liege ich mit meiner Idee richtig (Weibchen)? Es wäre eine neue Art für mich und die erste Dickkopffliege nachts im Garten am Licht. Größe ca. 10 mm.

Donnerstag, 10. Juni 2021, 00:27

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Glasflügler (Sesiidae) vom 03.06.21

Hallo zusammen, letzte Woche hatte ich zum ersten Mal einen Glasflügler nachts im Garten am Licht. Läßt er sich bestimmen? Vielleicht ein Männchen von Synanthedon flaviventris (Weidengallen-Glasflügler)? Die Länge betrug ca. 12 mm.

Donnerstag, 10. Juni 2021, 00:23

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Hofmannophila pseudospretella (09.06.2021)?

Hallo Bernd, Zitat von »Bernd Goritzka« erwischt! Habe den falschen Maßstab angelegt. Flügelvorderkante ist 6 mm. dann auf jeden Fall Bryotropha (Gelechiidae). Art ohne Gewähr: wegen der relativ hellen Farbe und der Häufigkeit vielleicht B. terella? Aber die sind variabel, und meistens geht bei der Gattung nichts.

Mittwoch, 9. Juni 2021, 23:26

Forenbeitrag von: »Jürgen Peters«

Hofmannophila pseudospretella (09.06.2021)?

Hallo Bernd, er sieht für mich eher wie eine Bryotropha aus, doch die werden max. 5-6 mm groß. Ich (vor-)unterscheide die von Hofmannophila pseudospretella gewöhnlich durch die Größe. Allerdings habe ich auch noch keine 15 mm große Hofmannophila gesehen.